Marmeladenkuchen + Give Away von ZUEGG [Sponsored Post]

Vielleicht geht es dem ein oder anderen von euch genau wie mir: kommt eine neue Marmelade ins Haus, wird sie sofort aufgemacht und probiert - aber eh man sie leer hat, stößt man schon auf die nächste tolle Sorte, die man UNBEDINGT haben muss. Und wer kann da schon warten, bis der Boden des Glases endlich erreicht ist... 

Für alle Marmeladengläser-halb-voll-im-Kühlschrank-Lasser und Mhmmm-die-Sorte-würde-ich-ja-auch-gerne-mal-ausprobieren-Naschkatzen habe ich jetzt die Lösung: einen wunderbar leichten Marmeladenkuchen - den kann man sogar noch nachts halb 10 backen - so fix geht der!



Was ihr braucht

für ein Blech
  • 300 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 ml Öl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 EL Marmelade (ich habe von ZUEGG die Sorten Brombeer, Waldfrüchte, Aprikose und Pfirsisch aus der Cremosa-Linie verwendet)

Wie ihr es macht

1 Vermengt alle Zutaten (bis auf die Marmelade) zu einem glatten Teig. Sollte er zu fest sein, noch etwas Öl oder Wasser hinzugeben. 

2 Streicht den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech glatt und gebt dann die Marmelade in Klecksen darauf. Mit einem Holzstäbchen oder Löffelstiel zieht ihr diese nun etwas unter den Teig - einfach quer über das ganze Blech gehen und ruhig auch die Sorten untereinander mischen!

3 Nun kommt das Blech für ca. 20-25 bei 175° in den vorgeheizten Backofen. Macht nach 20 Minuten die Stäbchenprobe - jeder Ofen bäckt schließlich anders ;)
Den Kuchen kurz auskühlen lassen und dann kann auch schon schnabuliert werden!


Fertig ♥

In diesem Post (<-klick) hatte ich euch die Cremosa Fruchtaufstriche von ZUEGG ja schon einmal vorgestellt - genau genommen ist das also kein Marmeladen- sondern ein Fruchtaufstrichkuchen - aber auch so schmeckt er unglaublich gut!
Von den drei neuen Aufstrichen ist Brombeer mein nächster Favorit (ihr seht schon, ich habs mit den Beeren ;) ) und ich bin froh, dass ich trotz des ausgiebigen Frühstücken und Marmeladenkuchens immer noch etwas davon für mich übrig habe!
Auch Aprikose und Waldfrüchte schmecken sehr lecker - wobei ich ehrlich sagen muss, dass die selbstgemachte Aprikosenmarmelade meiner Oma einfach nicht zu toppen ist!

Ihr könnt euch vom Geschmack jetzt selbst überzeugen und ein Probierpaket von ZUEGG gewinnen!



Was ihr dafür tun müsst?
Hinterlasst einfach bis zum 15.06. 20:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Post - bitte mit E-Mail-Adresse, damit ich euch im Falle des Gewinns benachrichtigen kann! :)

Ich wünsche euch viel Spaß und Freude mit dem Rezept und natürlich viel Glück!