Freitag, 27. Dezember 2013

(Weihnachts-)Geschenke aus der Küche: Lebkuchen-Crossis

Der zweite Teil meiner diesjährigen Weihnachtsleckerein waren die crispy crunchy Lebkuchen-Crossis!
'Crossis' an sich haben im Hause Thank you for eating. eine lange Tradition - denn die habe ich schon mit Mama gemacht, als ich noch so klein war - natürlich wurden sie daheim noch mit gehakten Mandeln und allerlei Spielerein veredelt - aber es blieben eben immer die Crossis!


Beim Blättern durch das tolle Buch Candy, Toffee, Schokotrüffel* stieß ich wieder auf das Rezept (wobei Rezept dafür sicherlich zu hoch gegriffen ist - sagen wir lieber, ich stieß auf die idiotensichere 2-Schritt-Anweisung ;)) und wusste, die mach ich! 
(Im Buch heißen sie zwar Schoko-Cornflakes-Knusperchen.. aber ich lass mich nicht täuschen - das sind CROSSIS!)
Denn viel braucht es nicht für die Crossis und sie sind ratzfatz fertig - und leider ebenso schnell wieder aufgefuttert...
Um ein wenig weihnachtliches Flair hineinzuzaubern, habe ich mit Lebkuchengewürz hantiert - wer das nicht mag, kann es getrost auch weglassen - dann sind es eben Crossis pur ;)

Was ihr braucht

  • 300 g Vollmilchschokolade
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • Cornflakes

Wie ihr es macht

1 Lasst die Schokolade überm Wasserbad schmelzen und rührt das Lebkuchengewürz ein.
Legt ein großes Backblech mit Backpapier aus und schon kann es losgehen!

2 Nun gebt ihr nach und nach eine Handvoll Cornflakes in euer Schokotöpfchen und rührt vorsichtig um. (Am besten hebt ihr die Cornflakes nur unter, damit sie nicht brechen!
Sind die Cornflakes vollkommen mit Schokolade bedeckt, setzt ihr mit einem Esslöffel Cornflakes-Häufchen aufs Backblech. (Hierbei kommt es gut, wenn man die Cornflakes-Häufchen vorher auf dem Esslöffel kurz abtropfen lässt!)
Verfahrt so weiter, bis die ganze Schokolade aufgebraucht ist.

3 Lasst eure Crossis nun festwerden und verpackt sie dann luftdicht, damit sie schön knusprig bleiben!



Ihr könnt das Rezept natürlich nach Lust und Laune erweitern! Wie oben schon genannt, machen sich Mandelstifte oder andere zerkleinerte Nüsse auch sehr gut in Kombination mit den Cornflakes. Oder wie wäre es mit kleingeschnittenen, getrockneten Früchten? Oder etwas Chili für heiße Wangen? 
Eurer Fantasie sind eindeutig keine Grenzen gesetzt! ♥


* Affiliate-Link

1 Kommentar :

  1. Schokocrossies an sich sind bei mir auch schon jahrelange Tradition, mit Lebkuchengewürz zu arbeiten ist natürlich genial ^^

    Ich mache mir allerdings seit ein oder zwei Jahren nicht mehr die Mühe jedes kleine "Häufchen" mit einem Löffel zu formen. Einfach Schokolade bei 50 Grad in einer Auflaufform in den Ofen stellen, schmelzen lassen, Cornflakes unterrühren, alles auf einer mit Alufolie ausgelegten Fläche verteilen und trocknen lassen. Dann einfach auseinander brechen ;)

    Man hat dann zwar nicht so schöne Crossieformen wie beim Formen mit dem Löffel, aber das ist es mir wert :D

    Ganz liebe Grüße
    Anneke

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished