Montag, 20. Juli 2015

Nicht nur für die Pause - Roggenbrot mit dicken Bohnen und Feta


Beim Annalinde Gartenverkauf habe ich nicht nur bei den dicken Bohnen zugeschlagen - aber das ist heute das erste Rezept, was ich euch gerne zeigen möchte: ein Aufstrich aus dicken Bohnen!
Dazu kommt gleich noch ein selbstgebackenes Roggenbrot und die Welt ist perfekt ♥

Durch das Ashanti Gewürz (eine Mischung aus Zimt, Orange, Nelke und Paprika) bekommt das Brot eine ganz besondere Note. Ihr könnt es natürlich auch weglassen oder es einfach nur mit etwas Zimt im Teig probieren, glaubt mir, das wirkt schon Wunder!

Beim Aufstrich habe ich mich einfach an gängigen Hummus-Rezepten orientiert - keep it simple. Wer gerne pult kann sich nach dem Kochen der Bohnen auch noch die Arbeit machen, sie ein zweites Mal zu schälen. Aber das Leben ist für mich eindeutig zu kurz für doppelt geschälte dicke Bohnen! ;)



Roggenbrot mit Ashanti Rub

Was ihr braucht
für 1 Brot

  • 7 g Trockenhefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 300 g Roggenmehl
  • 200 g Weizenmehl + etwas mehr zum Arbeiten
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 EL Ashanti Rub (optional, zum Beispiel von hier*)
  • 150 g Sauerteig (geht wunderbar nach dieser Anleitung - es gibt ihn mittlerweile aber auch 'aus der Tüte' für ganz eilige!)

Wie ihr es macht

1 Vermengt die Hefe mit dem lauwarmen Wasser und lasst sie 5 Minuten stehen.

2 Vermengt in einer großen Rührschüssel alle weiteren Zutaten und gebt dann die Hefe hinzu. Rührt nun alles ca. 5 Minuten lang zu einem schönen Teig.

3 Den Teig abgedeckt für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach auf ein Backpapier gleiten lassen, jede Seite einmal übereinander schlagen und abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

4 Den Ofen auf 220° vorheizen. Eine Auflaufform mit Wasser füllen und auf den Boden des Ofens stellen. Euer Brot darf nun in eine runde, ausgemehlte Auflaufform gekippt werden und für ca. 35 Minuten gebacken.

Danach komplett auskühlen lassen!



Aufstrich aus dicken Bohnen

Was ihr braucht
für 2 Personen
  • 150 g dicke Bohnen (Gewicht ohne äußere Schale)
  • 100 ml Öl + eventuell etwas mehr
  • 1 EL Tahini
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Feta-Käse
  • rosa Pfeffer

Wie ihr es macht

1 Kocht eure dicken Bohnen so lange in kochendem Salzwasser, bis sie gar und weich sind.

2 Gebt sie zusammen mit dem Öl, Tahin und Zitronensaft in ein hohes Gefäß und püriert sie mit eurem Pürierstab zu Mus. Gießt solange Öl nach, bis ihr mit der Konsistenz zufrieden seid!

3 Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann zusammen mit dem Feta-Käse und dem Pfeffer auf einer dicken Scheibe Roggenbrot anrichten!

Fertig ♥

Schmeckt sicherlich auch super mit Räuchertofu & Co.!



*Werbung

1 Kommentar :

  1. mmmh, das sieht ja richtig gut aus!
    Roggenbrot mit Zimt klingt fantastisch und schmeckt sicherlich mit dem Bohnen Aufstrich sehr lecker. Da hast du mich jetzt aber ganz schön angefixt! ;)
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished