Sonntag, 26. Oktober 2014

[Foodchallenge] Halloween-Gruselei - vegane Schokoteilchen

Das Thema unserer Foodchallenge lautet diesen Monat Halloween! Die drei Mädels haben sich wieder richtig ins Zeug gelegt (die Zusammenfassungscollage kommt diesen Monat jedoch etwas später, weil wegen Gründen!) - bei Maria gibt es Marshmallow-Himbeer-Brownies, Jasmin schockt mit ihrem Horror Red Velvet Cake und Maike hat für euch einen gruseligen Marmorkuchen im Gepäck!
Auch ich möchte mich nicht lumpen lassen und präsentiere euch meine Nascherei für die schönste Nacht des Jahres: vegane Schokoteilchen!




Die kommen bei mir, (dank der tollen Form von Silikomart, die ich euch hier schon mal vorgestellt habe) im Kürbis, Katzen und Mumien-Gewand und sind sicherlich auch ohne Deko* schon der Hit auf jeder Party!
*Meine Fondant-Deko wollte nicht so wie ich und ehe ich in Tränen ausbreche und alles in die Ecke pfeffere, dachte ich mir - ach dann gehen sie halt eben nackt!


Das Rezept für die Schokoteilchen habe ich auf dem großartigen Blog Simple Vegan gefunden und ein wenig nach meinem Geschmack umgeschustert. Das Rezept ist und bleibt einfach eine Wucht. Super saftig, wirklich nicht zu süß (100%-Doppeltes-Indianerehrenwort!) und seeeehr schokoladig! Aber auf die gute Art. Kein Oh-mein-Gott-jetzt-hab-ich-10-Kilo-mehr-auf-den-Hüften-schokoladig - sondern Mhmmm-ich-möchte-jetzt-bitte-sofort-noch-eins-davon-schokoladig ;)

Vegane Schokoteilchen


Was ihr braucht
für 12 Schokoteilchen oder in etwa 8 Muffins


  • 2 cups Sojamilch
  • 2 TL veganer Essig (zB: Kühne Exquisit Weißwein Essig)
  • 1 1/4 cups Apfelmus
  • 2/3 cup Öl*
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 cups Mehl
  • 1 1/3 cups Zucker
  • 1 cup Kakaopulver zum Backen
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • eine Prise Salz
*Im Rezept wird Kokosnussöl verwendet, ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass dieses geschmacklich sehr raussticht und habe es deswegen halb/halb mit Rapsöl gemischt. Ihr könnt auch nur Rapsöl verwenden, wenn ihr kein Kokosnussöl zur Hand habt!

Wie ihr es macht

1 Verrührt die Sojamilch mit dem Essig und lasst das ganze ein paar Momente stehen. Rührt dann das Apfelmus, Öl und das Vanillemark unter.

2 Vermengt die trockenen Zutaten und rührt sie portionsweise unter die flüssigen. 

3 Verteilt den Teig auf eure Förmchen und schiebt das ganze für ca. 15 - 20 Minuten bei 180° in den vorgeheizten Ofen.
Anmerkung: Jeder Ofen bäckt anders, macht also am besten schon nach 10 Minuten die erste Stäbchenprobe! 

4 Lasst eure Förmchen nach dem Backen gut auskühlen und löst die Schokoteilchen dann vorsichtig heraus. Ihr könnt sie nun noch dekorieren oder gleich so servieren!



Alle Mumien, Katzen und Kürbisse wohlbehalten auf den Teller bugsiert? Dann nichts wie abbeißen und genießen! Und habt ein richtig geniales Halloween!


Kommentare :

  1. Woher sind deine Muffinförmchen?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Liv,

    ich hab mich sehr gefreut, Dich letztens bei dem tollen Südtirol-Abend kennengelernt zu haben, und hoffe, wir laufen uns mal wieder bei einer netten kulinarischen Gelegenheit über den Weg :-)

    Mein Beitrag zum Südtirol-Workshop ist gerade online gegangen - vielleicht magst Du ja mal vorbeischauen:

    http://sugarandspice-foodblog.blogspot.de/2014/10/sudtirol-eine-kulinarische-reise.html

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished