Donnerstag, 26. Juli 2012

Grüne Frittata

Gestern habe ich wieder einmal ein Rezept aus der Lecker Trattoria ausprobiert.
Es war so warm, dass nur ein leichtes Gemüsegericht fürs Abendessen in Frage kam - deswegen präsentiere ich euch meine (in leicht abgewandelter Form) Grüne Frittata!


Mir ist leider der Fehler unterlaufen, die Menge der Zutaten auf 2 Personen zu kürzen aber den Zucchini bei 'für 4' zu belassen - das war dann natürlich viel zu wenig Eimasse, um schöne, gestockte Scheiben zu schneiden. Geschmeckt hat es trotzdem sehr gut und aus Fehlern lernt man ja ;)

Was ihr braucht (für 4 Personen):

  • 500g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Mozzarella
  • 4 Eier
  • 100ml Milch
  • 3 EL Pesto (Basilikum oder Rucola)
  • Salz, Pfeffer, Öl
  • 12 feine Scheiben Chorizo
  • Basilikum
  • Brot

Wie ihr es macht:
1 Wascht, putzt und schneidet die Zucchini dann in ca 1cm dicke Scheiben. Schält und hackt den Knoblauch und die Zwiebeln. Zupft / Reißt den Mozzarella und die Chorizo in kleine Stücke (das sieht immer besser aus, als geschnitten).
Heizt den Backofen auf 125° vor.

2 Erhitzt etwas Öl in einer Pfanne und bratet darin die Zucchini portionsweise (ca 4 Minuten) an. Zur letzten Portion gebt ihr dann die Zwiebel und den Knoblauch sowie 3/4 der Chorizostücke hinzu und bratet diese auch gut an.


3 Während die Zucchini brät, vermengt ihr die aufgeschlagenen Eier mit der Milch und dem Pesto. Würzt die Masse mit einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer.

4 Sind die Zucchinischeiben fertig, gebt ihr wieder alles in die Pfanne. Schüttelt sie ein wenig, damit sie sich gut mit dem Knoblauch, den Zwiebeln und der Chorizo vermischen und dann mit der Schnittseite nach unten in der Pfanne liegen.

5 Gießt die Eiermasse über die Zucchini und bewegt dann die Pfanne etwas hin und her, damit sich die Flüssigkeit überall gut verteilt!
Streut 3/4 des Mozzarellas drüber und stellt die Pfanne dann für ca. 20 Minuten in den Ofen.
Schaut von Zeit zu Zeit, ob die Eiermasse schon gestockt ist und dreht wenn nötig die Hitze etwas hoch.


6 Nehmt die Pfanne aus dem Ofen (Achtung - verdammt heißer Griff) und lasst sie für 5 Minuten abkühlen.
Bestreut sie dann mit der restlichen Chorizo und dem Mozzarella sowie ein paar Basilikumblättern.
Mit einem Pfannenwender könnt ihr sie nun in kleine Happen schneiden (sofern ihr die richtige Eiermenge benutzt habt) und aus der Pfanne heben.
Dazu passt Brot perfekt - am besten noch mit einer Frischkäsecreme! 

Und zum Abschluss noch ein grimmig dreinschauendes Bild von mir und der Grünen Frittata!


Lasst es euch schmecken und macht euch ein tolles Fast-Schon-Wochenende! ♥

Kommentare :

  1. Sieht das lecker aus =)
    Da bekomm ich ja direkt wieder Hunger :D

    http://www.malu-wild-spirit.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wow das klingt aber verdammt lecker!!! Ich wünschte ich könnte kochen :D
    LG!!!
    http://purple-polish.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Yummiii! Sieht sehr lecker aus.. jetzt hab ich hunger =D

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab sowas noch nie gegessen, aber sieht sehr gut aus. :)

    AntwortenLöschen
  5. Dein Essen sieht einfach viel zu gut aus. Wenn ich auf der Arbeit bin sollte ich nicht vorbeischauen :D :)LG

    AntwortenLöschen
  6. Boah sieht das lecker aus da habe ich grade totalen Hunger drauf bekommen
    Außerdem finde ich dich total knuffig bist..
    LG jacqueliinees

    AntwortenLöschen
  7. Sieht zwar sehr sehr lecker aus, leider esse ich aber keine Zucchini :(

    AntwortenLöschen
  8. Ich lese deinen Blog immer mal wieder gerne und freue mich über die leckeren, schnell zubereiteten Rezepte! Diesmal hab ich mal ne Frage: Welches Pesto hast du verwendet? Die meisten sind ja doch mit Käse (jedenfalls die aus dem Glas) und das stelle ich mir aber für ein Sommergericht zu schwer/mächtig vor?!
    Freu'mich schon aufs Nachkochen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Ich habe ein Basilikum-Ricotta-Pesto aus dem Glas genommen. Du kannst dir dein Pesto aber natürlich auch selbst machen und dabei den Käse weglassen (also nur Basilikum-Knoblauch-Pinienkerne-Olivenöl und das ganze im Mixer/Mörser zerkleinern).
      Ich hoffe, dir schmeckt es so gut wie uns! :)

      Löschen
    2. Dankeschön! :) Gut, dann werde ich es doch mal mit Ricotta probieren. Es ist ja so toll, dass es so schnell geht - da kommt die Variante aus dem Glas gerade recht!

      Löschen
  9. Sieht sehr gut aus. :)

    http://modeschopf.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. du kochst gut und siehst auch noch super aus <3

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished