Sonntag, 11. Dezember 2016

Weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu - Blogging under the mistletoe

Weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu

Zum dritten Advent habe ich heute etwas ganz Besonderes für euch: Ein weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu! Im Zuge des wunderbaren Blogging under the mistletoe Blogger-Adventskalenders darf ich nämlich das 11. Türchen bestücken!

Vor mir war die zuckersüße Lisa von meinfeenstaub an der Reihe und hat euch gezeigt, wie man eine umwerfende Weihnachtsdeko zaubert und morgen dürft ihr euch auf das Türchen von meiner liebsten Mella, dem Marsmädchen freuen!

Doch zurück zum Bratapfel-Tiramisu! Ich liebe Süßspeisen und ein großes Stück Tiramisu gehört beim Italiener einfach dazu. Und während ich es im Sommer noch gerne mit frischen Früchten esse, habe ich mir für die Weihnachtszeit eine Variante mit eingekochten Äpfeln und viel Zimt überlegt.

Espresso und Alkohol habe ich weggelassen - dafür gibt es für die Deko neben Kakaopulver auch auf mein heißgeliebtes Chai-Küsschen von Sonnentor*. Ich liebe das einfach - da geht nichts drüber!

Weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu Rezept


Weihnachtliches Bratapfel-Tiramisu


Was ihr braucht

  • 3 süß-saure Äpfel (zum Beispiel Jonagold)
  • 3 EL Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 TL Zimt
  • 5 Eier
  • 10 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Pkg. Löffelbiskuit
  • Kakaopulver
  • Chai-Küsschen*

Wie ihr es macht

1 Schält, entkernt und schneidet die Äpfel klein. Erhitzt die Stücke zusammen mit dem Zucker in einem kleinen Topf und löscht das ganze mit dem Orangensaft ab. Den Zimt unterrühren und das ganze 10 Minuten auf kleiner bis mittlerer Hitze einkochen lassen. Danach abkühlen.

2 Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker hellcremig aufschlagen. Die Mascarpone und den Magerquark unterrühren. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und unter die Mascarpone-Masse heben. 

3 Eine Schicht Löffelbiskuit in einer Auflaufform schichten. Darauf die Hälfte der Bratäpfel geben. Darauf wiederum die Hälfte der Mascarpone-Creme verstreichen. So noch einmal verfahren. Die oberste Mascarpone-Schicht glattstreichen, die Form abdecken und für mindestens 2 Stunden, am besten jedoch über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

4 Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver und Chai-Küsschen dekorieren!

Fertig ♥

Alle weiteren Türchen unseres Adventskalenders findet ihr hier! Außerdem könnt ihr auch auf Facebook & Instagram immer auf dem Laufenden bleiben ♥



* Amazon-Affiliate-Link, wenn du darüber etwas kaufst, erhalte ich einen Cent-Betrag gutgeschrieben. Das ändert nichts an deinem Einkaufspreis.

1 Kommentar :

  1. Ui, das klingt aber lecker. Hab ich gleich mal abgespeichert. Vielen Dank dafür.

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished