Das ist doch alles Käse! Die TastyBox Dezember

Heute dreht sich bei mir alles um Käse - um guten Käse. 
Einigen von euch dürfte der Name TastyBox schon etwas sagen - denn hier findet ihr wunderbare Slow Food Köstlichkeiten - egal ob Schoki, Fleisch, Kartoffeln oder eben Käse -  die jeden Monat neu zusammengestellt in einer kleinen Box zu euch nach Hause kommen. 

Hier ein kleiner Einblick in meine Box - welche Käsesorten ihr da seht und wie sie mir geschmeckt haben, lest ihr weiter unten!


"Unsere Lebensmittel-Raritäten können mit gutem Gewissen verzehrt werden. Sie sind unter fairen Bedingungen hergestellt. Ökologisch und sozial verträglich. Als Slow-Food-Mitglied gehören wir einer weltweiten Bewegung an, die die traditionelle Genusskultur erhalten möchte ohne dabei Mensch, Tier und Natur zu belasten. Jedes Produkt unserer TastyBox ist daher ein wahrlich nachhaltiges Genuss-Erlebnis."

Das hört sich doch schon mal gut an!

Ihr könnt euch sicherlich vorstellen, wie gespannt ich auf meine TastyBox für den Dezember war! Leider musste ich mich (noch bevor ich die Box überhaupt in den Händen halten konnte) schon mit allerlei Stress herumschlagen. Die Box hätte eigentlich gegen Ende der zweiten Dezemberwoche ihren Weg zu mir finden sollen. Bis zum Haus hat sie es anscheinend auch geschafft, jedoch war ich zu besagtem Zeitpunkt außer Haus. 
Nun könnte man meinen, der Postbote gibt das Paket einfach woanders ab und steckt mir dann einen Zettel in den Briefkasten - soweit so gut. Nur hat der Postbote vergessen, auf den Zettel zu schreiben, bei WEM er das Paket abgegeben hat. Die Hausnummer war die gleiche - also habe ich einfach an jede der drei Eingangstüren einen Zettel gehangen, das ich mein Paket vermisse und gerne abholen würde.
Pustekuchen. Bis zum 22.12. hatte sich niemand auf meinen Zettel hin gemeldet und ich hatte schon Angst, dass der Käse ein tristes Dasein in irgendwelchen Ecken fristen muss. 
Am 23.12. hatte ich dann endlich einen Zettel im Briefkasten, dass mein Paket zwei Häuser weiter auf mich warten würde - und das schon seit 10 Tagen - die Nachbarn aber leider erst am 27.12. wieder zu Hause seien. Also noch mal vier Tage warten! 
(Der Postbote hatte also nicht nur den Nachbarsnamen auf dem Zettel vergessen, sondern auch die falsche Hausnummer aufgeschrieben!)
Am 28.12. habe ich dann endlich mein Paket bekommen und nun will ich euch erzählen, was da so alles drin war!

Die Käse TastyBox kommt ausgestattet mit zwei Kühlelementen und natürlich - euren drei Käsesorten!
In der Dezemberbox waren:

- 200 g Schlossberger, ein Hartkäse aus Kuhrohmilch
- 200 g Francine, ein Weichkäse aus Kuhrohmilch
- 200 g Blauer Schnee, ein Halbhartkäse mit Blauschimmelreifung aus Kuhrohmilch

Dazu ein kleines Heftchen, welches zum einen die Geschichte hinter den drei Käsesorten erzählt (dieses Mal kommen sie alle aus dem Jumi-Käsekeller) und zum anderen Tipps für den perfekten Käsegenuss und den Ablauf der Verköstigung bereit hält. Auf der Internetseite gibt es sogar noch die passende Weinempfehlung, die ihr euch gleich mitordern könnt!
Kleines Manko: Bei der Beschreibung der Käsesorten waren zwei Bilder vertauscht. Dies ist in soweit etwas blöd, da man beim Verkosten eine bestimmte Reihenfolge einhalten sollte: "Von mild nach kräftig. Sonst ist der Mund schon überfordert und kann die zarten Aromen milder Sorten nicht mehr schmecken."
Aber zum Glück war jeder Käse nochmals etikettiert, so das es da keine Probleme mit der Zuordnung gab ;)



Nun zum Geschmack!


Der Schlossberger, welchen ihr ganz link seht, war mir persönlich etwas zu salzig. Und auch von dem in der Beschreibung angepriesenem Haselnussaroma habe ich nicht viel gemerkt. Allerdings bin ich eh eher ein Fan von Weichkäse, weswegen der Schlossberger eigentlich schon außer Wertung steht ;)


Anders verhält es sich schon mit dem Francine auf dem mittleren Bild - der war toll! Wunderbar cremig und irgendwie süßlich. Dazu passte perfekt das Mangochutney, welches ich vorsorglich noch gekauft hatte (denn anders als in der Abo-Käse-TastyBox war in meiner kein Dip oä dazu). 

Kurz dahinter auf Platz zwei und Bild Nummer drei findet sich der Blaue Schnee. Anders als der Francine ist er verdammt würzig und ich habe ihn nur in kleinen Stücken genossen und immer etwas Brot dazwischen geschoben. Trotzdem hat er mir sehr gut geschmeckt und jeder Blauschimmelkäsefan (was für ein Wort) wird an ihm seine Freude haben!

Die Käse-TastyBox ist leider auch etwas preisintensiver - allerdings zahlen Mitglieder das Käse-TastyClubs (jup, das gibts!) nur 19,99€ statt der üblichen 24,99€!

Wer sich die Käse-TastyBox näher anschauen will, kann dies hier tun - da findet ihr übrigens auch schon die Box für den Januar! ;)

Vielen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an das Team von TastyBox, dass ich dir Dezember Box testen durfte!