[Foodchallenge] Der Weihnachtsmarkt für zu Hause: Schoko-Bananen

Heute ist der erste Advent! Seit fünf Tagen hat der Weihnachtsmarkt geöffnet und geschneit hat es auch schon zweimal! Wisst ihr, was das heißt? Die hemmungslose Schlemmerphase der (Vor-)Weihnachtszeit kann beginnen!

Da heute auch der letzte Sonntag im Monat ist, mache ich die Bühne frei für unsere Foodchallenge - und damit wir euch neben Jingle Bells und Last Christmas auch so richtig auf Weihnachten einstimmen, gibt es bei uns vier Köstlichkeiten vom Weihnachtsmarkt für zu Hause! Zweimal süß und zweimal herzhaft!

Rumkugeln, Backfisch, Handbrot, Schokobanenen


Jasmin von Küchenderrn beschwipst euch mit selbstgemachten Rumkugeln. Etwas richtig Herzhaftes darf natürlich nicht fehlen, deswegen gibt es bei Maria von Ich bin mal kurz in der Küche knusprigen Backfisch mit Remoulade. Und bei Maike von The Culinary Trial schafft ihr die perfekte Grundlage für den ersten Glühwein des Jahres mit einem mit Trauben und Walnüssen gefüllten Handbrot!

Da mir auf Weihnachtsmärkten immer die Augen bei all dem Schoko-Obst ausfallen, musste ich einfach ein paar Schoko-Bananen machen! Und die gibt es nicht nur pur mit Schokoguss, sondern auch mit allerlei Toppings!

Rezept Schokobanenen


Schoko-Bananen

Was ihr braucht

für 4 Stück
  • 2 Bananen (sie sollten nicht überreif sein)
  • 100 g Zartbitterschokolade 
  • Dekor eurer Wahl (Schokolinsen, Zuckerdekor, Zuckerstangen...)
  • vier Eisstiele


Wie ihr es macht

1 Schält und halbiert die Bananen. In jede Hälfte steckt ihr vorsichtig einen Eisstiel. Die Bananen wandern dann für 30 Minuten in den Kühlschrank.

2 Schmelzt die Schokolade überm Wasserbad und stellt euer Dekor sowie eine mit Backpapier ausgelegte Unterlage bereit.

3 Holt die Bananen aus dem Kühlschrank und überzieht sie nacheinander mit der Schokolade. Nun nur noch das Dekor eurer Wahl darüber streuen und auf dem Backpapier trocknen lassen.

Fertig ♥