Noch ein Schoko-Kirsch-Kuchen!

Zum 1. Mai hatten wir heute richtig Glück - kaum waren wir vom weitläufigen Spaziergang vorbei an vollbelegten Wiesen und Horden an Radfahrern zurück, wurde der Himmel, es blitze und donnerte und seit dem gießt es in Strömen. 
Und was macht man bei solch schlechtem Wetter? Richtig, einen Kuchen backen!
Aufgrund des Feiertages musste ich 'aus der Speisekammer' backen und so wurde es der wunderbar saftige Schoko-Kirsch-Kuchen, den euch Ann-Katrin von Penne im Topf schon einmal hier auf meinem Blog vorgestellt hatte!



Frisch aus dem Ofen, gerade abgekühlt für ein Probierstück stand er für die Fotos bereit und wurde dann unter großem ohhh und mmhmmm verspeist. Herr J. ist immer noch begeistert und freut sich, dass er den Kuchen nicht nur mit mir teilen muss ;)



Das Rezept findet ihr wie gesagt hier - ich habe lediglich noch 100 ml Kirschsaft in den Teig gegeben und dafür 30 g Mehl mehr (vielleicht auch 50, das kam aus dem Handgelenk) und wie ihr seht, hat bei mir auch die Schoki nur für den Teig gereicht - als Deko gabs dann halt Puderzucker - immer noch lecker!



So lässt sich ein RegenFeiertag verbringen! Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Mai-Feiertag - vielleicht habt ihr ja hineingetanzt oder schmeißt gerade den Grill an, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen - lasst es euch auf jeden Fall gut gehen!


1 Kommentar

  1. Sieht echt lecker aus! Muss ich unbedingt mal ausprobieren :'D
    Schmeckt bestimmt mit dem Zucker auch sehr gut. Muss ja nicht immer die volle Schoko-Dröhnung sein ;)

    -Eden

    AntwortenLöschen