Freitag, 25. Mai 2012

Cake Pops!

Einige von euch haben auf meiner Facebookseite ja schon die Bilder zu meinem gestrigen Cake Pop Erguss gesehen!
Natürlich möchte ich sie euch anderen auch nicht vorenthalten - und gleich noch das Rezept posten, für wunderbar süße Cake Pops!


Was ihr braucht (für ca. 50 Stück):

  • 2 Biskuitböden (hell und dunkel, Rezept findet ihr HIER)
  • 250g weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • Kuvertüre (hell und dunkel)
  • Holzspieße oder Lollipopstäbe
  • Dekor

Wie ihr es macht:

1 Backt die Böden nach Anleitung (HIER) und lasst sie auskühlen. In der Zwischenzeit verrührt ihr die Butter mit dem Puderzucker zu einem Frosting. Die Menge des Puderzuckers könnt ihr variieren, je nachdem, wie süß ihr es haben wollt.

2 Zerbröselt die Böden separat in je eine große Schüssel. Gebt in jede Schüssel 1 EL Frosting und knetet die Masse gut durch. Nun müsst ihr schauen, wie viel Frosting ihr noch zu den jeweiligen Teigbröseln dazu gebt. Die Masse sollte nicht zu flüssig werden, deswegen arbeitet euch Esslöffelweise vor!
Macht den Test und versucht eine kleine Kugel zu rollen - zerfällt sie, ist der Teig noch zu trocken und benötigt mehr Frosting.

3 Rollt nun aus beiden Teigmassen kleine Kugeln, so wie ihr es von Hackfleischbällchen kennt. Stellt diese dann für 15 Minuten in den Tiefkühler. In der Zwischenzeit könnt ihr eure Kuvertüren schmelzen.

(wie ihr seht bin ich nicht sonderlich begabt im Rollen von Kugeln..)

4 Taucht eure Holzstile ca 1cm in die geschmolzene Kuvertüre und steckt sie in die Bällchen. Danach kommen sie wieder für 15 Minuten in die Kälte - diesmal allerdings nur in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit kann die Kuvertüre abkühlen und ihr könnt euch euer Lieblingsdekor zurechtlegen. 

5 Nehmt die Cake Pops aus dem Kühlschrank und taucht sie nacheinander in die Kovertüre. Danach verziert ihr sie mit eurem Dekor und steckt die auf Styropor oder Steckmasse fest.
Lasst alles gut trocknen - und am wichtigsten: es euch dann schmecken!


PS: Denkt daran: die Cake Pops sind nicht für extreme Sommertage gemacht - also lieber im Kühlen genießen ;)

Kommentare :

  1. oh man die sehen ja irre lecker aus!!Das werde ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. Alle Lacke sind von P2 und sind im ganz normalen Sortiment erhältlich; die von Manahatte halten aber besser ;) :D LG

    AntwortenLöschen
  3. wow oh mein gott diese süßigkeiten *.* hungerrrr :( Sehr gutes Tutorial, muss ich auch mal testen =)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, sieht echt super lecker aus! Wollte ich schon die ganze Zeit mal ausprobieren... jetzt halte ich mich einfach an dein Rezept ;) Vielen Dank dafür ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe dein Rezept heute ausprobiert und bin begeistert! Die Cake Pops sind zwar sehr süß, aber sehen auch umso süßer aus ;) Bin schon gespannt wie sie morgen ankommen!!

      Löschen
  5. Hast eine sehr schönen Blog.
    Und ein paar Rezepte von dir werde ich bald bestimmt auch mal ausprobieren. :)
    xoxo

    AntwortenLöschen
  6. jammi das sieht wirklich lecker aus

    AntwortenLöschen
  7. sieht echt zum anbeißen aus!

    lg
    dahi

    http://www.strangenessandcharms.blogspot.de/2012/05/chanel-inimitable-giveaway.html
    mit CHANEL gewinnspiel <3

    AntwortenLöschen
  8. aaah die sehen ja richtig lecker aus!

    http://levrescharnues.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. die sind bestimmt ein schönes Mitbringsel zu einer Party oder einem spieleabend oder sowas :D
    Nur würd ich ja die zuckerglasur weglasse :D hihi.

    danke für dein kommentar ;-)
    Ja, illustrator ist ne wahnsinnssoftware, ich liebe es einfach.

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished