Veggie Burger Deluxe: Hua Juan Buns mit scharfem Tofu und Süßkartoffelspalten


Kennt ihr das, ihr stolpert in den Weiten des Internets über etwas richtig Gutes - und das lässt euch dann nicht mehr los?

So ging es mir mit diesen schicken Dampfbrötchen - auch Mantou genannt. Zu aller erst habe ich sie bei der wunderbaren Ina von Ina isst entdeckt. Sie füllt die Dampfbrötchen mit Rinder-Patties und Sprossen. Ein zweites Mal fand ich die Buns bei le jus d'orange - wo sie mit Frühlingszwiebeln zubereitet werden und dann Hua Juan heißen. Und da wusste ich - die will ich auch! Doch genug der Hintergrundgeschichte.


Die Herstellung der Dampfbrötchen ist ein bisschen aufwendig - aber wenn man den Dreh raus hat, gehen sie leicht von der Hand! Ich habe euch unten noch eine bebilderte Anleitung hochgeladen - damit sollte es klappen.

Bei mir werden die Brötchen mit scharfem Tofu als Veggie Burger gefüllt. Außerdem habe ich noch ein paar Süßkartoffelspalten in den Ofen gehauen - die mildern ein bisschen die Schärfe und passt  von der Konsistenz wunderbar zu den Dampfbrötchen ;)


Veggie Burger Deluxe: Mantou-Buns mit scharfem Tofu und Süßkartoffelspalten

Was ihr braucht
für 6 Burger

für die Hua Juan Buns
  • 1 TL Zucker
  • 230 ml warme Milch
  • 2 TL Sesamöl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 350 g Mehl + etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Salz
  • Öl zum Bepinseln
für den scharfen Tofu
  • 500 g Tofu
  • 3-5 EL Speisestärke
  • 1 EL Kurkuma
  • 1 EL Paprikapulver
  • Salz
  • Öl zum Anbraten
  • 200 ml Wasser
  • 3 EL Sriracha-Soße
  • 5 EL Sojasoße
  • 1 EL süße Sojasoße
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 3 EL Honig
  • 2 EL Speisestärke vermengt mit 2 EL Wasser (zum Andicken)
für die Süßkartoffelspalten
  • 2 Süßkartoffeln
  • Öl
  • Salz
außerdem
  • Salat / Belag eurer Wahl
  • Sprossen nach Belieben

Wie ihr es macht

1 Für die Hua Juan Buns: Löst den Zucker in der Milch auf und rührt dann das Sesamöl und die zerbröselte Hefe unter. Lasst alles für 10 Minuten stehen, damit die Hefe anfangen kann, zu arbeiten. Rührt dann das Mehl unter und verknetet alles zu einem elastischen Teig. Mit einem Küchentuch abdecken und für eine weitere Stunde gehen lassen.

2 In der Zwischenzeit widmen wir uns den Süßkartoffelspalten: Die Süßkartoffeln in 2cm dicke Spalten schneiden, mit Öl einreiben und ordentlich Salz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten bei 200° knusprig backen. Zwischendurch wenden. Die Süßkartoffelspalten können danach im ausgeschalteten Backofen auf ihren Einsatz warten!

3 Weiter mit den Hua Juan Buns: Schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Teilt den Teig in sechs gleichgroße Stücke und rollt jedes zu einem Ball. Auf eurer bemehlten Arbeitsfläche rollt ihr nun einen Teigball ca. 1cm dünn aus. Schneidet mit einem Messer Rillen mit 1cm Abstand zueinander in den Teigfladen, wichtig: Die Rillen dürfen nicht bis zum Rand des Teigfladens gehen! Bepinselt den Teigfladen mit Öl und bestreut ihn mit Salz und ein paar der Frühlingszwiebeln. 

4 So rollt ihr die Hua Juan Buns: Fasst den Teigfladen an beiden Enden an und dreht an beiden Enden in die jeweils entgegengesetzte Richtung. Die entstandene Spirale dreht ihr nun nur noch zu einem kleinen Brötchen zusammen. Die beiden Enden könnt ihr dabei auf der Unterseite des Buns verschwinden lassen. Schritt 3 und 4 seht ihr hier noch mal auf den folgenden Bildern. Immer noch unklar? Hier ist ein tolles Video zur Falttechnik! Verfahrt so auch mit den restlichen Teigbällen.

5 Die fertigen Buns kommen nun in einen mit Butterbrotpapier ausgelegten Dampfkorb und dürfen noch mal 15 Minuten ruhen. Erhitzt einen Topf mit ausreichen Wasser und stellt den Dampfkorb dann für 15 Minuten über den Wasserdampf. 
Anmerkung: Ich habe in zwei Durchgängen a 3 Buns gedämpft, aber vielleicht habt ihr ja einen dieser doppelstöckigen Dampfkörbe und könnt gleich alle Buns auf einmal dämpfen ;)

6 Während die Hua Juans dampfen, widmen wir uns dem scharfen Tofu: Schneidet euren Tofu in mundgerechte Stücke und tupft ihn mit Küchentuch trocken. Vermengt die Speisestärke mit Kurkuma, Paprikapulver und einer guten Prise Salz und wendet den Tofu in der Mischung. Erhitzt ausreichend Öl in einer großen Pfanne und bratet den Tofu dann von allen Seiten knusprig an.

7 Für die Soße: Erhitzt das Wasser in einem kleinen Topf und gebt alle Zutaten bis auf das Speisestärke-Wasser-Gemisch hinzu. Lasst alles aufkochen und rührt, bis es sich gut vermengt hat. Löst die Speisestärke im Wasser auf und gebt das Gemisch zum Andicken in die Soße. Weiterrühren und einköcheln lassen, bis die Soße schön sämig ist. Bei Bedarf mehr Speisestärke verwenden! 

8 Das Anrichten: Schneidet eure fertigen Buns auf und bestreicht sie mit etwas von der scharfen Soße. Belegt sie mit Salat und den Süßkartoffelspalten. Der knusprige Tofu darf jetzt auch kurz in der scharfen Soße baden (aber wirklich nur kurz, damit er knusprig bleibt ;)) und kommt dann ebenfalls auf die Bürger. Falls noch ein paar Frühlingszwiebeln übrig sind oder ihr Lust auf Sprossen hattet, könnt ihr die nun ebenfalls auf die Burger geben. 

Fertig! ♥

Ihr sucht noch mehr Inspirationen für vegetarische und vegane Burger? Folgt mir doch auf Pinterest!