Spaghetti con gamberetti e rucola - Mein Mitbringsel für die Suessblog-Sommerparty!

Wahrscheinlich stürme ich gerade als letzter Gast ganz gehetzt auf Ilonas Sommerparty herein - rutsche am besten noch auf halben Weg auf dem Rasen aus und kann mit Mühe und Not meine riesige Nudelschüssel gerade halten, ehe ich sie mit einem erleichteren 'SO!' auf dem Tisch knalle - dann schnell ein Gläschen Sommersangria von Sarah in die Hand und schon ist die Welt wieder in Ordnung :)



Und bei meinen mitgebrachten Spaghetti con gamberetti e rucola kann mir auch keiner der Verspätung wegen böse sein!
Die sind nämlich so unglaublich lecker (und scharf), dass man nach der ersten Gabel eh von nichts anderem mehr spricht - oder hektisch ein Glas Milch sucht.



Ein warmes Gericht mit zu einer Sommerparty zu bringen ist natürlich nicht der Standard, aber auch lauwarm schmecken sie noch wahnsinnig gut - und da Ilona und die Party ja eh via Datentransfer keine Sekunde von mir entfernt sind, kommt alles noch heiß an ;)

Das Rezept habe ich aus Jamie Olivers Buch Genial italienisch* gemopst und ihr könnt es wie folgt nachkochen:

Was ihr braucht
für eine große Schüssel / 4 Personen

  • 500 g Spaghetti
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Chilischoten, gehackt
  • 400 g geschälte Garnelen (roh)
  • 200 ml Weißwein
  • 6 getrocknete Tomaten, püriert (optional: 2 EL Tomatenmark)
  • Schale und Saft von einer Zitrone
  • 2 Hand voll Rucola, gesäubert, grob gehackt
  • Parmesan

Wie ihr es macht

1 Die Pasta darf in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser garen. Währenddessen werden Knoblauch und Chilis im Olivenöl angeschwitzt, sobald alles etwas Farbe angenommen hat, kommen die Garnelen hinzu und dürfen ca. 1 Minute mit angebraten werden. Danach gleich den Weißwein und das Tomatenpüree/-mark einrühren und alles köcheln lassen, bis die Nudeln al dente sind.

2 Die Nudeln abgießen und dabei 1/2 - 1 Kelle Kochwasser auffangen, welches in die Soße wandert (schaut, wie flüssig sie nach einer halben Kelle ist und gebt bei Bedarf noch etwas mehr hinzu).
Erst die Spaghetti, dann den Zitronensaft und die Hälfte des Rucolas unter die Soße heben.
Kurz vor dem Servieren die Zitronenschale, den restlichen Rucola und etwas geriebenen Parmesan darüber geben.

Fertig!



Einige Fragen sich jetzt sicherlich, wie so eine Portion denn für eine ganze Sommerparty reichen soll - aber schaut doch mal bei Ilona auf die Mitbringsel-Liste, da sind so viele tolle Gerichte zusammengekommen, dass wirklich jeder satt wird (und wahrscheinlich auch noch ein Doggybag mit nach Hause bekommt! ;) )

Ich wünsche euch einen wunderbaren Mittwoch und eine schöne restliche Woche!
♥ 


*Affiliate-Link