Freitag, 16. August 2013

Herziges für meinen Blog: Schoko-Kirsch-Kuchen - Gastpost von Penne im Topf

Der zweite wundervolle Gastpost kommt von Ann-Katrin von Penne im Topf!
Ann-Katrin verfolge ich ja jetzt auch schon eine ganze Weile und bin immer begeistert, was sie aus dem Hut zaubert! (Voller Stolz darf ich behaupten, dass sie mich sogar schon einmal interviewt hat! ;) )
Umso mehr freue ich mich, dass auch sie einen Gastpost für meine Umzugswoche beisteuert - nämlich ein Rezept für ihren leckersten Schoko-Kirsch-Kuchen
Viel Spaß damit!




Hallo Ihr Lieben! Ich bin Ann-Katrin von Penne im Topf und freue mich riesig, dass ich heute stellvertretend für Liv einen Gastbeitrag schreiben darf! Die Gute steckt ja gerade bis über beide Ohren in Umzugskartons und freut sich sicher schon riesig auf Ihr neues Zuhause.

Nun habe ich mal überlegt, wie eine Wohnung oder ein Haus eigentlich zu einem „Zuhause“ wird.  Zuhause, das bedeutet für mich in erster Linie liebe Menschen, angekommen sein, sich wohlfühlen, lachen, ein Haus mit tollen Geschichten, Erinnerungen, guten Gesprächen und nicht zuletzt auch leckerem Essen füllen. Essen ist mir nämlich sehr wichtig, müsst ihr wissen.

In meinem Zuhause hat es seit meiner Kindheit schon unendlich viele unvergessliche Leckereien gegeben. Besonders in stressigen Zeiten konnte ich immer mit einem seelenwärmenden Wohlfühl-Essen rechnen. Ganz oben auf der Liste steht da Mamas Schoko-Puddeling (Puddeling = Pudding – aber nicht irgendeiner, sondern der Beste – daher nicht einfach Pudding sondern PuddELing). Weil der aber in Wahrheit aus der Tüte kommt und nur (von Mama halt) verfeinert wird, habe ich heute eine andere Leckerei für Euch.  Dieser schnelle Schoko-Kirsch-Kuchen duftet und schmeckt herrlich nach zu Hause (: Lasst es Euch gut gehn!



Schoko-Kirsch-Kuchen

190 g gesiebter Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
140 g neutrales Öl – z.B. Sonnenblumen
80 g Zartbitterschokolade + etwas mehr für die „Glasur“
190 g Mehl
2 Tl Backpulver
1 Glas Sauerkirschen

Die Kirschen ganz gut abtropfen lassen, am besten noch trockentupfen. Evtl. könnt ihr sie auch mit etwas Mehl bestäuben, dann sinken sie später im Kuchen auf keinen Fall auf den Boden.
Puderzucker, Vanillezucker, Eier und Öl schaumig rühren. Die Schokolade vorsichtig schmelzen und unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
Den Teig in einer gefetteten 26-er Springform verteilen und mit den Kirschen belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40-50 Minuten backen.
Mit geschmolzener Schokolade oder Puderzucker verzieren.



Oh man oh man oh man - läuft euch auch gerade so das Wasser im Mund zusammen?
Ich könnte quietschen vor Freude über so einen tollen Gastpost - vielen vielen vielen Dank liebe Ann-Katrin für den wundervollen Kuchen (auch wenn ich ihn nur digital genießen darf..) ♥

Übrigens: Während ihr diesen Post lest, verstauen wir gerade die Kartons im Umzugswagen - das wird noch ein laaaaaanger Tag heute!
Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!




Kommentare :

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir kommt der beste Schokopudding von der Oma aber auch aus der Tüte und ich weiß absolut genau was du meinst :D
    Nachdem ich meiner Omi als kleines Mädel mal gesagt habe, dass sie die beste Köchin ist, nur der Schokopudding von Porschke (aus der Tüte) besser ist als ihrer gibt's für mich immer den leckerste Porschke Schokopudding mit einer Prise Omaverfeinerung. Wunderbar <3
    Der Schokokirschkuchen sieht total saftig aus, wie gerne hätte ich davon jetzt ein Stückchen.

    Liebe Grüße und einen stressfreien Umzug,
    Mia

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht sooooo schokoladig aus. Und als wenn die Schoki noch flüssig ist, den muss man dann bestimmt warm essen^^.

    Schöner Gastpost, weiter so.

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Boah!!! Ann-Kathrin!!! Du bist so fies!!! Warum lässt du mich hier sabbernd alleine vor meiner Tastatur sitzen ???? Das ist einfach nicht fair :)
    Und Liv: Viel Spaß und Erfolg dir beim Umziehen :) !
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, liebe Liv! Nochmal DANKE, dass ich für Dich schreiben durfte! Es war mir eine Freude :) Ich freu mich schon auf die vielen leckeren Posts aus deinem neuen Heim!

    Danke auch für Eure lieben Kommentare Anika, Mia, Sarah und Cathi! Ich freue mich, wenn ich Euch ein bisschen Hunger machen durfte und an Eure Kindheit erinnert habe ;)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished