Dienstag, 7. Oktober 2014

[Magical October] Death by Chocolate Death Eater Dessert - oder auch: schon mal ein romantisches Dinner mit Lord V gehabt?


„... wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind.“

Stellt euch mal vor, ihr würdet so einen genau diesen Brief erhalten. Einmal tief einatmen und dann WAHHHHHHHHHH!
So in etwa habe ich mich gefühlt, als die liebe Miss Blueberrymuffin mich vor einiger Zeit fragte, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr ein Harry Potter Special aufzuziehen. 
Niemand würde mir jetzt abkaufen, wenn ich sage, dass ich da erstmal überlegen musste – Hand aufs Herz: ich war sofort hin und weg!


Also schickten wir uns Eule um Eule, kritzelten Ideen aufs Pergament und stellten einen grandiosen Plan auf die Beine: wir werden euch den gesamten Oktober mit tollen Sachen rund um die beste tollste genialste wunderschönste und einfach phänomenalste Buch- (und Film-)reihe der Welt verzaubern – ein Magical October sozusagen ;)
Jeden Dienstag und Donnerstag
findet ihr abwechselnd einen Beitrag aus unser beider Küchen und Bastelstuben – deswegen stockt lieber noch mal euren Vorrat an Flohpulver auf, nicht, dass ihr uns auf halben Weg verloren geht! Leser unter 17 seien daran erinnert, dass das Apparieren nur in Begleitung eines Erwachsenen gestattet ist  - vom Ritt eines Hippogreif wird nach §68 Abschnitt 1b des MTTG (Magisches Tier Transport Gesetz) dringend abgeraten!

Jetzt heißt es Zauberstäbe raus und schon geht es los!

Den Anfang darf ich heute beschreiten und ich bin so aufgeregt, wie vor meinem ersten Besenritt! ;)

Ein wunderbares Törtchen hat sich über Nacht wie von selbst auf meinen Tisch gezaubert, und wenn ihr schon immer einmal wissen wolltet, wie die süße Seite eines Todesser aussieht - immer hier entlang.






Death by Chocolate Death Eater Dessert

Was ihr braucht
für zwei Springformen 15 cm Durchmesser

für den Teig
  • 2 Eier
  • 280 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 60 g Kakao zum Backen
  • 400 ml Schokomilch
für die Füllung
  • 280 g Butter
  • 220 g Puderzucker
  • 60 g Kakao zum Backen
  • 100 g geschmolzene Zartbitterschoki
  • 1 Prise Salz
optional: rosa Pfeffer, Alles Liebe von Sonnentor

Wie ihr es macht

1 Für den Teig schlagt ihr zuerst die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz hellcremig auf. Gebt dann die Butter hinzu und rührt weiter, bis sich alles gut verbunden hat. Mischt das Mehl mit dem Back- und Kakaopulver und gebt es abwechselnd mit der Schokomilch zum Teig.

2 Heizt euren Ofen auf 175° vor und füllt euren Teig in zwei gefettete und ausgemehlte Springformen (wenn ihr nur eine habt, backt die beiden Böden einfach nacheinander!). Füllt den Teig hinein und schiebt die Formen dann für ca. 45 Minuten in den Ofen (unbedingt nach der Zeit die Stäbchenprobe machen, ob der Teig noch klebt oder schon fertig ist!).

3 Lasst eure Kuchenböden gut auskühlen und widmet euch in der Zwischenzeit der Füllung. Hierfür schlagt ihr die Butter hellcremig auf, gebt dann den Puderzucker, das Kakapulver und zum Schluss die geschmolzene Schokolade und das Salz hinzu. Immer weiterschlagen, bis sich eine fluffige Masse ergibt.

4 Halbiert eure Böden, so dass ihr am Ende 4 Stück habt (es macht sich gut, wenn ihr die beiden oberen Kuchenböden vor dem Zusammenbau begradigt). Gebt dann auf drei der vier Böden eure Creme und setzt sie übereinander. Der vierte Boden kommt als Abschluss darauf und wer will, kann hier auch noch mal mit Creme arbeiten. Ich habe ein wenig der Creme darauf verstrichen und ein wenig geschmolzene Schokolade drüber geträufelt. 
Außerdem, für den besonderen Kick, noch etwas der Gewürzmischung Alles Liebe von Sonnentor darüber gestreut - rosa Pfeffer hat in etwa den selben Effekt - es kitzelt im Mund ;)

Fertig!





Wer könnte bei so einem Anblick schon nein sagen? Auch ein Todesser darf eine weiche, süße Seite haben - vor allem, wenn sie so mega schokoladig ist!
Und gerade die Gewürzmischung / der rosa Pfeffer oben drauf sorgen für den extra Kick und erinnern einen daran, trotz all der Süße immer ein wenig auf der Hut zu sein ;)
Ich hoffe, das war schon mal ein guter Start für euch in unseren Magical October und ihr habt jetzt Lust auf mehr!
Am Donnerstag müsst ihr unbedingt bei Miss Blueberrymuffin vorbeischauen - denn dann geht der Zauber bei ihr weiter ♥
Ansonsten bleibt mir jetzt nichts anderes übrig, als euch einen wunderbaren Tag zu wünschen und denkt daran, seid... IMMER WACHSAM! ;)

PS: Wir möchten anmerken, dass bei unserem Harry Potter Special keine Hauselfen oder andere magischen Kreaturen zu Schaden kamen. Lediglich zweidutzen Erinnermichs und eine Socke können nicht mehr aufgefunden werden.

Kommentare :

  1. Hello there, just became aware of your blog through Google, and found that it's really informative.
    I am gonna watch out for brussels. I'll be grateful if you continue this
    in future. Lots of people will be benefited from your writing.
    Cheers!

    Review my web page Zen Cleanse

    AntwortenLöschen
  2. Ich wäre hin und weg und würde anfangen zu weinen. Doch der Brief lässt sich mit den Zeilen noch auf sich warten. Die Reihe ist eine sehr gute Idee! Ich denke ihr lasst in vielen Lesern noch einmal die Kindheit aufleben. :)

    Liebe Grüße,
    Lani
    Blogged with Milk Tea

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine ganz und gar wunderbare Idee, ich bin hin und weg! Dein Rezept ist übrigens nicht nur vom Titel her genial, es sieht auch noch richtig, richtig gut aus! Mhhhhhh.... Ich lese die Reihe gerade zum achten mal *hüstel* und bin fast am Ende von Band 6... ohoh...
    Kompliment an die Bäckerin und ich freue mich auf mehr!

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee! Der leckere Kuchen, die Tattoos und erst recht der Zauberstab... als großer Harry Potter-Fan bin ich hin und weg! :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh Du meine Güte!!!! Ich fall um, ein besseres Special hättet Ihr Euch ja gar nicht ausdenken können!

    Und das Choco Death by usw Dessert sieht ja soooo guuuut aus!

    Bitte am Ende alle Rezepte zusammenfassen und ein Buch, Schriftrolle, Bildband oder was auch immer daraus machen... und ein Exemplar bitte davon postwendend oder eulenwendend zu mir!!!

    Ich freu mich auf jeden weiteren Beitrag.

    Zauberhafte Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  6. Was für eine tolle Idee! Jetzt erinner ich mich auch, #HarryPotter war deine Beschreibung beim Foodbloggercamp :)
    Ich finde Harry Potter geht ja immer, aber zur Herbstzeit wirkt das Thema gleich nochmal so magisch. Da mein Lieblingscharakter Bellatrix ist, finde ich diesen Death Eater Kuchen natürlich fantastisch. Könnte aber auch an der Schokolade liegen ;) Ich bin sehr gespannt wie es mit eurer Reihe weiter geht!

    Liebe Grüße,
    Denise

    AntwortenLöschen
  7. Toll! Ich bin gespannt was Miss B sich ausgedacht hat :D

    AntwortenLöschen
  8. Großartig! Ich bin über Miss Blueberrymuffin's Kitchen hierher gekommen! Und auch für dich noch einmal für Idee und Umsetzung... APPLAUS!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für eine tolle Idee und die Torte sieht auch unglaublich lecker und "dunkel" aus :)

    Liebste Grüße
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
  10. Huch, ich glaube mein Kommentar ist unter gegangen, weil ich versehentlich über Mr. B. angemeldet war. :D :D :D

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen!
    Mit deinen tollen Fotos und einem ganz ganz tollen "Death by Chocolate" Kuchen hast du es in meine Wochenhighlights geschafft. Die Fotos sehen aber auch klasse aus!!

    http://das-schmeckt-mir.blogspot.de/2014/10/wochenhighlights-06102014-12102014.html

    Liebe Grüße Linda

    AntwortenLöschen
  12. Ich wette, dieses Dessert hilft auch super nach einer Begegnung mit Dementoren. Sieht auf jeden Fall wahnsinnig lecker aus!
    Die Aktion find ich auf jeden Fall super und bin schon gespannt wie es weitergeht!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  13. Nachdem ich auch grad eine heftige Harry Potter Nostalgiewelle über mich drüber gerollt ist und ich deswegen schon ernsthaft in Erwägung ziehe mich auf die Suche nach geeigneten Formen für selbstgemachte Schokofrösche zu machen... hach, so ein Special kommt da gerade recht.
    Freu mich schon auf den Rest vom Oktober.

    Liebe Grüße
    Hek

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished