Mittwoch, 11. Dezember 2013

Schnelle Weihnachtsleckerei - Buttertrüffel mit Lebkuchen aus der neuen Food and Travel

Heute durften sich meine Kommilitonen über etwas ganz Feines freuen! Ich habe mich nämlich gestern Abend noch schnell hinter den Herd gestellt und diese wunderbaren Buttertrüffel aus der neuen Food and Travel ausprobiert und da sie eine Nacht durchkühlen müssen, waren sie perfekt für den heutigen Unitag fertig!


Mein Internet hat die letzten Tage immer mal wieder gestreikt und gestern fiel es nun fast total aus, so dass ich nach anderthalb Stunden ewigen F5-Drückens aufgegeben und mich in die Küche gestellt habe. Wenigstens hat dort alles fast alles geklappt (ich hatte eigentlich auch die Zimt-Schoko-Stangen aus der gleichen Ausgabe gemacht, aber diese sind überhaupt nicht fest geworden.. wer weiß, wo da der Wurm drin war!)
Dafür sind meine Buttertrüffel phänomenal lecker geworden!

Was ihr braucht

  • 75 g Sahne
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 50 g Vollmilchschokolade
  • 30 g weiche Butter
  • 1 TL Lebkuchengewürz (alternativ nur Zimt)
  • Kakaopulver (das Gute zum Backen!)

Wie ihr es macht

1 Lasst die Sahne auf dem Herd aufkochen. Während sie heiß wird, hackt ihr beide Schokoladen klein und legt ein Blech mit Backpapier aus.

2 Ist die Sahne soweit, nehmt ihr den Topf vom Herd und lasst die beiden Schokosorten darin schmelzen. Rührt alles gut um und lasst es etwas abkühlen. In der Zwischenzeit schlagt ihr die Butter mit dem Lebkuchengewürz 2-3 Minuten cremig.

3 Rührt die abgekühlte Sahne-Schoko-Masse vorsichtig unter die Butter. Wenn sich alles gut vermischt hat, gebt ihr die Masse in einen Spritzbeutel und spritz wie bei Macarons kleine Tupfen auf euer Backblech.
Tipp: Wenn ihr die mit der Spitze erst einen kleinen Klecks spritz, dann in diesen Klecks 'eintaucht' und den Tupfen fertig spritzt (also dass er an den Seiten eurer Spritztülle nach oben wächst) ohne die Tülle dabei zu bewegen, vermeidet ihr diese 'Hundehaufenform' ;)

4 Eure Buttertrüffeltupfen müssen nun abgedeckt über Nacht kühl stehen (Treppenhaus oder ein Raum mit offenem Fenster reicht aus, es muss nicht unbedingt der Kühlschrank sein) und werden am nächsten Tag mit dem Kakaopulver bestäubt.

Fertig ♥






















Bei den kleinen Köstlichkeiten könnt ihr wunderbar mit den Gewürzen spielen! Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Chilinote oder etwas Spekulatiusgewürz? Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

PS: Heute ist ja der 11.12.2013 - ich frage mich, wie viele Paare heute wohl geheiratet haben.. irgendjemand wird dazu bestimmt bald eine tolle Statistik raushauen ;)

Kommentare :

  1. Oh sieht das gut aus, liebe Liv. Das könnte mir ganz fantastisch schmecken und ich habe sogar alles dafür daheim :) Wenn ich morgen die Zeit habe, muss ich dir das schon morgen nachmachen :D Dagegen wirst du dich nicht wehren können ;)

    Liebste Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  2. Hey, die sehen toll aus und nach einem solchen Rezept suche ich auch noch ;)
    Die Zeitschrift kenne ich gar nicht und ich dachte, ich kenn sie alle...!

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. LECKER! Die probier ich morgen :D Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm sehen die lecker aus. Ich glaube ich muss morgen einkaufen fahren :D

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Liv,
    die machen mit relativ wenig Aufwand sehr viel her! Klasse. Ich überlege ob ich die dieses Jahr noch irgendwo mit einbauen und machen kann.
    LG Sandra, die sie sich mit einer Chilinote echt lecker vorstellt

    AntwortenLöschen
  6. och, also ich finde grade diese kleinen spitzen oben auf den trüffeln total schön und speziell. an ein häufchen hatte ich dabei gar nicht gedacht :o)

    liebe grüße von der natali aka luna ♥

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished