Dienstag, 13. November 2012

Kürbiswoche Teil I - Kürbis-Curry-Kokos-Suppe

So - die Stimmen auf meiner Facebookseite sind ausgezählt und auch wenn ihr es mir nicht einfach gemacht habt, beginnt nun die Kürbiswoche mit der Kürbis-Curry-Kokos-Suppe!

Aber zu Beginn noch einmal das Bild des riesen Kürbis' (passend hieß die Sorte Giant), welchen meine Mama aus dem Garten getragen hat!


Alle Gerichte, die ich euch diese Woche zum Thema Kürbis zeige, sind allein aus einer Scheibe dieses Riesen entstanden! Und ich habe immer noch Kürbis im Kühlschrank!

Nun aber zur Kürbis-Curry-Kokos-Suppe!


Was ihr braucht (für einen Topf):

  • 500g eures Lieblingskürbis'
  • Öl
  • 1 große rote Zwiebel
  • 2 EL Currypulver
  • 1 EL Curcuma
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 Chilischote, fein gehackt
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 200 ml Orangensaft
  • 200 ml Bio-Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Wie ihr es macht:

1 Schält und entkernt den Kürbis und schneidet ihn in daumengroße Stücke. Die Zwiebel wird ebenfalls geschält und klein geschnitten.

2 Erhitzt ausreichend Öl in einem großen Topf und bratet die Zwiebel an, bis sie fast glasig ist.
Gebt nun das Currypulver, Curcuma, die Chilischote und die rote Currypaste zu den Zwiebeln und lasst alles gut anschwitzen.

3 Gebt die Kürbisstücke in den Topf und rührt kräftig um, so dass alles mit den Gewürzen und Zwiebeln bedeckt ist. Lasst nun die Stücke ca. 5 Minuten anbraten, während ihr immer mal wieder umrührt.

4 Gebt die Kokosmilch, den Orangensaft und die Gemüsebrühe in den Topf. Wieder gut umrühren (wenn nötig auch etwas über den Topfboden kratzen, da kleben oft noch leckere geröstete Gewürze!) & dann Deckel drauf und für 15-20 Minuten köcheln (nicht kochen) lassen!

5 Alles mit einem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
(Hier kann natürlich auch noch mal mit Curry, Curcuma, Chili oder Currypaste nachgewürzt werden!)

Serviert die Suppe mit ein paar Spritzern Olivenöl & einer dicken Scheibe Brot! ♥

Morgen geht es weiter mit Kürbis-Zwiebel-Kuchen & Kürbis-Hackfleisch-Pfanne!


Kommentare :

  1. Ich hab mir mal erlaubt, dich zu taggen. :D Die Suppe sieht voll toll aus.

    http://bakingcookingfun.blogspot.de/2012/11/haushaltstag.html

    AntwortenLöschen
  2. Kürbiswoche? Uiuiui, wie guut! Ich liebe Kürbis! :) Deine Suppe sieht auf jeden Fall ganz köstlich aus - und schön exotisch <3

    Lass es dir gut gehn!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. OHMEINGOTT!!! Was ist das für ein Riesentrümmer?!?!

    Kürbissuppe hatten wir letze Woche - aber bloß mit etwas Schmand und zwei Kartöffelchen drin. Typische Gewürze is ja klar. Dazu selbstgemachtes Baguette - himmlich.
    Die Variante mit Kokos und Curry werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren (da werde ich aber wohl eher eine Miniportion machen müssen, denn außer mir mag hier niemand sowas "exotisches" :-D )

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der Kürbis ist ja riiiesig! Der ist doch bestimmt gedopt ;)

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished