Sonnig* mit Aussicht auf Fleischbällchen

*hattet ihr am Freitag auch so wunderbares Wetter? :)
Heute gibt es wie angekündigt das Rezept für meine Fleischbällchen.
Die gab es am Freitag - und haben 6 hungrige Mäuler Männer satt gemacht.

(leider wurde die Gelegenheit für ein neues Foto verpasst - aber so sahs in etwa aus!)

Eigentlich ist das Rezept überhaupt nicht kompliziert und geht auch recht schnell - nur habe ich 2kg Hack verarbeiten 'müssen' und stand allein für das Formen der Bällchen eine dreiviertel Stunde in der Küche!
So könnt ihr es nachkochen (für 2 Personen):

*300g gemischtes Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen
*alles gut verkneten und zu kleinen Bällchen formen
*eine halbe Zwiebel und eine Knoblauchzehe kleinschneiden 

*Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln hineingeben und wenn diese glasig sind, Knoblauch und Hackbällchen  dazugeben
*die Bällchen von allen seiten knusprig anbraten
*für die Tomatensoße eine Packung passierte Tomaten in die Pfanne geben und mit dem ausgetretenem Fleischsaft verrühren
*die Soße nun nach belieben mit Salz, Pfeffer, Zucker und Sojasoße abschmecken - ganz wie ihr wollt!

Tipp: Wenn es mal richtig schnell gehen soll geht auch diese 'Ausnahme': einfach statt den passierten Tomaten eine halbe Flasche eures Lieblingsketchup in die Pfanne drücken ;)
*eine halbe Packung Nudeln ansetzen und die Soße solange köcheln lassen
*Nudeln abhgießen und mit Fleischbällchen garnieren :)

So sah das Ganze dann bei mir aus (ich hatte die Fleischbällchen aufgrund der Masse immer in Etappen anbraten und dann in einen Topf umfüllen müssen):


Hoffentlich schmeckt es euch genauso gut wie uns!


Ps.: Wie ihr an den Bildern vielleicht schon gesehen habt, habe ich dieses Wochenende nicht zu Hause gekocht - aber dazu später mehr!