Jetzt wirds knackig! Waldporf-Penne mit Birne, Sellerie und Nüssen

Habt ihr auch solche Gemüsesorten, an die ihr irgendwie nicht rankommt - also geschmacklich? 
Bei mir sind das so einige (Tomaten, Staudensellerie, Rosenkohl..), aber ich versuche ihnen immer wieder mal eine Chance zu geben, um mich vielleicht doch noch mit ihnen anzufreunden - denn wenn man sie richtig zubereitet, schmecken sie sicherlich fantastisch!

Bei den Tomaten bin ich zum Beispiel schon soweit, dass ich sie nur noch roh nicht mag - jeder andere Temperatur- und Aggregatzustand geht klar! An Rosenkohl muss ich mich noch gewöhnen und da ich den Staudensellerie in meinem Gemüsecurry schon echt gut fand, wollte ich ihm auch mal roh auf den Teller hauen!
Gesagt getan und schnelle in Rezept aus meiner langen Liste gesucht - und tadaa - man glaubt es kaum, schon wieder in der ersten Deli fündig geworden (das ist wirklich ein Zufall gewesen - ich bekomme nichts dafür, dass ich die Rezepte hier nachkoche - Ehrenwort ;)) - die dort aufgeführte Waldorf-Pasta mit Gorgonzola und Cranberrys wurde von mir einfach mal schnell in eine Waldorf-Penne mit (no-name) Blauschimmelkäse und Rosinen umgewandelt.

Dazu kamen noch Birnen, Staudensellerie und Nüsse - und schon kann die Party steigen!



Was ihr braucht

Rezept nach Deli

für 4 Personen

  • 200 ml Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 140 g cremiger Gorgonzola oder jeder andere Blauschimmelkäse (gerne auch etwas mehr!)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL getrocknete Cranberrys oder Rosinen
  • 80 g gehackte Walnusskerne oder gemische Nüsse
  • 300 g Staudensellerie + Grün
  • 2 mittelreife Birnen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 400 g Penne

Wie ihr es macht

1 Bringt die Sahne zusammen mit der Milch zum Kochen und lasst dann 100 g des Käses darin auf kleiner Hitze schmelzen. Schmeckt die Soße mit ordentlich Salz und Pfeffer ab und stellt sie warm.

2 Hackt euere Cranberrys oder Rosinen und mischt sie mit den Nüssen. Stellt sie ebenfalls zur Seite.
Nun schneidet ihr sowohl den (geputzten) Sellerie als auch die Birnen in feine Scheiben. Vermischt sie mit dem Zitronensaft.

3 Kocht eure Penne nach Packungsanleitung gar. Lasst sie gut abtropfen und gebt sie dann zur Käsesoße in den Topf (bzw. andersherum, wenn der Topf zu klein ist ;)). 
Mischt alles gut durch. Verteilt die Hälfte eurer Sellerie- und Birnenstreifen auf vier Tellern und gebt dann je ein Viertel der Nudeln darauf. Streut dann den Rest der Sellerie- und Birnenstreifen sowie die Nuss-Beeren-Mischung darüber. Zum Schluss gebt ihr den restlichen Käse als Nocken sowie das Selleriegrün oben drauf und lasst es euch schmecken!




Der Käse ist wunderbar weich und sämig und etwas herb im Geschmack - die Birnen und Rosinen süß! Dazu der knackige Sellerie und die Nüsse, das macht einfach Freude!
Soll noch mal jemand sagen, Sellerie wäre ein langweiliges Gemüse ;)
Also: gebt ihm auch mal eine Chance, auf eurem Teller zu landen!