Futter für die Seele - Ofengemüse mit Erdnussbutter-Soße!

Das Frühlingswetter lässt uns ja ganz schön im Stich.. leider. Aber wenn es draußen so stürmt (und bei einigen auch wieder schneit) braucht man etwas richtig tolles auf dem Teller. Und richtig toll ist das Ofengemüse mit Erdnussbutter-Soße, welches ich euch heute zeigen möchte!



Hier haben wir leckeren Chicorée, ein paar Möhrchen und rote Paprika, grüne Frühlingszwiebeln und tolle Kräuter wie Salbei und Rosmarin - serviert mit einer süß-scharfen Erdnussbutter-Soße (als Dip gesehen bei Anita von Olles Himmelsglitzerdings) in die ich mich einfach nur reinlegen könnte! 

Was ihr braucht
für 2 Personen

  • 2 Chirorée, geputzt und geviertelt 
  • 5 Möhren, geschält und halbiert
  • eine rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 3 Zwiebeln, geviertelt
  • ein Bund Frühlingszwiebeln, in 2 cm großen Stücken
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 5 Stängel Salbei
  • 100 ml Olivenöl
  • eine große Prise Salz + Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 EL Honig
für die Soße
angelehnt an Anitas Rezept
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 100 ml heißes Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL gemahlene Chilis
  • Salz, Pfeffer

Wie ihr es macht

1 Mixt das Olivenöl mit ordentlich Salz und Pfeffer, dem gepressten Knoblauch und dem Honig. 

Heizt euren Backofen auf 200° vor und gebt das Gemüse (bis auf die Frühlings- und normalen Zwiebeln), sowie die Kräuter in eine Fettpfanne. Übergießt es mit dem Öl und mischt es noch einmal sanft aber gründlich durch! 
Für 15 Minuten in den Ofen damit!

2 Nach 15 Minuten schüttelt ihr das Gemüse gut durch und gebt die Frühlings- und normalen Zwiebelspalten hinzu. Für weitere 10 Minuten im Ofen lassen, wenn erforderlich die Temperatur etwas herunterdrehen!

3 In der Zwischenzeit verrührt ihr alle Zutaten für die Soße. 

Anmerkung: Es scheint zuerst, als würde die Erdnussbutter ausflocken bzw. als wäre die ganze Sache zu wässrig. Einfach weiterrühren und dann kurz abkühlen / stehen lassen. Die Erdnussbutter wird wieder etwas fester und gibt der Soße die nötige Bindung!

4 Das fertige Gemüse zusammen mit der Soße servieren und heiß mit einem leckeren Stück Baguette genießen!
Fertig ♥



Die süß-scharfe Soße passt perfekt zum leicht bitteren Chicorée und die Honig-Öl-Marinade zu den Möhrchen und Zwiebeln! Die Kräuter sind durch das Backen schön knusprig geworden und können samt Stiel verspeist werden! Natürlich könnt ihr beim Gemüse beliebig variieren, austauschen und ersetzen - zum Beispiel mit Zucchini, Tomaten oder Kartoffeln. Auch Spitzkohl habe ich schon aus dem Ofen kommen sehen! Eurer Fantasie sind da also keine Grenzen gesetzt!


PS: Und der Satz in der Fettpfanne lässt sich am Schluss wunderbar auftunken.. mhhmmmm!