Harry Potter Christmas Give Away - CLOSED

Nachdem meine DIYs für die Harry Potter Mugs und Zauberstäbe so gut bei euch angekommen sind, dachte ich mir, ich mache euch zu Weihnachten eine ganz besondere Freude, ehe es dann im Januar wieder auf den nächsten Bloggeburtstag zu geht (juhuuu!).



































Ihr könnt / dürft / sollt / müsst an meinem Harry Potter Christmas Give Away teilnehmen!
Leider kann ich euch weder einen Weasleypulli stricken, noch den Nimbus 2000 untern den Weihnachtsbaum legen (mal ehrlich - der ist eindeutig immer noch edeler, als der Feuerblitz!) - aber ich kann euch wenigstens ein kleines Stückchen meiner Liebe für das Potteruniversum abgeben!
Und genau das mache ich jetzt!

Ihr habt nämlich die Möglichkeit, bis kurz vor Weihnachten folgende schöne Dinge zu gewinnen:



*Wunschmotiv = Damit ist natürlich ein Motiv aus der Harry Potter Welt gemeint. Hier könnt ihr euch Anregungen holen, ich male aber natürlich gerne auch alles andere, was euch vorschwebt! Bedenkt dabei allerdings, dass auch an mir kein Picasso verloren gegangen ist! ;)



Um am Give Away teilzunehmen möchte ich gerne folgende Frage(n) von euch beantwortet haben:


Was verbindest du mit Harry Potter?
und
Welche Art von Magie würde Thank you for eating. in Zukunft gut tun (sprich: worüber möchtest du hier gerne einmal hier lesen - Rezepte, DIYs, Reisen...)?



Schreibt mir eure Antworten einfach unter diesen Post hier als Kommentar oder per E-Mail an thankyouforeating@yahoo.de

Dazu brauche ich unbedingt noch euren Namen + eine E-Mail-Adresse!

Wer außerdem der Facebookseite ein Däumchen da lässt oder schon Fan ist, bekommt ein Extra-Los, bitte erwähnt dies im Kommentar!
Anmerkung: bei den meisten meiner Lieblingsmitbloggermenschen aka Miss B., Ann-Katrin, Sini, Karen, Sonja und Co. weiß ich das schon - ihr müsst sowas dann nicht noch mal extra dazuschreiben, da fühle ich mich irgendwie immer komisch ♥



Zur Auslosung


Ich bin dieses mal ein bisschen fies - aber das darf ich auch sein, schließlich mache ich das Give Away ja mit eigen Schweiß und Blut! :P

Den ersten Preis werde ich persönlich aus allen Antworten heraussuchen. Dabei gehe ich nicht nach der Länge eurer Nase oder der Sauberkeit eurer Wohnung, sondern danach, wie sehr mich eure Antworten (im Speziellen auf die erste Frage) berührt haben. Mag sein, dass das einige jetzt kacke finden, aber ich finds gut. Punkt. Aus. Basta.


Beim zweiten und dritten Preis kommt der Random Number Generator zum Einsatz, wobei die Kommentare unter dem Post fortlaufend nummeriert werden, daran schließen sich die E-Mail-Antworten weiter nummeriert an und zum Schluss bekommen noch alle Zusatzlose eine fortlaufende Nummer - ist das so verständlich? Ich hoffe doch :)

Das Gewinnspiel endet am 23.12. um 12 Uhr.



Zum Versand


Da ich ahne, dass viele von euch die Feiertage im Urlaub sein werden UND ich kein Fan von "Der Gewinner muss sich innerhalb von drei Tagen bei mir melden"-Aktionen bin UND das Herstellen eures Wunschmotives ja auch etwas Zeit benötigt, habt ihr sicherlich Verständnis, wenn die Give Aways erst im Neuen Jahr versendet werden.

Der Versand kann hierbei nur innerhalb Deutschlands erfolgen.

♥♥♥

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Give Away und werde mich mit einer Tasse Tee erneut auf die Couch zurückziehen - denn mir geht es gelinde gesagt immer noch besch***... ;)

Kommentare

  1. Oh Du meine Güte!!! Ein Harry Potter Give Away!!!! Ich dreh gerade durch.... ich liebe, liebe, liebe Harry so sehr. Er hat mich begleitet über 10 Jahre, was habe ich geweint als ich das letzte Band, die letzte Seite zu Ende gelesen habe. Eine Ära geht zu Ende, nie mehr ein neues Buch, kein hibbeln mehr und warten, Tage zählen und Nachts in der Buchhandlung voller Vorfreude den nächsten Band in Empfang nehmen.
    Es fing so harmlos an, Band 1 habe ich gelesen, kurz bevor Band 3 erschien. Und schon bei dem 3. Band gab es bei unserer Buchhandlung ein Rocher dazu, äh Verzeihung einen goldenen Schnatz, jedes Jahr darauf dann steigerten sich die Veranstaltungen, bis zu einer ganzen Straße die im Potter Style aufgelegt war. Mit Malzbier, äh Butterbier, Knochen Kaba und allerlei Leckereien. Mit Vorlesestunden und aufgeklebten Blitzen auf der Stirn. Ich verrate jetzt nicht, oder doch, wann ich das letzte Band geholt habe.... ich war auf der Kollegin meiner Hochzeit... oder andersrum auf jeden Fall war die da ausgerechnet, wie kann man an so einem wichtigen Termin heiraten? Ähhh und dann noch nicht mal ne Motto-Hochzeit. Und ich so: Ich kann da nicht hin, das letzte Band und die Veranstaltung und so... oder ich fahre kurz vor 24 Uhr wieder. Hmmm. Ich mochte die Kollegin nicht so, eigentlich war es nur ein Anstandsbesuch... sie hat uns trotzdem gesagt, wenn wir wegen eines Buches Ihre Hochzeit verlassen, ist sie richtig sauer! Naja, man kann Migräne vorspielen und unbedingt einen Spaziergang mit der anderen Kollegin (die ebenfalls ein Buch haben musste) an der frischen Luft machen müssen? Oder? Auf jeden Fall ganz fix zum nächsten Buchladen und den Band holen, bis zum nächsten Tag konnte ich nicht warten... aber ich habe dann anstandshalber doch die Tüte im Auto gelassen und bin noch mal kurz rein um mich endgültig zu verabschieden! :)

    Ui ist lang geworden, daher ganz kurz: Was will ich mehr lesen auf Deinem Blog? Noch mehr Harry Potter! :)

    Gute Besserung und lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es sehr gut, in der Welt der Küchenblogs auf eine Gleichgesinnte zu treffen ;)
    Wenn du mir jetzt noch verrätst, das du ein bisschen auf die Bösen stehst, sollten wir zwei dringend unsere Kamine vernetzen :p

    Was verbinde ich mit Harry Potter... also im Grunde eigentlich mein erwachsen werden. HP war mein erstes Buch damals. Mit elf Jahren habe ich ernsthaft ein Stündchen am Fenster gesessen und nach Eulen ausschau gehalten. Vergebens. Das hat meiner Freude an dem HP-Universum allerdings nur kurz einen Abbruch getan ;)
    Aber hauptsächlich ist HP für mich eine Welt der Magie. Es fällt mir leicht, mich in diese verzauberte Welt zu denken und mir jedes kleinste Detail zu merken und aufzusaugen.
    Aber wenn ich in Germanistik Epochen aufzählen soll, bin ich aufgeschmissen...
    Ich verbinde mit HP nicht nur Harry Potter und seine Freunde, sondern eben diese ganze Welt. Zauberei,wo Ideale heroischst vertreten werden, die Karte des Rumtreibers, Snape, Hogsmeade und wo ich mich ein bisschen zuhause fühle.
    Schläfst du auch manchmal bei dem Hörbuch ein? Rufus Beck eine so entspannte Stimme :)
    Aja, und du kennst doch ganz bestimmt Pottermore oder? Wenn nicht, nichts wie ab mit dir dorthin - sooo viele Hintergrundinfos von J.K. Rowling *.*
    Ich gucke mir auch gleich einmal deine FB-Seite an und werde sie mit Sicherheit "liken". Nicht nur für mein zweites Los :p (Melanie Fink)
    Herzliche Grüße,
    Melanie
    ellafink@web.de

    Hoppla, jetzt hätte ich fast den zweiten Punkt vergessen. Hast du vielleicht ein erprobtes und bewährtes Punschrezept das du mit deinen Lesern teilen magst? Ich bin ganz wild auf ein Gutes, mein letztes Rezept war ein Reinfall ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, du stehst auf die Bösen ;) Dein Halloweenkostüm auf FB ist ziiemlich gelungen :)

      Löschen
  3. Oh, wie toll. Da mache ich gerne mit.

    Also, Harry Potter bedeutet für mich ein Stück Kindheit. Das erste Buch habe ich damals zu Weihnachten von meinem Vater bekommen. Ich finde Bücher sind immer ganz besondere Geschenke, weil man eine Reise in eine fremde Welt geschenkt bekommt oder auch ein Stückchen von einem fremden Leben miterleben darf.

    Ich finde deinen Blog toll, so wie er ist. Gerne viele weitere DIY Posts, davon kann man nie genug haben. =)

    bearnerdette[at]gmail.com

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    P.S.: Auf Facebook folge ich via "Bearnerdettes Welt". :)

    AntwortenLöschen
  4. Ein cooles Give away:) Ich bin zwar grad in Eile, aber ich verrate mal so viel: Harry Potter... ach ja, damit verbinde ich eine totale Ron-Schwärmerei. hihi...
    Für deinen Blog wünsche ich mir, dass alles so bleibt und du dich immer das traust zu posten, was du vor hast.Damit meine ich zB "Wochenliebchen"... erst fand ich es uninteressant (sorry!), weil es nichts mit Rezepten war. Aber eigentlich ist es auch mal schön den Menschen hinter dem Blog näher kennenzulernen. Vielleicht sollte ich mir sowas auch mal abgucken:)
    Mein Fb-Däumchen hast du ja schon...

    AntwortenLöschen
  5. Ohh, Harry Potter weckt in mir ganz ganz viele schöne Erinnerungen :3

    Als ich damals noch in der Grundschule war, kam der erste Teil "Harry Potter und der Stein der Weisen" heraus. Meine Mama war eher so die Leseratte, ich eher nicht so. Aber meine Mutter hatte mich so lange dazu gedrängt mal ein Buch zu lesen, weil ich ja jetzt 11 werde und dann auch auf die weiterführende Schule gehe. Da sollte ich doch mal was Ordentliches gelesen haben. So weit, so gut. Ich fing an die erste Seite zu lesen. Komische Namen. Ich konnte kein Englisch...Professor Dumbledore hieß dann Dumm-blä-dohre...naja jeder fängt mal mit Englisch an. Ich las weiter - es fing spannend an - überall Eulen und ein Junge unter der Treppe, der zaubern konnte. Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Besonders fasziniert haben mich die Briefe per Eulenpost. Ich wollte auch immer so einen Brief bekommen. Ich war doch gerade im Sommer 11 geworden - so wie Harry Potter. Es kam nichts. Meine Mama meinte, dass die Eule unser Haus nicht findet. Ich wünschte weiter und genau an meinem Geburtstag kam der erste Film heraus. Uhhh ich war 5 Mal oder so im Kino. Es war soo schön! Ich liebte und liebe jetzt noch diese magisch schöne Zauberwelt. In unserem Kino gab es übrigens auch Butterbier und Berty Botts Bohnen in sämtlichen Geschmacksrichtungen. Da fing alles an! Aber das Warten auf den nächsten Teil war immer soo schrecklich. Jetzt hieß es Englisch lernen, um mir jedes Mal schon die englische Ausgabe durchlesen zu können. Später dann nochmal in Deutsch ;) Ein kleiner Laden bei uns in der Stadt verkaufte zudem HP Tassen, Blöcke, Figuren, Legos, Anhänger und und und. Da ging einiges von meinem Taschengeld drauf. Mit 14 habe ich das Harry Potter Portal evhermine.de entdeckt und lernte so gut wie alle Zaubersprüche, las mir alles rund um die Zauberwelt durch und spielte mit Freunden Szenen nach, lernte die Filme auswendig und kaufte mir Zusatzbücher von HP rund um die magischen Wesen. Ohh, ich habe so viel Zeit vor den Büchern gehangen. Oh und das tolle riiiesige Harry Potter Film Wizardry für 40 € :D Ja, das ist schon cool. Da ist mämlich auch die Karte des Rumtreibers drin, sowie weitere Gimmicks. Naja, ich habe auch so tolle Harry Potter Brett- und PS2 Spiele :D Meine Familie liebt Harry Potter genauso wie ich. Deshalb konnte man sich immer gut austauschen. Vor ein paar Jahren ging's dann auch nach London und habe mir einige Sachen aus den Harry Potter Filmen angeschaut. Ich war schon beim Gleis 9 3/4 und bin halb in der Wand verschwunden *hihi* Oder war auf der Millenniums Bridge, die im Film umhergeschleudert worden ist. War schon sehr cool! Gerade auch die ganze Harry Potter Abteilung in Harrods lässt jedes Harry Potter Herz hochschlagen...sooo viele Requisiten und Sachen, die man da kaufen kann O.O Aber leider alles so teuer! Aber hauptsache man liebt die Geschichte, da sind die Materialien eigentlich egal. Diese Erinnerungen kann man mir nicht mehr nehmen :)

    So, das war die Kurzfassung meiner langjährigen Liebe zu J. K. Rowlings Meisterwerken <3 Ich möchte die Zeit nicht mehr missen!

    Jetzt zu dem Förmlichen: Mein Name ist Laura von Laura's liebliche Leckereien. Du erreichst mich so: lauras-liebliche-leckereien@web.de
    Ich gehe mit einem Extra-Los in den Topf!

    Was ich gern bei dir lesen würde: Ein Blogevent zu Harry Potter...aber so ein richtiges Event...hmm eher so als großes Treffen auf einer Burg mit anderen Bloggerinnen und wir bringen alle Harry Potter Foodies mit :) Alle tragen Kostüme und haben Spaß! Ja, das fände ich durchaus spektakulär:)

    Allerliebste Grüße,
    Laura von Laura's liebliche Leckereien

    AntwortenLöschen
  6. Hallo! Also erstmal muss ich sagen, dass ich die Aktion sooo toll finde!
    So...nun zu HP....zu meiner Konfirmation vor 14 Jahren habe ich den ersten Band geschenkt bekommen. Dachte erst es sei ein Kinderbuch (mit 14 ist man natürlich viel zu cool für sowas). Da ich es von meinem liebsten Onkel bekommen habe, wollte ich es anstandshalber lesen. Und was soll ich sagen, nach zwei Tagen hab ich das Buch fertig gelesen gehabt...und ab da hat mich HP durch mein Teenagerleben begleitet ;) ich habe meine mama damit angesteckt und wir haben uns alle weiteren Bücher immer auf 24 uhr liefern lassen ;) die Filme haben wir im Kino auch immer in der 24 uhr Vorstellung angeschaut! Einfach nur super...schwer das alles in Worte zu fassen. Definitiv Bücher, Filme, Erlebnisse und Erfahrungen die ich auf keinen Fall missen möchte!

    Ach ja, und zu 2. Ich kann vom HP nicht genug bekommen, also einfach so beibehalten ;)

    Und 3. Ein Däumchen bei Facebook werde ich auch gleich dalassen!

    Liebe Grüße
    Jasmin Schlierer

    jasmin.schlierer@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Die Magie der Bücher Reihe von Hp kann man nicht beschreibe, anfassen oder sehen, man kann diese nur erleben in dem man Die Bücher liest. Ich bin eine Ganz verrückte und habe als ich das letzte Band erhielt das Buch in 24h durchgelesen.
    Für mich sind Die Bücher der Inbegriff von Freundschaft, Fantasie, liebe und Leiden. Alles Was ein richtig gutes Buch haben muss. Ich glaube ohne Die Bücher wäre Was verloren gewesen........für mich Ist Die buvhreihe sehr wichtige den durch sie wurde die Fantasie mehr angeregt und hat einen über sich hinaus wachsen lassen. Man war mutiger in Situationen in denen einen der Mut normal verlassen hat oder man meisterte schwere aufgabe.

    Für deinen Blog :-) mh naja Was soll man da groß ändern wollen? O gut wie gar nichts. Bleib einfach so wie du bist das Ist das wichtigste

    AntwortenLöschen
  8. Was eine super Idee.

    Harry Potter war das erste Buch, welches ich auf englisch (mit Freude) gelesen habe, (neben den Schulbüchern). Aber wie kam es dazu?

    Nach dem Abi ging es für mich für ein Au Pair Jahr in die USA und meine Mutter nahm dies zum Anlass, mir das neuste Buxh auf englisch zu kaufen (zu dem Zeitpunkt war mein englisch echt schlecht). Ich habe mich wirklich durch die Seiten gequält. Irgendwann habe ich das Buch weggelegt, da ich soviele Wörter nachschlagen musste.
    Nachdem ich dann aber feststellen musste, dass meine gesamte Gastfamilie auch, wie ich, im Harryfieber waren und nur über das neuste Buch redeten musste ich wieder ran. Um mitreden zu können.

    Also habe ich mir meine Kids geschnappt und mit ihnen das Buch zusammen gelesen und dabei haben diese mir geholfen alles zu verstehen.
    Mit Händen und Füßen wurden Wörter erklärt und irgendwann auch ganze Szenen nachgestellt.

    Harry hat uns dann das ganze Jahr und auch darüber hinaus begleitet.
    An Halloween durften die passenden Kostüme natürlichen nicht fehlen und zu Weihnachten hat meine Mutter alle bisher erschienenen Bände auf deutsch geschickt und so haben wir alle zusammen die Bücher noch einmal gelesen. Da war ich dran Wörter zu erklären (meine Familie konnte deutsch, aber auch nicht alle Wörter).

    Leider kenne ich dich und deine Blog noch nicht so gut, dass ich nicht sagen kann was ich mir neues wünschen würde.
    Aber ich werde dir natürlich sofort ein Däumchrn schenken und mir deine Seite sofort genauer anschauen.
    Bis dahin Anna
    sternchen.1983@gmx.de

    AntwortenLöschen
  9. Harry Potter hat mich die ganze Jugendzeit über begleitet jedes Jahr wurde ich ein Jahr älter und auch Daniel, Rupert und Emma wurden ein jahr älter. Ich konnte sie beim älter werden begleiten und jedes mal aufs neue bei ihren Abenteuern mitfiebern und mitzaubern. Früher sagten viele, dass ich wie Hermine bin - meine Lieblingsperson ♥. Die ganzen Kleinigkeiten die man in jedem Film wieder entdecken kann ein Wahnsinn einfach unbeschreiblich toll! Vor einem Jahr wahr ich im Harry Potter Museum in London ich sag es dir mein Herz ging auf als das große Tor zur Festhalle geöffnet wurde und man mitten im Saal stand dann konnte man jedes einzelne Kunstwerk anschauen. Später gönnte ich mir das sagenhafte weltberühmte Butterbier schmeckt echt super lecker! :) das war mein echt persönliches Highlight in diesem Urlaub so ganz im geschehen gewesen sein von seinen Helden die einen 7 Jahre begleitet haben. Man kann sagen ich bin ein großer Fan von Harry, Ron und hermine ♥.

    Deinen Blog musst du nicht verändern er ist toll so wie er ist wie du! :) mach weiter wie bisher und bleib so wie du bist dann sind deine Leser glücklich ;)

    Liebe grüße maggie

    Margret.ensinger@web.de

    AntwortenLöschen
  10. <3 Harry <3

    Ich bin ehrlich gesagt relativ spät in die Harry Potter Welt eingetaucht. Meine Drillinge waren bereits im Kindergarten und damals existierte hier im Ort noch unser Penny Markt. Dort an der Kasse lag ein Video ( !! ) vom ersten Teil und weil ich mich schon länger fragte, warum selbst Erwachsene einen solchen Hype um KINDERBÜCHER machten, hatte ich mir aus reiner Neugier den reduzierten Videofilm gekauft. Spät am Abend war ich dann infiziert und wollte unbedingt alle Bücher lesen. Ich bekam Teil 1 und 2 geschenkt und stand auf der Warteliste für Teil 3, der kurz darauf erschien. Samstags nach dem Einkauf hielt ich den Gefangenen von Askaban dann in der Hand und es fiel mir so unendlich schwer das Buch nicht sofort aufzuschlagen und mit dem Lesen zu beginnen. Der Einkauf wurde in Windeseile verstaut, Papa kümmerte sich um die Kinder, ich hab irgendwas zu essen gezaubert und dann bin ich mit Tee und Keksen im Schlafzimmer verschwunden und habe es erst wieder verlassen, als ich die letzte Seite gelesen und nochmal sanft über den Einband gestreichelt hatte. ... So setzte sich das fort: Jedes Buch wurde vorbestellt und ich war natürlich immer besser vorbereitet am Erscheinungstag! Das Essen war längst vorgekocht und alle Familienmitglieder wussten, dass Mama nicht ansprechbar war, solange das Buch nicht durchgelesen war. Telefongespräche wurden gar nicht an mich weitergeleitet, Einladungen nicht wahrgenommen wenn sie auf den Erscheinungstag des neuen Buches fielen und hin und wieder wurden mir Kekse ins Schlafzimmer geschoben, denn an den Mahlzeiten nahm ich während des Lesens nicht teil. Noch in der gleichen Nacht beendete ich alle Bücher - lediglich Teil 5 dauerte bis in die Vormittagsstunden des folgenden Tages. Die Wartezeit bis zum nächsten Buch überbrückte ich mit den Filmen, mit erneutem Lesen, mit PC Spielen, mit Brettspielen und selbstverständlich mit den Hörbüchern. Seit Rufus mir fast jeden Abend etwas vorliest, haben andere Hörbücher kaum noch eine Chance bei mir. Keiner liest so gut wie Rufus Beck und keine andere Stimme vermochte es in der Vergangenheit mich so sehr in die Geschichte zu ziehen. Die Filme kann ich fast simultan mitsprechen, aber immer wenn ich ein Buch ein weiteres Mal lese, entdecke ich Stellen, die mir zuvor nicht so aufgefallen waren. Wie ist sowas möglich? Das letzte Buch (das letzte *heul*) habe ich mir sogar auf Englisch gekauft, denn ich konnte keinesfalls bis zur deutschen Ausgabe warten. Ich drückte mich im Laden vor dem Regal herum und habe immerwieder überlegt, ob ich den Inhalt überhaupt kapieren würde, denn Harry Potter beinhaltet meiner Meinung nach viele, nicht wirklich geläufige Wörter und wie weit kommt man da mit seinem Schulenglisch (was ja auch noch länger als eine Woche zurück liegt)? ...

    AntwortenLöschen
  11. ... Ich habs dann schließlich einfach gewagt und bin nach den ersten 10 Seiten, die ich wirklich manchmal 2 bis dreimal gelesen habe, sowas von eingetaucht, dass ich keinerlei Probleme hatte die Geschichte zu verstehen. Ich ertappte mich sogar dabei, dass ich während des Lesens auch Englisch dachte oder mir auf Englisch Fragen stellte ... auch irgendwie magisch, finde ich ;-) Was hab ich geheult, als sich die ganze Geschichte rund um Snape aufklärte *schluchz* Tagelang habe ich mir bei youtube Videos angesehen, in denen es um den armen Snape und seine unerfüllte Liebe ging. Ich habe mich nachträglich dafür geschämt, dass ich dem Mann chronischen Durchfall gewünscht hatte.
    Inzwischen bin ich 42 Jahre und wirklich ein bisschen "ruhiger" geworden, aber wenn ich sehe, dass in meinem Regal ein Harry Potter Buch fehlt, schlägt mein Herz ein bisschen schneller und ich will sooofort wissen, wer es sich genommen hat und komme nicht umhin immerwieder zu betonen, dass man auf jeden Fall schonend mit dem Buch umzugehen hat! Ich habe Harry, Ron und Hermine beim Erwachsenwerden zusehen können/dürfen und das war wirklich spannend. Auf gewisse Weise ist Harry also ein Kind von mir ;-)
    Im letzten Jahr war ich in London und ganz gespannt besuchten mein Mann und ich das Wachsfigurenkabinett. Ich hab mich soo sehr auf Harry und seine Freunde gefreut, dass ich aus allen Wolken fiel als mir ein Angestellter auf meine Frage "Where are Harry, Ron and Hermine?", antworte, dass man sie im Vormonat leider wegräumen musste, denn der Platz wurde für andere Figuren benötigt. WHAT???? Das fand ich ganz und gar nicht funny, denn außer meinem geknipsten 9 3/4 Foto wollte ich doch unbedingt noch eines mit Harry & Co haben :-(
    Laura hat von einem sehr coolen Blogevent geschrieben, was sie sich für deinen Blog vorstellen könnte. Coole Sache! Fänd ich 'ne super Idee. Ansonsten mag ich deinen Blog so wie er ist ;-) (Und deine FB-Seite verfolge ich sowieso schon eine Weile ;-) )

    Viele Grüße,
    Claudi

    HoediDrillinge97@aol.com

    AntwortenLöschen
  12. ... Wie peinlich ist das denn? *lach* Ich musste meinen Roman über Harry in zwei Beiträge aufteilen, denn ich hatte die Zeichenanzahl überschritten *schäm*

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Harry Potter. Er begleitet mich schon seit meiner Jugend. Jedes Buch (und später auch die Filme) wurden von mir herbeigesehnt. In der Oberstufe handelte sogar meine Seminararbeit von harry Potter. Du siehst also wir teilen also eine Leidenschaft. ;)

    Ich mag deinen Blog so wie er ist. Würde mich aber über mehr DIY freuen. Ich finde du hast viel Talent und ich möchte mehr davon sehen.

    Liebste Grüße,
    Kalinka <3

    kalinkaskitchen(at)gmail(punkt)com

    AntwortenLöschen
  14. Oh liebste Liv. Was für ein wundervolles Give Away. Ich bin riesen Potter-Fan.

    Was ich damit verbinde? Meine ganze Kindheit. Ich muss auch zugeben, dass ich von den Filmen eher so mittelmäßg begeistert war. Ich habe die Bücher verschlungen, wie sonst noch keines. Die ersten 3 Filme gefielen mir auch noch aber dann ging es meiner Meinung nach immer mehr bergab. (kann sein, dass ich mit der Meinung allein da stehe...^^). Aber wenn ich an die ganze Geschichte mit Snape ♥ denke (der übrigens von Anfang an einer meiner liebsten war) könnte ich heulen! "After all this Time?" - "Always" Oh schon wenn ich das schreibe könnte ich weinen. Auch ganz hoch im Kurs stehen bei mir die Weasleys. So eine tolle Familie. Besonders Ron, Fred*schluchz* und George ♥
    Ach übrigens...liebes Hogwarts ich warte immer noch auf meinen Brief!

    An deinem Blog würde ich gar nichts ändern. Ich liebes es wie du schreibst und was du schreibst. Ich finde deinen Blog so toll, weil er auch einfach abwechslungsreich ist und du einfach super sympathisch bist :) ♥

    Liebste Grüße, Sina

    (Ps: Ich finde es toll, wie du den ersten Platz auswählst! Als Potter-Fan finde ich das es das einzig richtige in diesem Fall ist :) )

    AntwortenLöschen
  15. Uhiii tolle Idee !!! Die kommentare vor mir sind echt toll !!! Nun meine Geschichte scheint daneben vielleicht fast etwas mikrig aber was solls. Ich hab mich wahnsinnig gefreut als ich gesehn hab dass du Harry und hogwarts genauso liebst wie ich !!! Vielleicht werde ich dafür hier jetzt gekreuzigt aber am Anfang konnte ich mit hp garnichts anfangen. doch irgendwann flog mir das Buch in die Hände und ich verschlang Sie alle nacheinander ich habe gelacht und geweint und noch nie soviel in so kurzer Zeit gelesen :P ich lese hp wenns mir schlecht geht aber auch wenns mir gut geht. Hogwarts ist ein bisschen wie ein zweites Zuhause für mich <3 also weitere hp Aktionen wären toll !!! Und meinen Daumen hoch hast du schon laaaange :) LG theresa (info-tm@online.de)

    AntwortenLöschen
  16. Harry Potter? Sehr genial! Ich liebe Harry Potter!
    Das erste Buch habe ich in der ersten Klasse gelesen, bzw. teilweise auch vorgelesen bekommen. Mein Vater hat mich darauf gebracht. An der Ostsee wollte er nämlich unbedingt ins Kino, weil ein neuer Film rausgekommen war. Die Kinderbetreuung war aber ausgefallen, deshalb wurde ich ganz einfach mitgenommen. Ich habe zwar nichts verstanden, war aber trotzdem begeistert. Darauf hin begann ich mit dem Lesen. Meine Mutter hat ich vor bösen Blicken fast verschluckt, weil sie nicht wollte, dass ich sowas lese und die Liebe zu ihrem Mann hat sicher auch hetig darunter gelitten :) Aber mich und Papa konnte keiner davon abringen. Niemlas habe ich ein besseres Buch gelesen als Harry Potter. Alle sieben Bände sehen leicht (!!!) zerschlissen aus, weil ich sie mindestens sieben mal gelesen habe. 1000 Seiten in drei Tagen mit zusätzlich Schule- Das muss man erst mal schaffen :)
    Zu den Büchern liebe ich natürlich auch die Filme- einen mussten wir sogar vom vielen Beutzen neu kaufen.Ich besitze alle Zusatzbände, Hörspiele und Poster, die es je gegeben hat, nur leider nichts von diesem netten Kleinigkeiten aus der DVD Hülle. Ich bin Mitglied auf Pottermore (obwohl ich den Sinn dahinter nicht so ganz verstehe) und denke im schlaf oft daran, wie es wäre, wenn ich auch zaubern könnte. Ich kann mich daran erinnern, als wir mal einen Film gesehen haben und ich anschließend im Schnee gespielt habe, dass ich gerade in Hogwarts sei. Hach ja.... ich könnte noch so viel erzählen. Ich habe geweint, als das letzte Buch zu Ende war und wäre fast gestorben, als ich den letzten Film gesehen habe. Todtraurig war ich.... Aber Harry Potter wird immer bei mir sein und ich halte ganz fest zu ihm! Versprochen!
    Übrigens: Deine Tassen habe ich nachgemacht, die bekommt nun meine Freundin zu Weihnachten und für mich habe ich ein T-shirt bemalt. Ich bin zwar eher unkreativ, aber das hat mir super viel Spaß gemacht!
    Und was ich auf deinem Blog noch shen möchte? Natürlich noch ganz viele HP- DIYs, aber auch ganz leckeres Essen. Ich mag deinen Blog sehr gerne!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Liv!

    Was verbinde ich mit Harry Potter?
    Puh, ich habe mal die bisherigen Antworten quer gelesen und mich bei jedem einzelnen Eintrag mit kopfnickender Zustimmung wiedergefunden. Ist es nicht ein und das selbe, was uns alle quer über die Welt verteilt mit Harry Potter und seiner zauberhaften Welt verbindet? Der Bann, in den man sofort beim Lesen des 1. Buches gezogen wurde, und die Spannung, die man bis zum letzten Teil ausgehalten hat. Man hat gezittert, gefiebert, gelacht, geweint. Bei den meisten von uns war es wohl die Zeit des Erwachsenwerdens, man ist einfach zusammen mit Harry, Ron und Hermine groß geworden. Ich lese die Bücher immer noch liebend gerne und erwische mich auch öfter dabei, wie meine Gedanken mal wieder in die zauberhafte Welt abdriften <3


    Welche Art von Magie würde ich mir fürThank you for eating. wünschen?
    Wenn ich ehrlich bin, diese magische Mischung, die du jetzt sowieso schon hast, finde ich fabelhaft. Es ist einfach spannend, wenn man jedes Mal von einer neuen Überraschung abgeholt wird, nicht immer Schema A, B und C. Besonders wie die meisten hier bin ich natürlich an HP-DIY's Interessiert *g*
    Mach weiter so!

    Zauberhafte Grüße,
    Julia (cookiedough1 (at) web . de)

    PS: Ein Däumchen auf deiner Facebook-Seite hab ich natürlich auch da gelassen; ich dachte das hätte ich schon längst getan !!

    AntwortenLöschen
  18. Eigentlich hatte ich gar nicht vor, hier mitzumachen, weil ich in Deutschaufsätzen schon immer schlecht war und es mir einfach nicht liegt, meine Gefühle und Gedanken in Worte umzuwandeln.
    Aber nach deiner Nachricht bei Kleiderkreisel geht mir der Spruch "Hogwarts will always be there to welcome you home" nicht mehr aus dem Kopf.
    Dieser Spruch ist so wahr, nicht nur für dich oder für mich, sondern für eine ganze Generation.
    Hogwarts war und wird immer ein Zuhause für mich sein, eine Zuflucht, ein Rückzugsort.
    Während meiner Kindheit, Jugend und dem erwachsen werden, war Hogwarts immer ein Ort für mich, der mich willkommen geheißen hat, wenn in meinem Leben der Druck, die Veränderungen, die Gefühle zu viel wurden, und ich eine Zuflucht brauchte.
    Hogwarts war da, wenn es mir schlecht ging, wenn ich glücklich war, an kalten, windigen Novembertagen, an sonnigen Tag im Garten. Hogwarts war immer da, um mich willkommen zu heißen.
    Und das ist es auch, was ich mit den Harry Potter Geschichten verbinde: Egal, wie es dir geht, egal wo du bist, es gibt immer einen Ort, wo du willkommen bist, wo Menschen sind, die dich immer lieben werden, und die bis zum Ende bei dir bleiben.

    Liebe Grüße
    Karo aka Hexenkönigin :)
    k.reischer@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da isser ja. :) Hatte schon befürchtet, er ging verloren, den zweiten Post hab ich gelöscht.

      Löschen
    2. P.S. Ich lese gerne Rezepte und Kochvorschläge - vielleicht auch mal was, das man aus den Harry Potter Büchern kennt?

      Löschen
  19. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    über Mode und Nageldesigns.Harry Potter Rezepte.Ich bin von Anfang an Harry Potter Fan und habe allle Bücher gelesen.Und immer mitgefiebert wenn ein neuer Film rauskam.Schade das es zu Ende ist.Aber es soll ja weitergehen.So wie ich gelesen habe.

