Wochenliebchen - Oder: Was diese Woche VOLL TOLL war N°3

Meine verkorkste Woche - oder auch: Warum es hier so still war!

 © Juli


Diese Woche war nicht voll toll. Überhaupt nicht. Nein, wirklich ganz und gar nicht. Was toll war, kann man an einer Hand abzählen - beziehungsweise besser gesagt an zwei Fingern - aber schaut selbst.



1 > Toll war das Bowlen mit meinen Kommilitonen am Montag - zumindest in der ersten Runde war ich nicht schlecht und nachdem wir auf 9 (!) verschiedene Bezeichnungen für Kartoffelspalten gekommen sind, haben wir uns eine riesen Portion davon gegönnt.

Und da hört es dann schon auf mit den voll tollen Dingen für diese Woche.

Am Dienstag wurde ich mit miesen Halsschmerzen wach und schleppte mich am Mittwoch nach einer schrecklichen Nacht (inklusive mehrerer Telefonate mit dem kassenärztlichen Bereichschaftsdienst - 116 117 - die Nummer müsst ihr euch merken, solltet ihr auch mal vorm Feiertag krank werden und nicht wissen, wer wie und wo Bereitschaft hat!) zur einzig offenen Arztpraxis im Umkreis von 10 Meilen. 
Liv sagt krächzt mühsam: Halsweh. Arzt sagt: Schauen wir mal. 

Arzt sagt: Kehlkopfentzündung! Liv flüstert haucht: Och nööööö.
Arzt sagt: Absolutes Sprechverbot!!!11elf Liv denkt: Och NÖÖÖÖÖÖÖ!!!!

Ja.. so viel dazu. Aus der Traum von einer schönen, backreichen Woche. Nichts da mit Geburtstag feiern von Herrn C. am Freitag. Das einzig voll tolle, was dann noch passierte war, dass meine herzallerliebste Mama am gleichen Abend mit Suppe einem riesen Korb an Gesundmach-Mitteln vor mir stand und noch später am Abend sogar noch Herr J. klingelte - er wollte nicht, dass ich noch einmal so eine schlimme Nacht allein durchstehen muss - obwohl er am nächsten Tag wieder zur Uni nach Chemnitz musste.
Hach ja.. muss Liebe schön sein!


Das war also meine letzte Woche. Total verkorkst, wenn ihr mich fragt..

Aber wenn ich jetzt im Nachhinein überlege, sind doch noch einige schöne Dinge passiert.
So habe ich meinen zweiten Schal fertig gestrickt - und Herr J. und ich haben Plätzchen gebacken - und ich darf endlich zwei englische Ausgaben von Harry Potter mein Eigen nennen.. und ... und ..und..

Ach da seht ihr wieder mal - selbst bei so viel Mist, kommt immer noch was Gutes bei rum ;)

Ich hoffe, eure Woche war schöner und ihr könnt gut in die Neue starten!


Kommentare

  1. Du Optimistin du. :) Schön, dass du sogar einer so doofen Woche noch was Positives abgewinnen konntest! Weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Hey, gehts dir denn jetzt wieder besser? Und darfst du wieder sprechen? Falls nicht, wünsche ich dir gute Besserung und schiebe virtuell noch einen heißen Tee rüber ;)

    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen