Donnerstag, 21. August 2014

[Übern Tellerrand] Buttermilcheis mit Keksen und Brombeeren von homemade & baked

Es ist wieder Donnerstag - und das heißt, ich darf heute wieder jemand ganz Besonderen auf meinem Blog begrüßen - yay!
Die allerliebste Bettina von homemade & baked nimmt heute das Zepter in die Hand und ihr dürft euch auf ihr superduperleckeres Eis freuen :)

***

Hallo ihr lieben Leser von Thank you for eating!

Ich bin Bettina, 23 Jahre alt und komme aus dem Süden von Oberbayern.

Heute darf ich hier das Wort übernehmen und freue mich richtig darüber! Ich verfolge Liv's Blog nun schon ziemlich lange. Eigentlich bin ich schon kurze Zeit, nachdem Liv zu bloggen begann hier auf ihren Blog gestoßen und hab immer wieder vorbei geschaut.
Liv, dein Blog ist einfach toll und ich liebe das persönliche, das du hier mit rein bringst! Es ist mir deshalb eine Ehre, heute hier ein Rezept zu veröffentlichen.

Aber nun noch kurz zu mir. Ich schreibe normalerweise auf homemade & baked, wo ich nun schon seit dreieieinhalb Jahren blogge. Dort geht es um alles, was mit Genuss zu tun hat. Ich veröffentliche aber nicht nur Rezepte für süßes, herzhaftes, Getränke und Co., sondern auch Koch- und Backbuchrezensionen und manchmal finden auch Produkttests einen Platz. Hauptsache, es dreht sich um den Genuss.

Für heute habe ich euch ein leckeres Eis-Rezept mitgebracht. Das schmeckt übrigesn nicht nur an heißen Sommertagen, soondern auch bei Regenwetter ;)





Buttermilcheis mit Keksen und Brombeeren

Was ihr braucht

  • 300 ml Buttermilch
  • 300 g Creme fraiche
  • 10 EL Agavendicksaft
  • 50 g Kekse eurer Wahl (bei mir: Vollkorn-Haselnuss-Kekse)
  • 100 g Brombeeren (oder andere Früchte/Beeren)

Wie ihr es macht


1 Buttermilch und Creme fraiche in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer gut verrühren. Mit Agavendicksaft abschmecken. Je nach Geschmack könnt ihr auch mehr, oder weniger hinzufügen.

2 Alles in einer Eismaschine gefrieren lassen (oder in einer Aluschüssel in den Gefrierschrank stellen und alle 1/2 Stunde gut durchrühren, damit sich nicht so viele Eiskristalle bilden).

3 In der Zwischenzeit Kekse in kleine Stückchen brechen und die Brombeeren pürieren.

4 Gefrorene Masse in eine Kastenform füllen, die Keksstückchen unterrühren und die pürierten Brombeeren darübergießen. Damit das Eis schön marmoriert wird, die Brombeersoße nun vorsichtig und nur ganz wenig mit einem Holzstäbchen unterrühren.

5 Alles nochmal für etwa 3 Stunden durchfrieren lassen, damit das Eis auch schön fest wird.

Fertig ♥




Liebe Bettina, nicht nur, dass du mir die letzten Tage mit deiner tollen Wanderbuchaktion versüßt hast, jetzt darf ich mich auch noch über einen Eistraum aus Buttermilch freuen und ich glaube, nicht nur ich bin davon begeistert ;)
Vielen lieben Dank, dass du zu Gast warst - und an all die neidisch dreinblickenden und nach Buttermilch-Brombeereis verlangenden Gesichter da draußen: schaut unbedingt einmal auf Bettinas Blog vorbei - da gibt es noch viel viel mehr, was euch das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt ;)



Kommentare :

  1. Liebe Liv,
    ich freue mich, heute bei dir zu Gast zu sein, wenn auch nur viruell ;)
    Zum Glück kommt der Sommer jetzt zurück, dann hat man gleich noch mehr Lust auf Eis!
    Es ist sogar noch ein bisschen was von meinem Buttermilch-Brombeereis übrig :)

    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Riesig! Das Eis sieht suuuuuuper fruchtig aus. Das macht richtig Appetit!

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished