Senkrechtstarter - Cannelloni Pasta Pie mit Champion-Hackfleisch-Füllung

Gestern Abend nach dem tollen Flohmarktbesuch mit Herrn J. gab es bei uns leckere Cannelloni. Anstatt sie wie sonst zu füllen und dann in einer Auflaufform zu schichten, habe ich die Idee des Pasta Pie von Pinterest übernommen und statt der dort verwendeten Rigatoni eben schön große Cannelloni genommen! Diese werden einfach in eine Auflaufform mit hohem Rand gestellt, mit Füllung übergossen, Käse bestreut und dann ab in den Ofen gesetzt ;)
Gaaanz einfach also! Unsere Füllung könnt ihr natürlich liebend gerne noch variieren - da Champignons und Lauch gerade Saison haben, entschieden wir uns dafür!




Cannelloni Pasta Pie



Was ihr braucht

für 4 Personen, 26 cm Form

  • 1 1/2 Packungen Cannelloni
  • 2 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 kleine Stange Lauch, in dünnen Ringen
  • 6 große Champignons, in kleinen Stücken
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 EL Zucker
  • bei Bedarf: 150 ml Gemüsebrühe
  • zwei Hände eures Lieblingskäses (wir tendierten zu Edamer)

Wie ihr es macht


1 Reiht eure Cannelloni aufrecht in eurer Form auf und stellt sie beiseite.
Bratet zuerst die Zwiebeln in einer großen Pfanne glasig an und gebt dann den Knoblauch sowie kurz danach das Hackfleisch hinzu. Bratet alles solange, bis das Hackfleisch schön krümelig ist und gebt dann den Lauch und die Pilze hinzu. Ist der Lauch in sich zusammen gefallen kommt das Tomatenmark sowie die passierten Tomaten in die Pfanne. Lasst alles einmal aufköcheln und schmeckt es dann mit ordentlich Salz und Pfeffer, dem Paprikapulver und dem Zucker ab.
Wer will, kann auch noch etwas Chili hinzugeben ;)
Anmerkung: Wenn ihr an dieser Stelle merkt, dass eure Füllung zu dickflüssig ist, könnt ihr noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben! 


2 Heizt euren Backofen auf 180° vor. Gießt eure Füllung vorsichtig über die Cannelloni (hier lohnt sich eine flüssige Füllung, denn unsere dickflüssige hat fast nicht für die Cannelloni ganz außem am Rand gereicht ;)) und gebt die Form für 10 Minuten in den Ofen!
Danach streut ihr großzügig den Käse auf euren Pasta Pie und gönnt ihm noch einmal 10 Minuten im Ofen!

Fertig ♥


So - und jetzt mal die Füllung in riesiger Großaufnahme ;)








Wie ihr seht, ist die Füllung zusammen mit dem Käse bei den Rand-Cannellonis leider nach unten gerutscht, weich sind sie trotzdem geworden - und lecker allemal! Wir haben zu zweit 3x davon gegessen, man kann also sagen, dass die Angaben auch locker für 6 Personen reichen würden! ;)

Der Pasta Pie heißt übrigens Pasta Pie, weil er (wenn mit Rigatoni 'gebacken') in einer normalen Kuchenform gezaubert werden kann - und dann ein ein Kuchen angeschnitten wird :)
Anschneiden geht in einer Auflaufform natürlich eher schlecht - allerdings wären die Cannelloni einfach zu groß für eine normale Kuchenform!

Ich hoffe, ihr hattet ein tolles Wochenende und startet mir viiiiel Energie in die neue Woche!


Mit dem Beitrag nehme ich übrigens am tollen Cookin Rezeptwettbewerb "Nur die Nudel zählt!" bei Arthurs Tochter teil - schaut doch mal vorbei :)


Kommentare

  1. wow sieht das lecker aus!! da läuft einem ja das wasser im mund zusammen :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. schöne idee, jetzt brauch ich eine hohe auflaufform :)

    AntwortenLöschen
  3. nomnomnom was für eine geile idee! Ich schau gleich mal, ob ich eine form habe, die groß genug ist! Dann mache ich das - nur mit einer anderen Füllung :P

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhm, sieht das gut aus! Wird gleich notiert und nächste Woche auf jeden Fall ausprobiert. Dann versuche ich mal mit der Kuchenform mein Glück und berichte, wie das geklappt hat :)
    Liebe Grüße und danke für die tolle Idee, Mia

    AntwortenLöschen