Freitag, 25. Juli 2014

Erdnuss-Karamell-Brownies - süße Kleinigkeiten, handgemacht von Herzen

Schon vor einiger Zeit habe ich für meine Unimädels diese wunderbaren Erdnuss-Karamell-Brownies aus der aktuellen Lecker Bakery nachgebacken und heute möchte ich sie auch endlich mit euch teilen!
Das Rezept habe ich beim Frosting etwas an meinen Geschmack angepasst (heißt: ich hab da noch ordentlich Puderzucker reingehauen ;) Nein Spaß, so viel war es dann doch nicht!)



Was ihr braucht
Rezept nach Lecker Bakery

für ca. 25 Stück

für den Teig


  • 125 g Butter + eine kleine Ecke
  • 150 g Zartbitterschoki
  • 2 Eier
  • 125 g braunen Zucker
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 25 g Kakao zum Backen
  • 1/2 TL Backpulver
für das Frosting
  • 75 g Erdnussbutter
  • eine Hand voll geröstete und gesalzene Erdnüsse (gerne auch mehr!)
  • 400 g Frischkäse
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Karamellaufstrich (da die Frage häufiger kommt, ich benutze den von Mühlhäuser)

Wie ihr es macht

1 Für den Teig lasst ihr die Schoki zusammen mit den 125 g Butter schmelzen und kurz abkühlen. Rührt nebenbei die Eier mit dem Zucker und dem Salz schaumig und gießt dann vorsichtig die Schoko-Butter-Masse hinzu. Mischt das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver und hebt es unter.
Der Teig kommt nun in eine gefettete Brownieform (24x24 cm) und darf für ca. 12-14 Minuten bei 175° in den vorgeheizten Ofen.
Anmerkung: Bei der Stäbchenprobe darf ruhig noch Teig haften bleiben, die Brownies sollen schließlich schön saftig bleiben.
Danach abkühlen lassen und nicht naschen!

2 Für das Frosting lasst ihr die Erdnussbutter bei schwacher Hitze schmelzen und ca. 10 Minuten wieder abkühlen (sie sollte noch flüssig sein, aber nicht mehr heiß). Schlagt den Frischkäse zusammen mit dem Puderzucker auf und gießt dann langsam die Erdnussbutter hinzu - weiterschlagen. Zum Schluss hebt ihr die Hälfte der Erdnüsse unter und verteilt das Frosting auf dem ausgekühlten Brownieteig.

3 Lasst den Karamellaufstrich ebenfalls schmelzen und tröpfelt ihn dann über das Frosting. Zum Schluss wird alles mit den restlichen Erdnüssen bestreut und wandert bis zum Verzehr in den Kühlschrank.
Vor dem Servieren in Stücke schneiden - fertig!



Wieder eine Kleinigkeit, handgemacht von Herzen für die Lieben :) 
Ihr habt übrigens noch 6 Tage Zeit um selbst den Kochlöffel oder Rührbesen zu schwingen - bis dann läuft das Blogevent noch!

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende!



Kommentare :

  1. ich liebe rezepte mit erdnussbutter! sehen super aus

    AntwortenLöschen
  2. Von Brownies kann man nie genug haben - finden zumindest wir, von Blogschokolade & Butterpost ! Erst kürzlich sind sogar zwei Brownie-Rezepte auf unserem Blog erschienen. Aber so ein Rezept gibt's da noch nicht. Danke für die Anregung!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Liv,

    das Rezept ist der Hammer... ich hab es vor einer Woche etwa auch gebacken... TRAUMHAFT!

    Liebste Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  4. Wow die sehen ja genial aus, richtig schön saftig! Tolles Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished