Kürbiswoche Teil II - Kürbis-Zwiebel-Kuchen

Heute kommt endlich das zweite Rezept der Kürbiswoche - der Kürbis-Zwiebel-Kuchen!

Das ist wieder ein Rezept, was sehr schnell von der Hand geht. Das zeitaufwändigste ist wohl das Schnippeln der Zwiebel und des Kürbis', der Rest geht wirklich schnell von der Hand!
Und die Farben des Kuchens sind so wunderbar, da will man einfach nur reinbeißen :)


Was ihr braucht:

  • eine Rolle Pizzateig (Kühlregal)
  • 200 g Kürbis (eure Lieblingssorte)
  • 1 große rote Zwiebel
  • eine Prise Zucker
  • 1 Becher Creme fraîche
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 70 g Ziegenfrischkäse

Wie ihr es macht:

1 Rollt den Pizzateig auf die Größe einer Tarteform aus und legt ihn locker in die mit Backpapier ausgelegte Form. Den Rand wenn nötig zurückschneiden, aber noch leicht überstehen lassen.
Bestreicht den Bode mit Creme fraîche.

2 Heizt den Ofen auf 180° vor. Schält und schneidet das Gemüse in dünne Scheiben. Die Zwiebeln kommen in eine heiße Pfanne, wo ihr sie 10 Minuten zusammen mit der Prise Zucker unter Rühren schön glasig andünsten lasst!

3 In der Zwischenzeit belegt ihr den Teig mit den Kürbisscheiben. Schiebt den Kuchen für 10 Minuten in den Ofen.
Sind die 10 Minuten um, verteilt ihr die Zwiebeln und den Ziegenfrischkäse (am besten in kleinen Nocken), sowie die abgezupften Rosmarinblätter auf dem Kuchen und gebt ihn noch einmal für 5-10 Minuten in den Ofen.

Herausnehmen und mit einer großen Tasse Tee genießen!
Der Kuchen ist süß & salzig zugleich und schmeckt einfach wunderbar!