[Städtetrip] Ein Wochenende in München

Einige von euch konnten auf Instagram sicher schon erraten, wo es Herrn J. und mich dieses Wochenende hinverschlagen hatte - in den Süden - nach München! Wir besuchten Herrn J.s Bruder und verbrachten ein wunderbares Wochenende in und um die Landeshauptstadt. (Das Brüderlein wohnt nebst Freund und Hund nämlich in so einem niedlich kleinem Dorf - ich hab extra gefragt, man darf Dorf sagen ;) - ein paar Autominuten von München entfernt).

Ich muss leider gestehen, dass ich zu München ein eher vorurteilbehaftetes Verhältnis gehegt habe. Schickimicki-Bayern, die über so ein Ost-Mädel wie mich sicherlich nur die Nase rümpfen werden, so dachte ich mir das. Ein Glück wurde ich eines besseren belehrt - viel besser! 

Das erste, was mir aufgefallen ist: die Bayern sind so unglaublich freundlich. Alle! ALLE! Vielleicht bin ich während der drei Tage auch nur an die nettesten der nettesten Bayern geraten, aber sie waren alle so freundlich und herzlich, da bleibt einem die Spucke weg. 
Das zweite, was sich mir eingebrannt hat: die Bayern fahren unglaublich schnell und gewagt. Alle! ALLE! Da bleibt dir auch die Spucke weg ;)

Nun aber zu meinem kleinen Reisebericht.
Am Freitag ging es los mit dem ADAC Postbus Richtung Süden (ich werde am Ende des Posts noch mal kurz meine Erfahrungen mit dem Fernbusunternehmen wiedergeben, denn vielleicht will einer ja auch demnächst damit reisen!). Mit einer Stunde Verspätung landeten wir am Abend im warmen, sonnigen München und wurden herzlichst empfangen. Da die lange Busfahrt und sichtlich geschlaucht hatte, gingen wir den Abend entspannt mit einem leckeren BBQ und viel Federweißer an!

Am Samstagmorgen gab es dann schon die erste Prämiere: ein Weißwurstfrühstück für Herrn. J. und mich! Ich fands spitze - Herr J. meinte 'ging so' ;)
So gestärkt ging es dann auf zur obligatorischen Stadttour! Wir starteten am Isartor und arbeiteten uns über den Viktualienmarkt weiter ins Stadtinnere. Am Rathaus vorbei hin zum Stachus und von dort dann auf Richtung Schuhbeck-Imperium, vorbei am Dallmyer Kaffeehaus und den vielen vielen netten Menschen ;)








In der Schuhbeckchen Eisdiele fiel vor allem mir die Wahl überhaupt nicht leicht. Und bei 1,50 pro Kugel will das ja gut überlegt sein! Schlussendlich bekam ich einmal Birne und einmal Ingwer - und es war sagenhaft! Ich hätte ja gerne einfach mal den Löffel in die ganzen ausgefallenen Kreationen wie Gurke-Dill, Basilikum oder Mango-Chili gesteckt, aber auch mit den 'Standard'-sorten wie Schoko oder Heidelbeer ist man dort gut bedient!




Natürlich durfte auch ein kurzer Abstecher ins Hofbräuhaus nicht fehlen, nur, damit man später mal sagen kann 'Da war ich auch mal!'. Allerdings waren wir wohl doch ein bisschen froh, bei den ganzen Massen schnell wieder ans Tageslicht zu kommen ;)



Um die Runde abzuschließen, gab es noch einen kleinen Happen auf dem Viktualienmarkt und einen Kaffee (bzw. Tee für mich) in dem süßen kleinen Tranquillo-Laden, in dem ich auch diese tollen Stempel gefunden habe. Außerdem besuchten wir noch kurz die waghalsigen Surfer am Eisbach, eine riesige Traube an Touristen hatte sich dort gesammelt, doch wir hatten Glück und bekam von links hinten doch noch eine gute Sicht ;)



Am Abend besuchten wir Erding (ja - das mit dem berühmten Weißbier ;) ) und durften im Effe & Gold Platz nehmen. Die Burger dort sind schlichtweg der Wahnsinn! Wir hatten 3x den Imperator und einmal den klassischen Burgermeister, dazu normale und Süßkartoffel-Pommes. Wer sich hier einmal durch die Karte klicken möchte, wird verstehen, wieso ich so vom Laden schwärme!
Tolles Ambiente, leckeres Essen und (wie sollte es auch anders sein) super freundliche Bedienung! 




Danach zogen wir weiter um den Abend im Erdinger Weissbräu ausklingen zu lassen, wo wir uns durch die verschiedenen Biersorten testeten. Ich bin ja eigentlich nicht der typische Biertrinker, aber selbst ich hab ein ganzes geschafft ;)



Der Sonntagmorgen verflog viel zu schnell, so dass wir nur noch einen Abstecher zum Gelände des Oktoberfestes einplanten, wo gerade wieder aberhunderte an Bierzelten aufgebaut wurden. Dann hieß es auch schon Abschied nehmen und ab in den Fernbus. Tschau München!

Zum ADAC Postbus
Ich war positiv überrascht von diesem Fernbusunternehmen. Mit Sitzplatzreservierung kamen wir auf den gleichen Preis wie bei anderen Fernbussen, ohne Reservierung. Die Sitze sind komfortabel und lassen sich genügend weit nach hinten klappen. Ein kleiner Minuspunkt ist die Toilette, wer auch immer sich da das Design ausgedacht hat, sollte mal eine gesamte Busfahrt darauf verbringen. Das Wasser des Waschbeckens spritzt einfach überall hin, nur nicht ins Becken und es gibt nirgends einen Haltegriff, was ich gerade bei älteren Fahrgästen als sehr problematisch erachte.
Doch das schlechte Klo ist schnell vergessen, betrachtet man das Medienangebot an Bord. Über Filme, Serien und Dokus lässt sich alles über die Mediathek alles finden und durch das buseigene Wlan (was hier richtig gut funktionierte) auch problemlos anschauen. Die jeweils einstündige Verspätung auf hin- und rückzu lässt sich da also schnell vergessen ;)
Noch kurz ein Wort zur Verpflegung: Kaffee und Kakao lecker, allerdings waren nicht alle auf der Karte angegebenen Snacks dann auch wirklich im Korb des Busfahrers vertreten. Sehr schade!
Zum Busfahrer: Auch hier merkt man wieder die Freundlichkeit der Münchener. Während wir auf hinzu anscheinend einen Berliner am Steuer hatten, der nicht mal was zur Gurtpflicht sagte und ab den letzten beiden Stopps einfach mal gar nichts mehr von sich gab, unterhielt uns der Münchener auf rückzu mit kleinen Anekdoten und war auch sonst sehr zuvorkommend und witzig.

Alles in allem: damit fahr ich wieder!

Das war es nun aus München - ich hoffe, unser kleiner Abstecher hat euch gefallen :)

Habt ihr noch Geheimtipps in und um München, die man auf keinen Fall verpassen sollte?



Kommentare

  1. In München: Rischart am Marienplatz, Hans im Glück, Michaeligarten

    AntwortenLöschen
  2. Oh Effe & Gold :-) Ein Traum, wie ich finde! Auch die Salate sind der absolute Wahnsinn! Schön dass es dir hier in München gefallen hat :-)

    Liebe Grüße,
    Lola

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein toller bericht mit super schönen fotos ! bekomme ich gleich lust mal wieder hinzufahren…Danke dafür und viele grüsse aus nürnberg von anja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein toller bericht mit super schönen fotos ! bekomme ich gleich lust mal wieder hinzufahren…Danke dafür und viele grüsse aus nürnberg von anja

    AntwortenLöschen