Donnerstag, 16. Februar 2012

UGLI

Gestern lief ich im Supermarkt am Obstregal vorbei und bin auf folgendes gestoßen:


Eine Ugli. Wie ihr jetzt wahrscheinlich auch, hatte ich keine Ahnung, was das ist. Natürlich sieht man die Ähnlichkeit zu den anderen Citrusfrüchten wie Orange, Pampelmuse oder Zitrone - aber meine Neugier war geweckt.
Also ab in den Korb, gekauft und stolz nach Hause getragen.
Um mir meine Erfahrungen nicht vorweg zu nehmen habe ich nicht das Internet nach etwaigen Informationen durchforstet, sondern die Ugli einfach mal aufgeschnitten, geschält und gekostet.
So sah sie aus:


Und nun zum Geschmack:
Es ist wirklich nicht besser zu beschreiben, als eine Mischung auf Orange und Zitrone. Sie ist nicht so süß wie erstere, hat aber auch nicht diese bissige Säure der letzteren.
(Meine Nachforschungen haben übrigens ergeben, dass die Ugli wohl eine Kreuzung aus Mandarine und Grapefruit sein soll - also lag ich nicht so weit entfernt.)
Auf jeden Fall schmeckt sie sehr gut!
Ich bin schon am überlegen, in was für ein Dessert man sie am besten umwandeln könnte.
Mir fällt sicherlich etwas ein.

Schaut doch einfach mal in eurem Supermarkt nach - sicherlich gibt es sie auch bei euch!

Traut euch und probiert! ♥

Kleiner Tip: Kauft sie am besten mit gelber Schale. Wenn sie schon einen Stich ins Orange hat, ist ihr Fruchtfleisch meistens schon zäh!

Kommentare :

  1. Wo kommt sie denn her? Das würde mich interessieren! (:

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Sie kommt aus Jamaika (schon seit 1930 - wow), weswegen es sie leider nur von Dezember bis April zu kaufen gibt..

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished