Montag, 9. Mai 2016

Doctor Who Cupcakes + Video

Alle Whovians jetzt mal bitte kreischen: Es sind Doctor Who Cupcakes im Anmarsch!

Doctor Who Cupcakes



Auf Instagram habe ich euch ja schon eine kleine Vorschau zu den Cupcakes gezeigt und heute gibt es auf dem Blog das komplette Rezept - und sogar eine Videoanleitung *yay*


Das ist wieder eine kleine Premiere für mich, denn bisher habe ich mit dem YouTube-Kanal ja eher nur ein wenig herumgespielt - jetzt will Liv da auch mal ernsthaft (so ernsthaft, wie ich sein kann) ran!



Ab Schritt 5 findet ihr die Dekoration der Cupcakes und Cookies im Video erklärt. Ich wünsch euch ganz viel Spaß dabei und würde gerne wissen, wie es euch gefallen hat!

Doctor Who Cupcakes


Was ihr braucht
für 12 Cupcakes

für den Teig
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 25 ml Milch
  • 100 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 20 g Kakao zum Backen

für die Creme
  • 250 ml Milch
  • 1/2 Päckchen Sahnepudding-Pulver
  • 125 g weiche Butter
  • 30 g Puderzucker
  • Lebensmittelpasten in Sky Blue, Blau, Rosa und Violet von Wilton*
  • Zuckerdekor
  • Eisstiele

für 12 Zucker-Cookies
für den Teig
Rezept nach Miss Blueberrymuffin
  • 125 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • Prise Salz
für die Royal Icing Deko
  • 1 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • ca. 1/2 TL Wasser
  • Lebensmittelpaste Blau von Wilton

Wie ihr es macht

1 Für die Cupcakes: Schlagt die Butter und den Zucker hellcremig auf. Rührt danach die Eier und die Milch unter. Vermengt die restlichen trockenen Zutaten und hebt sie ebenfalls unter den Teig.

2 Heizt den Ofen auf 175° vor. Füllt den Teig in eure Förmchen und backt die Cupcakes für 10-12 Minuten im Ofen aus. Danach gut abkühlen lassen!

3 Für die Cookies: In der Zwischenzeit bereitet ihr den Teig für die Zucker-Cookies zu. Hierfür wieder Butter und Zucker cremig aufschlagen. Das Ei unterrühren und zum Schluss Mehl und Salz unterheben. Den Teig gut durchkneten, zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank parken.

4 Danach ca. 0,5cm dick ausrollen und in Vierecken ausstechen. Die Vierecke im heißen Ofen bei 175° ca. 10 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun werden!

5 Für das Frosting: Bereitet euren Pudding nach Packungsanleitung zu und lasst ihn abkühlen. Schlagt in der Zwischenzeit die weiche Butter hellcremig auf und rührt den Puderzucker unter. Verteilt das Frosting auf vier Schalen und färbt es mit der Pastenfarbe nach eurem Belieben ein!

6 Das Frosting wird nun in vier Spritzbeutel gefüllt. Presst die Beutel platt und schneidet die Spitzen ab. Die platten Beutel steckt ihr nun zusammen in einen fünften Spritzbeutel an dessen Spitze sich eine Sterntülle befindet. Gut zusammenpressen und schon kann das Frosting auf die Cupcakes gespritzt werden!

7 Haltet die Tülle knapp über die Cupcakes und spritzt dann von außen nach innen in einer kreisenden Bewegung das Frosting auf. 

8 Für das Royal Icing: Schlagt das Eiweiß kurz auf, bis es Blasen wirft. Rührt zuerst den gesiebten Puderzucker und dann einen Teelöffel Wasser unter. Das Icing wird nun blau eingefärbt.

9 Füllt die Hälfte des Icings in einen Spritzbeutel und spritzt damit die Outlines einer Tardis auf die Cookies. Alles für 30 Minuten trocknen lassen.

10 Danach vermengt ihr das restliche Icing wieder mit einem Teelöffel Wasser, gebt es in einen Spritzbeutel und füllt die Outlines der Tardis. Wieder 30 Minuten trocknen lassen.

11 Zum Schluss malt ihr die Details der Tardis auf. Wer will, kann dies auch in einer anderen Farbe tun!

Die Cookies nun über Nacht trocknen lassen!

12 Am nächsten Tag dekoriert ihr die Cupcakes zu Ende: Streut euer Zuckerdekor auf und steckt die Eisstiele an einer Seite zwischen Cupcake und Förmchen. Sie dienen als Halterung für die Cookies, welche ihr zum Schluss auf den Cupcakes (mit der Rückseite am Eisstiel) drapiert.

Fertig ♥


*Amazon-Affiliate-Link

Kommentare :

  1. Hallöchen :D
    Also ich bin ja kein Dr. Who Fan - verzeiht es mir bitte vielmals, alle Dr. Who Fans, die das hier lesen sollten.. es tut mir leid! - aber ich muss sagen, diese Cupcakes würde ich trotzdem verschlingen. Um Himmels Willen sehen die genial aus! :D Ich steh drauf. Sonst bin ich nicht für so künstlich aussehendes Zeug zu haben, aber diese Cupcakes sehen einfach zum Anbeißen aus - da habe ich schon beim Ansehen gleich mal 5 Kilo mehr auf der Hüfte. xD

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. *kreisch*
    Oh mein Gott, die sind ja mega!!! *-*
    Die mache ich für meinen Liebsten zum Geburtstag! Vorausgesetzt, ich kann mir den Tag frei nehmen - die sehen nämlich ganz schön aufwändig aus!

    Danke für das tolle Rezept! :*

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. OMG <3 Die sind ja wirklich toll geworden. Und die Kanne erst. Passend kommen bald auch endlich neue Folgen...

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished