Zuckerwatte-Cupcakes - Zuckersüß und superbunt!

Rezept für Zuckerwatte-Cupcakes
Habt ihr Lust auf Zuckerwatte? Und Cupcakes? Zuckerwatte Cupcakes? Dann seid ihr hier genau richtig! Ich zeige euch, wie ihr diese kleinen Köstlichkeiten zaubert :)


Ich liebe liebe liebe liebe Zuckerwatte. Als ich noch klein war, hat mir mein Opa bei jedem Besuch eine kleine Packung Sandmännchen-Zuckerwatte geschenkt. Das war etwas so besonderes für mich, dass ich immer noch ein Gefühl von 'daheim' bekomme, wenn ich Zuckerwatte esse.

Es gibt ein Bild von mir, vom Herbstmarkt von vor zig Jahren, auf dem ich eine Zuckerwatte in der Hand halte, die meinen kompletten Kopf verdeckt. Und dann noch ein Bild aus meinem Japan-Urlaub. Dieses Mal ist die Zuckerwatte sogar mehrfarbig und schmeckt nach Pfirsisch, Erdbeere und Kaugummi. Beide Male versteckt sich eine breit grinsende Liv hinter der Zuckerwolke... hach. ♥

Zuckerwatte-Cupcakes - zuckersüße Köstlichkeiten!

Um der Zuckerwatte, meinem Opa und all den schönen Erinnerungen ein Denkmal zu setzen, habe ich diese niedlichen Zuckerwatte Cupcakes gezaubert. Und jetzt warte ich wieder bis zum nächsten Herbst- oder Weihnachtsmarkt, ehe ich in den Genuss komme. Denn damit Zuckerwatte ihren hohen Stellenwert im Hause Thank you for eating. behält, gibt es sie nicht immer. Aber immer öfter.

Wichtig: Zuckerwatte zieht Feuchtigkeit magisch an! Wenn ihr diese Cupcakes also im Voraus zubereiten möchtet, bastelt ihr die Zuckerwatte-Stäbe erst kurz vor dem Servieren. Sonst sehen eure schön puffigen Zuckerwattebälle nämlich ganz schnell ganz traurig und schrumpelig aus!


Rezept für Zuckerwatte-Cupcakes


Was ihr braucht
für 12 Stück
Grundezept nach MissBlueberrymuffin


für den Teig
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml Milch
für das Frosting
  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 250 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe (zB Wilton Pastenfarbe*)
außerdem

Wie ihr es macht

1 Bereitet zuerst den Pudding für das Frosting zu, er braucht lange, um abzukühlen. Nach Packungsanleitung kochen, in eine Schale abfüllen und mit Frischhaltefolie bedecken (so bildet sich keine Haut). Dann bei Zimmertemperatur (!) stehen lassen, bis er abgekühlt ist.

2 In der Zwischenzeit den Teig zubereiten: Die Butter mit dem Zucker hellcremig aufschlagen (mindestens 5 Minuten). Danach die Eier einzeln unterrühren. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) mischen und unter den Teig heben. Zum Schluss die Milch unterrühren.

3 Den Teig auf eure Muffinförmchen verteilen und bei 180° für 15-18 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Danach auskühlen lassen.

4 Für das Frosting streicht ihr den abgekühlten Pudding durch ein Sieb, so werdet ihr auch die letzten Klümpchen los. Schlagt die Butter 7-10 Minute auf, damit sie richtig weiß wird. Puderzucker hinzugeben und ebenfalls unterrühren. Gebt dann esslöffelweise den Pudding dazu und rührt so lange, bis sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat.
Anmerkung: Ich gebe nie den gesamten Pudding hinzu sondern behalte ca. 5 EL über. So wird das Frosting meiner Meinung nach perfekt - und den Pudding könnt ihr selbst essen!

5 Verteilt das Frosting auf zwei Schüssel und färbt es mit der Lebensmittelfarbe ein. Ich benutze dafür die Pastenfarbe von Wilton. Gebt die farbigen Frostings abwechselnd in einen Spritzbeutel mit großer Rosen- oder Sterntülle und spritzt das Frosting auf die ausgekühlten Cupcakes.

6 Für die Deko formt ihr aus der Zuckerwatte kleine Bälle. Befeuchtet ein Ende eurer Lollipopsticks mit Wasser und steckt sie in die Zuckerwattebälle. Kurz antrocknen lassen. Steckt eure Zuckerwatte-Stäbchen in die Cupcakes und dekoriert sie zum Abschluss noch mit Mini-Marshmallows.

Fertig!

*Amazon-Affiliate Link