[Werbung] Balkon-Makeover mit Tchibo

Balkonmöbel von Tchibo

Habt ihr in eurer Wohnung auch so eine Ecke, vielleicht sogar ein ganzes Zimmer, das ihr mit dem Wort "Baustelle" betitelt? Und diese Baustelle will wie der BER einfach nicht fertig werden? Seit unserem Umzug haben wir sogar zwei größere Baustellen: unser Wohnzimmer und unseren Balkon. Letzterer ist nun endlich fertig geworden!



Balkon-Makeover mit Tchibo

Balkon-Makeover mit Tchibo

Der Balkon

Das Schmuckstück ist eine sogenannte Loggia, also ein an drei Seiten fest eingefasster Balkon, von dem wir einen wunderschönen freien Blick auf eine Brachfläche genießen. Dank Ostausrichtung ist es früh super sonnig und den Rest des Tages warm. Als wir einzogen, waren genau zwei Dinge auf dem Balkon: die Holzfliesen vom Vormieter und eine Kette von der Decke. Perfekte Ausgangslage, oder?

Balkon neu gestalten mit Tchibo

Doch wie das so ist, wenn sich zwei Leben auf einem Wohnraum zusammenfinden: man braucht einen Abstellraum. Und so wurde der Balkon unsere kleine Deponie für alles, was man nicht in der Wohnung haben will: Pfand- und Altglasflaschen, alte Stühle, Tische, Wäscheständer. Wir frühstückten auf klapprigen Campingstühlen und "Ausspannen auf dem Balkon" bedeutete: wir legen ein Handtuch auf den Holzfußboden.

Damit sollte endlich Schluss sein! Schließlich ist dieser Balkon eine wahre Perle, man muss sie nur richtig polieren.

Balkon Makeover

Bevor wir loslegten, hieß es erstmal überlegen! Wie richten wir den Balkon ein? Welche Möbel brauchen und wollen wir? Wie sichern wir den Balkon für unsere Katzen ab? Welche Pflanzen dürfen einziehen? Fragen über Fragen. Damit es euch nicht so geht, habe ich in diesem Beitrag ein paar Tipps für die Balkongestaltung und einen katzensicheren Balkon zusammengefasst:

Tipps für die Balkongestaltung 

  • Richtet eure Möbel und Pflanzen nach der Himmelsrichtung eures Balkons aus. Ein simpler Tipp, aber glaubt mir, ihr werdet nicht glücklich, wenn ihr auf einem Nordbalkon eure Sonnenliege auspackt oder euch eure Pflanzen auf dem Südbalkon eingehen, weil ihr die Power der Sonne unterschätzt habt.
  • Baut nach oben! Ihr habt wenig Platz auf dem Balkon? Dann sorgt mit Vertikalbeeten oder Pflanzleitern dafür, dass trotzdem genügend Grün auf eurem Balkon Platz findet. Auch Hängeampeln oder schmale Regale können ein super Platz für Pflanzen sein!
  • Mit Holzfliesen aus dem Baumarkt lassen sich eklige Balkonböden super verdecken! Und wenn ihr sie (mindestens einmal im Jahr) pflegt, halten sie auch länger als eine Saison.
  • Setzt auf viele kleine Lichtquellen, zum Beispiel Kerzen oder Solar-Lichterketten. Ein großes Licht wirkt schnell wie ein Scheinwerfer und zerstört jede romantische Stimmung.
  • Gegen Mücken und anderes Getier helfen natürliche Mittel: pflanzt ein paar Geranien an eurer Balkonbrüstung! Der Duft hält die Stechmücken fern. Auch Lavendel, Tomatenpflanzen und Kräuter wie Katzenminze und Zitronenmelisse dienen als natürlicher Mückenschutz.

Die Möbel

Auf den ersten Blick mag die Auswahl an Balkonmöbeln für unsere Loggia grenzenlos sein. Schließlich haben wir verdammt viel Platz! Doch schon da fingen die Probleme an. Da wir nicht auf die klassische Kombi "Tisch mit zwei Stühlen" begrenzt waren, sollten unsere Möbel folgende Kriterien erfüllen:
  • wir sollten nicht nur bequem darauf sitzen, sonder auch liegen können - beide, gleichzeitig!
  • die Bezüge der Möbel sollten rutschfest und abwaschbar sein - sonst herrscht mit zwei Katzen da schnell mal Chaos,
  • die Farben sollten zum dunklen Holzfußboden passen, ohne den Balkon noch dunkler und somit enger erscheinen zu lassen,
  • für die Bepflanzung sollte es die Möglichkeit geben, Töpfe außer Reichweite der Katzen anzubringen - ohne in die Wände zu bohren,
  • und last but not least: die Möbel sollten uns beiden gefallen. Wow - ja, das ist tatsächlich auch ein großer Punkt auf der Liste gewesen!

Ein Glück hat eine Firma riesiges Balkon-Angebot zu bieten, bei der man im ersten Moment vielleicht nicht an Balkonien und Pflanzgefäße denkt: Tchibo*. Nachdem wir uns gefühlte Stunden durch das wirklich große Angebot* klickten, fiel die Wahl auf das 2-Sitzer-Gartensofa* (in doppelter Ausführung), das Lounge-Set* und die Pflanzleiter*. Ein paar Tage gewartet - und schon standen diese riesigen Pakete vor unserer Tür:

FSC-Siegel Tchibo

Der Zusammenbau ging super fix! Wir waren zu zweit nur einen Vormittag beschäftigt und haben (bis auf einen kleinen Akku-Schrauber zum Festziehen der Schrauben und ein Cuttermesser zum Öffnen der Verpackungen) tatsächlich gar kein Werkzeug benötigt, was nicht mitgeliefert wurde.

Tisch und Stühle kamen (beinahe) schon komplett zusammengebaut, so dass ich nur noch die Tischbeine anschrauben und die Sitzpolster befestigen musste - schon konnten wir Platz nehmen! Bei dem Tisch kann man die Füße sogar noch an Unebenheiten im Boden anpassen, so dass er auch wirklich wackelfrei steht.

Beides ist aus FSC®-zertifiziertem Holz. Was bedeutet das? Tchibo setzt hier auf Holz, welches nach den Standards des Forest Stewardship Council® (kurz FSC®) abgesegnet ist. Es kommt aus einer nachhaltigen Waldwirtschaft und sichert so, dass unsere Wälder auch in Zukunft noch Bestand haben. Doch nicht nur das: auch die Kartons, in denen Tchibo ihre Ware an euch verschickt, sind mit dem FSC®-Siegel versehen. Und das Allerbeste: Bis 2020 will Tchibo komplett auf FSC®-zertifizierte Verpackungen umsteigen. Yeah!

Tchibo Balkon Stühle

Die neuen Balkonmöbel wurden nach dem Aufbau gleich von unseren beiden Fellnasen in Beschlag genommen. Super ist hierbei: Alle Bezüge lassen sich maschinell reinigen. Die Sofabezüge kann man hierfür sogar abziehen. Da macht es gar nichts, wenn Flecken drauf kommen!

Doch nur mit tollen neuen Möbeln ist das Balkon-Makeover noch nicht getan. Was außerdem noch auf den Balkon einzog: ein kleiner Teppich, zwei Blumenampeln und zwei Lichterketten. Ein kleiner Beistelltisch aus dem Schlafzimmer dient als Ablagefläch im "toten Winkel" zwischen den beiden Sofas.

Balkon mit Tchibo-Möbeln umgestalten

Die Bepflanzung

Der letzte Punkt auf der überschaubaren Balkon-Makeover-Liste! Wie ihr mitbekommen habt, teilen wir unsere Wohnung mit zwei Katzendamen, die beide sehr, sehr gerne an allem Knabbern, was ihnen unter die Pfoten kommt. Dementsprechend vorsichtig waren wir bei der Auswahl der Balkonpflanzen. Ausreichend Katzengras und Lavendel durften einziehen. Außerdem noch Kapuzinerkresse, Sonnenblumen und Küchenkräuter wie Basilikum und Rosmarin. Widget knabbert übrigens gerne am Zitronengras ;)

Damit es auch euren Flauschfreunden auf dem Balkon gut geht, könnt ihr außerdem noch folgende Pflanzen aufstellen: Hibiskus, Katzenminze, Kornblumen, Rosen, Ringelblumen, Schildfarn oder Kokospalmen und Zitronenbäumchen. Achtet bitte darauf, dass ihr die Pflanzen nicht düngt - denn Katzen spielen auch gerne in der Topferde!

Zu den für Katzen giftigen Pflanzen gehören übrigens: Tomaten, Oleander, Lilien, Christrosen, Aloe Vera, Buchsbaum und so gut wie jede Art von Blumenzwiebel (sorry Tulpen und Narzissen!). Wer trotzdem nicht auf seine restlichen Pflanzen verzichten will, sollte sie außer Reichweite der Katzen platzieren - zum Beispiel in Blumenampeln oder weit oben auf einer Pflanzleiter!

Katzensicherer Balkon

Weitere Tipps für einen katzensicheren Balkon:

  • Ein Katzennetz ist das A und O! Da wir nicht in die Wände unserer Loggia bohren durften, haben wir das Netz an vier Punkten mit Deckenspannern und Kabelbinder befestigt. Außerdem wurde das Netz von unten an drei Holzplatten festgetackert, die (mit den Tackernadeln nach unten) auf dem Fußboden liegen.
  • Sorgt für ausreichend Kratzmöglichkeiten. Wer lange Freude an seinen Möbeln haben will, sollte seinen Vierbeinern auch auf dem Balkon eine Kratzmöglichkeit geben. Gerade Rattanmöbel laden nämlich förmlich dazu ein, seine Krallen daran zu wetzen. Wir haben eine große Kratztonne nach draußen gestellt. So haben die beiden einen super Ausblick und können ihre Krallen schärfen, ohne ausgeschimpft zu werden ;)
  • Schattenplätze und Ausblick - beides ein Muss! Genau wie wir Menschen brauchen auch Katzen ein ruhiges Plätzchen im Schatten - und als Ausgleich einen tollen Ausblick über die ganze Action draußen vor dem Balkon! Wir haben dafür zwei Bretter mit Schraubzwingen am Balkongeländer angebracht. Hält bombenfest und wird von beiden Katzen super angenommen!
  • Kein offenes Feuer - sorry! Kerzenlichtromantik adé. Auf einem katzensicheren Balkon solltet ihr stattdessen auf LEDs (gibt es sogar als Kerzen!) und Solarlampen setzen oder auf komplett verschließbare Windlichter, die nicht heiß werden und bei denen die Katzen nicht an die offene Flamme kommen können.

Pflanzleiter Tchibo
Für unsere Chili-Sucht und -Zucht (mittlerweile haben wir fünf Sorten) ist die Pflanzleiter perfekt. Wir können die Chili-Pflanzen weit oben in der Sonne platzieren, ohne, dass die Katzen da ran kommen (selbst für eine kleine Tomatenpflanze ist dort noch Platz) - und weiter unten fühlen sich allerhand Kräuter, wie Basilikum, Oregano, Thymian, Zitronengras und Rosmarin wohl. Die weißen Körbe der Leiter lassen sich übrigens herausnehmen und sind super einfach zu reinigen. Und wer nicht genügend Platz zum Ausklappen hat, kann die Leiter auch einfach an der Wand festschrauben.

Vorher Nachher Bild Balkon Make Over

Wenn ich jetzt auf unseren Balkon komme, staune ich jedes Mal, wie sehr er sich doch mit ein paar einfachen Dingen so schön verändert hat. Am Wochenende frühstücken wir hier in aller Ruhe, unter der Woche kann man sich abends auch noch mal zum Entspannen raussetzen. Wenn Freunde vorbeikommen, findet jeder seinen Platz. Der kleine Balkon-Tisch fungiert dann als Beistelltisch für eisgekühlte Getränke und Knabberein.

Der Sommer ist so viel schöner geworden, seitdem wir aus unserer kleinen Deponie einen richtigen Balkon gemacht haben ♥ Das wars erstmal! Im nächsten Balkon-Beitrag zeige ich euch noch zwei schicke DIY fürs Draußen.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Tchibo* entstanden, die mir freundlicherweise die Balkonmöbel zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst. Die mit * gekennzeichneten Links enthalten Werbung zu Tchibo.

Keine Kommentare

Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst.