Donnerstag, 19. Juli 2012

Bento 1 - Sushi, Tamagoyaki & Tofu-Tuna-Bällchen

Endlich schaffe ich es, Bilder meines ersten Bentos hochzuladen!
Ich wollte so viel wie möglich ausprobieren und habe deswegen das traditionelle Verhältnis von Reis:Gemüse:Fleisch/Fisch über den Haufen geworfen.
Hier seht ihr die fertige Bentobox:


Links befindet sich selbstgemachtes Sushi mit Lach, Tofu und Tunacreme. In der Mitte haben wir Tamagoyaki mit Frühlingszwiebeln und Karotten, sowie ein paar Scheiben gekochte Süßkartoffel und Zitrone. (Hierbei habe ich mich von diesem Rezept inspirieren lassen.) In dem kleinen Panda war die Soße für das Sushi und die Bällchen.
Rechts haben wir dann Reis und meinen Liebling: die Tofu-Tuna-Bällchen!

Auf Tokens Blog bin ich auf das Rezept gestoßen und musste es natürlich gleich ausprobieren!

Was ihr braucht:

  • 1 Dose Thunfisch
  • 1/2 Tofu
  • 1 EL helle Miso-Paste
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • Semmelbrösel

Wie ihr es macht:

1 Lasst den Thunfisch gut abtropfen und presst ihn noch einmal aus. Schneidet den Tofu in dünne Scheiben, wickelt diese in Küchenpapier und beschwert sie mit einem Teller, denn auch hier sollte die meiste Flüssigkeit herausgepresst werden. Thunfisch und Tofu müssen so trocken wie möglich sein.

2 Wascht, putzt und schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben. Gebt den Thunfisch, den Tofu, die Frühlingszwiebeln und die Miso-Paste in einen Gefrierbeutel und knetet alles richtig gut durch. Es sollte ein richtiger Brei entstehen.
Gebt nun 1 EL Semmelbrösel hinzu und knetet weiter. Nun müsst ihr nach Gefühl (so war es zumindest bei mir) entscheiden, wie viele Semmelbrösel ihr noch hinzugebt. Der Teig sollte sich gut formen lassen, aber auch nicht zu trocken werden! Probiert einfach ein bisschen aus!
Zur Not könnt ihr auch wieder ein paar Tropfen Wasser hinzugeben.

3 Formt kleine Bällchen aus dem Teig und bratet sie in Öl rundherum goldbraun an. Sie sollten innen noch weich und außen leicht knusprig sein!
Alternativ könnt ihr den Teig auch zu Burger-Patties formen und damit einen Burger belegen!


Probiert es doch mal aus - das ist eine schöne Alternative zu Hackfleischbällchen und es geht so wahnsinnig schnell! ♥

Kommentare :

  1. Das sieht sooo lecker aus! <3 Ich will auch immer schon Sushi mal selber machen, weil ich es soooo gerne mag. aber ich finde kein gescheites Geschäft oder gar Rezept... Kannst du mir was empfehlen. Kann man evtl. Online irgendetwas bestellen? Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)
      Für das Sushi ist es eigentlich am besten, in den nächstgelegenen Asiashop zu gehen. Dort kann man alles Nötige (Noriblätter, Sushireis, Matte zum Rollen, Reisessig, Ingwer und Wasabi) kaufen :)
      Bei Rewe oder größeren Edekas gibt es mittlerweile auch alles im Sortiment, ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass es dort meistens teurer ist.
      Als kleines Anschauungsvideo ist das hier sehr gut gemacht
      http://www.youtube.com/watch?v=BFwwHQIFyw0

      Und wegen der Rezepte: belege das Sushi einfach mit allem, was dir schmeckt :)
      Wenn du dich noch nicht an rohen Fisch bei der Verarbeitung rantraust, kannst du auch geräucherten Lachs, Thunfisch aus der Dose oder solche Surimi-Sticks (die gibt es zB bei Rewe im Kühlregal) nehmen! :)
      Und dann natürlich Gurke, Avocado, Möhre, Paprika etc. etc :)

      Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!
      :)

      Löschen
    2. Mhm, für die Füllung kannst du auch Frischkäse mit ein paar Spritzer Fischsaue, Pfeffer, Salz, Knoblauchpulver, bisschen Paprika Pulver nehmen und einer cremigen Sauce rühren, eventuell ein wenig Wasabi oder Chili dazu und dann das Sushi ein wenig damit bestreichen wo ihr auch den Fisch drauf legt, dazu noch Korianderstängel drauf legen und rollen. Schmeckt super!

      Und Sushizeugs sollte es wirklich in jedem Asialaden geben, wie L. schon sagt bei Rewe sind die Sachen meist viel zu überteuert und manche Dinge auch gar nicht authentisch. *"Fischsauce" kommt mir in Erinnerung.. iihh*
      Also in der Regel kostet der Reis im Asiashop für 1kg so um die 2,50€ (War in Düsseldorf, Krefeld und Chemnitz bis jetzt immer so. Und es gibt eigentlich auch ein schönes Buch zu Sushi, aber da müsste ich zu Hause mal nach schauen. Ich hatte da immer den Reis ganz schön hinbekommen nach dieser Beschreibung.

      Löschen
  2. Sieht super lecker aus :) Kann man dich zufällig für die Bento-Herstellung einstellen? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha - dafür brauche ich sicherlich noch ein paar Boxen, bis ich den Dreh richtig raushabe :)
      Aber danke dir! :)

      Löschen
  3. ohh, das sieht total lecker aus und auch ziemlich niedlich :)

    AntwortenLöschen
  4. sieht lecker aus...
    aber ich mag keinen Fisch.
    Gibt es bald ne veggie Alternative?

    Lg,
    Ronja

    http://prinrogochi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach Gemüse mit Frischkäse und sowas in Bezug auf Sushi. ^^

      Löschen
    2. Nini hat schon recht - oder auch gerne mit Tofu in allen Variationen ('roh', gebraten, mariniert etc) :)
      Tofu+Gurke und Frischkäse schmeckt zum Beispiel sehr gut!

      Löschen
  5. Oh das sieht wirklich so so gut aus :) Aber das sagte ich bei KK ja schon :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja echt nicht so der Tofu-Fan. Aber es scheint, als müsste ich diese Variante hier mal testen - für die Mittagspause ;)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für das Rezept. Das ist auch was nach meinem Geschmack. Mit Tofu habe ich noch nichts gemacht, aber ich bin immer offen für was Neues.
    Alles Liebe
    Babsi

    AntwortenLöschen
  8. ich hatte gestern zwar erst sushi, aber wenn ich das seh bekomm ich hunger :D

    LG Mona
    http://smiling-crying-loving-everything.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Auch hier meine Frage: welchen Tofu hast Du genommen? Wo gekauft? Ich nehm immer einen von Alnatura, aber ich weiß nicht, ob das für das Rezept auch passen würde.

    LG

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished