Schwedische Mandeltarta aus der Lecker Bakery + Give Away [Closed]

Ihr Lieben - gestern hatte ich einen wahrlich wunderbaren Tag! An dieser Stelle auch noch mal einen Dank an euch für all eure lieben Glückwünsche auf Facebook, damit habt ihr die Sonne noch ein wenig mehr strahlen lassen! 
Heute möchte ich euch zeigen, was ich mir dieses Jahr als ersten* Geburtstagskuchen ausgesucht habe und euch selbst noch mit einem kleinen Geschenk überraschen!
* "ersten", weil wir im März ja erst richtig feiern - und da wird es dann den Choco-Overkill-Kuchen geben ;)

In der Lecker Bakery war die schwedische Mandeltarta eine der ersten Sachen, die ich mir markiert habe und unbedingt ausprobieren musste - aber bei 26cm im Durchmessern müssen da schon mehr als zwei Esser her ;)
Da kam der Geburtstag gerade recht - und selbst jetzt habe ich immer noch zwei Stücke übrig - nur für mich!



Die Mandeltarta kommt ganz ohne Mehl daher - der Teig für die Böden erinnert in der Herstellung ein wenig an Zimtsterne, schmeckt aber auch ohne Zimt wahnsinnig gut!

Bei der Creme habe ich (wie schon so oft) wieder mit etwas Vanille gearbeitet und würde beim nächsten Mal erstens weniger Butter und zweitens nur 2/3 der Creme herstellen - es war dann doch einen Tick zu viel - selbst für mich Naschkatze ;)

Trotzdem ist die Tarta saulecker und lohnt sich auf jeden Fall, nachzubacken!




Was ihr braucht
für die Creme (wer weniger mag, einfach irgendwie ein Drittel abziehen ;))

  • 8 Eigelb - die Eiweiße braucht ihr für den Boden!
  • 200 ml Sahne
  • 200 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Butter - hier reichen locker auch 100 g 
für den Boden
  • 8 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Mandeln
außerdem
  • 100 g Mandelblättchen - laut Rezept 75 g, aber mehr ist hier ganz gut!

Wie ihr es macht

1 Trennt eure Eier. Die Eiweiße stellt ihr bis zur weiteren Nutzung kühl. Kocht dann die Sahne mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote für die Creme in einem kleinen Topf auf und stellt sie beiseite. 

In einer Schüssel verquirlt ihr die Eigelbe und gießt dann ca. 1/3 (ich habe 1 Cup genommen) der heißen Sahne in einem dünnen Strahl unter die Eigelb. Dabei kräftig rühren und nicht zu schnell / zu viel gießen, denn sonst gerinnt euch das Eigelb!
Das Eigelb kommt dann zur restlichen Sahne in den Topf und alles wird bei ganz kleiner Hitze auf dem Herd dickflüssig eingekocht. Dabei nur ganz langsam am Boden entlang rühren (am besten mit einem Holzlöffel), bis die Creme eindickt (erinnert dann an leckeren Vanille-Pudding). Füllt die Creme in eine Schüssel um, deckt sie mit Frischhaltefolie direkt auf der Creme ab (wie beim Pudding, wenn er keine Haut bilden soll) und lasst sie auskühlen.

2 Heizt euren Backofen auf 180° vor.
Für die Böden schlagt ihr die Eiweiße mit der Prise Salz steif und lasst nacheinander den Zucker einrieseln. Siebt dann die Mandeln zum Eischnee und hebt sie vorsichtig unter. Legt eine Springform (26cm) mit Backpapier am Boden aus und gebt dann die Hälfte eurer Eischnee-Mandel-Mischung hinein. Alles glatt streichen und für ca. 18 Minuten im Ofen backen. Der Boden wird außen leicht goldbraun! Aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Ebenso mit der restlichen Eischnee-Mandel-Mischung für den zweiten Boden verfahren.

3 In einer Pfanne röstet ihr eure Mandeln ohne Fett schön goldbraun an (das geht schneller als man denkt, ich musste ein paar schwarze wieder rauslesen.. aber pscht ;)).
Schlagt die Butter für die Creme auf und hebt die Eier-Pudding-Creme aus Schritt 1 Löffelweise unter.
Gebt dann einen eurer Böden auf eine Tortenplatte und verstreicht die Hälfte der Creme darauf. Setzt den zweiten Boden oben drüber und darauf kommt die restlichen Creme. Streut eure krossen Mandelblättchen über die Tarta und stellt alles bis zum Genießen kalt!

Fertig ♥



Die Tarta macht nicht nur beim Anschnitt etwas her - und hat eindeutig einen Platz in meiner Top 10 verdient! 

So - und nun kommen wir zum klitzekleinen Geburtstags-Give Away für euch!
Wie ihr wisst, bin ich leidenschaftliche Teetrinkerin und nehme mir diesen am liebsten für unterwegs schön verpackt mit! Letztens kam ich an einem wundertollen Keramik-To-Go-Becher vorbei und konnte nicht nein sagen - sieht er nicht einfach herzallerliebst aus?
Da ich ja aber immer meinen shuyao teamaker verwende, möchte ich das Schmuckstück gerne unter euch verlosen - einfach, weil ich die Freude meines 22. Geburtstages und 2. Blog-Geburtstages mit euch teilen will!



Was ihr tun müsst?
Schreibt mit unten als Kommentar, was ihr euch in den schicken Becher füllen und mitnehmen würdet!
Hinterlasst dabei bitte einen Namen und eine Kontaktmöglichkeit.
(E-Mail, Bloglink, ...)

Der Versand kann nur innerhalb Deutschlands erfolgen und das Give Away endet am Valentinstag, 14.02. um 12 Uhr!

Ich drücke euch die Daumen und wünsch euch nur das Beste! ♥


******

Über den Becher darf sich die liebe Rebecca freuen - herzlichen Glückwunsch!




Eine E-Mail an dich geht sofort raus und an alle anderen: vielen lieben Dank für all eure Glückwünsche und seid nicht traurig, das nächste Give Away steht schon in den Startlöchern! :)