[Buchvorstellung] Candy, Toffee, Schokotrüffel - Süßigkeiten selber machen

Heute habe ich ein wenig Lesestoff für euch! Vor einiger Zeit durfte ein wunderschönes neues Buch bei mir einziehen, in dem sich alles um süße Kleinigkeiten dreht und wie man diese ohne viel Arbeit ganz leicht selbst zaubert: Candy, Toffee, Schokotrüffel - Süßigkeiten selber machen!

Copyright: Fackelträger Verlag GmbH


"Von Sahne-Karamell und Salbeibonbons über Gummibärchen, Lakritz und Fruchtlollies bis hin zu Englischen Toffees, weißem Mandel-Nougat und Eiskonfekt: Mit den köstlichen Rezepten in diesem Buch lassen sich im Handumdrehen und ohne viel Aufwand wahre Meisterwerke aus Zucker oder Schokolade, Sirup oder Honig, Gelatine oder Agar Agar selbst kreieren. Verfeinert mit frischem Obst, Fruchtsäften, Konfitüre, Kräutern oder Gewürzen entstehen verführerische Köstlichkeiten, der keine Naschkatze widerstehen kann. Wunderbarer Nebeneffekt: alle Rezepte in diesem Buch sind frei von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen. Ein garantiert unbeschwertes Vergnügen!" [Quelle: Fackelträger Verlag GmbH]

Candy, Toffee, Schokotrüffel umfasst 69 Rezepte auf 160 Seiten und (bis auf eines) ist hierbei jedes bebildert.
Das ist einer der großen Pluspunkte, die mir am Buch aufgefallen sind: es wird nicht versucht, so viele Rezepte wie möglich auf eine Seite zu quetschen, was schnell unübersichtlich wirkt (da da ja dann gerne nur mal 1 Bild für 5 Rezepte abgedruckt wird) - sondern bis auf eine Ausnahme hat jedes Rezept seine eigene Doppelseite (!) mit Bild und Rezept.
Einige dürfen den Leser sogar mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen locken und jedes Rezept hat noch mal einen extra Tipp für alternative Zutaten, Deko oder Präsentation!



Sehr positiv überrascht hat mich auch das Vorwort. Ich gestehe - eigentlich bin ich kein Vorwortleser, aber hier findet man nicht nur eine schicke kleine Einleitung ins Buch (wieder genau die richtige Menge Text), sondern auch wertvolle Tipps rund um die Hauptzutaten - Zucker und Schokolade. So wird zum Beispiel erklärt, auf welche Temperaturen man ein Zucker-Wasser-Gemisch erhitzen muss, um Läuterzucker, Zuckersirup oder gar Bruchzucker zu erlangen. Auch wann man den Geschmack für die Bonbons hinzugibt oder wie man seine Arbeitsplatte gestalten sollte - alles nützliche Tipps, die einem hier geboten werden.



Nach dem Vorwort hat man die Qual der Wahl - welches Kapitel soll man sich zuerst vornehmen?
Wir hätten zur Auswahl:

  • Bonbons, Karamell und Candys
  • Zarter Schmelz mit Schokolade
  • Fruchtgummis und Gelees
  • Nuss und Mandelkern

Die Rezepte reichen von sehr simpel (Schokofrüchte oder Schoko-Cornflakes-Knusperchen) bis hin zu extravagant und etwas aufwändiger ( Chili-Schoko-Käppchen und Schaumgeleekonfekt) - und was die Geschmacksvariationen angeht, da ist wirklich für jeden was dabei: von Orangenkugeln über Schoko-Kardamom-Splitter bis hin zu Zwiebelbonbons!



Ich habe mich schon an einigen der Rezepte aus dem Buch versucht - und bis auf eines sind sie mir auch alle super gelungen und aus den Händen gerissen wurden ;)
Hier findet ihr eine Übersicht der ausprobierten Rezepte:

Buttertrüffel (S. 60 - Rezept war auch in der Food and Travel abgedruckt)
Zimt-Schoko-Stangen (S. 83 - hier war bei mir leider der Wurm drin, wird aber noch mal versucht!)

Fazit
Ich empfehle jedem Süßigkeitenfan, sich dieses Buch nach Hause zu holen - oder jedem, der eine Süßnase und Naschkatze zu Hause hat, es zu verschenken. Allein durch das Buch zu blättern macht Lust, einen eigenen kleinen Süßigkeitenladen aufzumachen oder seine Regale mit bunten Bonbon zu füllen. Die Anleitungen sind kurz und bündig und durch die dazu geschriebenen Tipps lassen sich die Rezepte nach belieben abwandeln und erweitern. Gerade für Einsteiger ist das Buch eine gute Lösung, da hier der Gebrauch eines Zuckerthermometers zwar empfohlen wird, die Rezepte aber dank guter Zeitangaben auch ohne funktionieren! Candy, Toffee, Schokotrüffel hat eindeutig Einzug in die Reihe meiner Lieblingsbücher gehalten!

ISBN: 978-3-7716-4539-7
19,95 €

Ihr findet Candy, Toffee, Schokotrüffel entweder direkt beim Fackelträger Verlag oder bei Amazon*.

Ein großes Dankeschön an den Fackelträger Verlag, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben! 



* Affiliate-Link

Keine Kommentare