    Fan deiner Facebookseite unter Jasmin Bellastern M.
    jasminfee@gmx.de
    lg Jasmin

    AntwortenLöschen
  21. Nun muss ich meinen Namen auch in den Goblet of Fire werfen und mein Glück versuchen. Denn ohne Harry Potter könnte ich einfach nicht leben. Das erste Buch habe ich erst gar nicht gelesen, sondern es als Hörbuch zu Weihnachten geschenkt bekommen. Und habe dann jede Nacht vor dem einschlafen eine CD nach der anderen gehört. Da war ich 10 oder 11. Und als ich damit fertig war, bin ich nahtlos in Die Kammer des Schreckens übergegangen. Und weil die auch viel zu schnell überwunden wurde und ich zu der Zeit in den vereinigten Staaten lebte kaufte ich dann mein erstes Buch. Teil 3. Und habe es in einem Schwall durchgelesen. Und weil es da noch keinen 4ten Teil gab habe ich mit Teil1 und 2 als Buch gekauft und gelesen. Und wieder gelesen. Und wieder gelesen als Teil 4 raus kam. Da ich da angefangen hatte auf Englisch zu lesen, habe ich die ganze Reihe in Englisch gelesen. Und in Deutsch als Hörbuch. Und auf DVD. Und ich habe die Bücher und Filme so oft gesehen und gelesen, dass ich die Filme mitsprechen kann in 3 Sprachen und das mit jede kleine Stelle auffällt, die in den Filmen anders ist als in den Bücher. Ich stand um Mitternacht in Buchläden um so schnell die möglich ein Exmeplar des nächsten Buches zu ergattern, habe Fanfiction gelesen als dazwischen Leerlauf war und tröste mich nun mit Pottermore...

    Mein liebster Teil ist und bleibt der Erste. Ich schaue und lese ihn immer und immer wieder wenn es mir nicht gut geht. Auf Pinterest sammel ich Bildchen und Rezepte zu Harry Potter. Neben der Buchreihe stehen in meinem Bücherregal auch Harrys Schulbücher wie Quidditch trhoughout the ages.

    Mein Lieblingscharakter ist Loona. Das muss man nicht begründen oder? Das versteht man wenn man die Bücher kennt. Ich habe gelacht und geweint. Harry Potter hat mich beim erwachsenwerden begleitet und ich freue mich auf den Tag, wo ich meine Buchreihe meinen eigenen Kindern präsentieren kann und sie mich dann erst anschauen als ich irre wäre bei den zerfledderten und zerlesenen Ausgaben und sie dann auch in einer Nacht verschlingen <3

    Was deinen Blog angeht? Ich habe keine Wünsche. Alles ist perfekt. Es ist interessant, lecker, vielseitig und wäre er nicht pefekt in meinen Augen würde ich ihm gar nicht folgen <3 Also bleib/lass es wie du/es bist/ist.

    LG, Stephie

    AntwortenLöschen
  22. Ohje wie peinlich, vor lauter Begeisterung und lass mich auch mit habe ich meine Email-Adresse vergessen anzugeben: stephanie.weishaupt@yahoo.de

    Nun aber <3

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein Gewinnspiel :)
    Mit Harry Potter verbinde ich einfach meine komplette Kindheit und das ist dann auch schon meine Story.
    Als der erste Film im Kino kam mussten mich meine Eltern noch ins Kino schmuggeln weil ich fünf war und erst zwei Monate später endlich sechs war.
    Anscheinend war ich damals so begeistert vom Film gewesen, dass sie mir ab da jeden Abend ein bisschen aus den Büchern vorlesen mussten.
    Sobald ich dann selber lesen konnte hab ich die Bücher immer wieder aufs Neue gelesen und war so unglaublich stolz auf mich! (Meine Mutter meinte letztens sie hat immer wieder ein paar Seiten übersprungen weil sie keine Lust hatte vorzulesen, pff!)
    Was für mich aber das Tollste an der ganze Reihe ist ist einfach die Tatsache, dass J. K. Rowling eine KOMPLETTE WELT erschaffen hat.
    Jeder Charakter hat eine Vorgeschichte und auch in Interviews erzählte sie ja öfters mal was eigentlich nach den Büchern geschah. Jeder beschränkt die Reihe nur auf Hogwarts - logisch wenn die Bücher nur dort spielen ;) - aber man hört ja immer wieder von Zauberern in der ganzen Welt!
    Charlie Weasley war ja beispielsweise in Rumänien. Wie leben die Zauberer da? Gibt es Unterschiede? Ich finde das alles einfach mega faszinierend wie sehr sich die Zaubererwelt ausweitet und ich fände es ja richtig cool wenn es auch mal ein Buch über die Zeit der Rumtreiber geben würde, die interessieren mich total :>
    Damals wusste ich zwar, dass alles nur erfunden ist aber trotzdem hab ich immer auf einen Brief gehofft (der bis heute übrigens nie ankam weil die Eule sich verflogen hat..)
    Oder der Tag, an dem mir meine Eltern ENDLICH erlaubt haben das Buch um Mitternacht in unserer Buchhandlung abzuholen. Eigentlich hatte ich ihnen ja versprochen danach sofort ins Bett zu gehen aber hey, welches Kind macht das schon bei seiner allerliebsten Buchreihe? Schlussendlich hab ich die ganze Nacht durchgelesen und bin auf dem Boden eingeschlafen, wo mich meine Eltern dann auch gefunden haben. ;)
    Die Filme sind meiner Meinung nach echt gut geworden,was ich jedoch im Fünften Teil vermisst habe war die Stelle, an der sie Lockhart in St.-Mungo besucht haben. Ich finde, das zeigte echt wie sehr sich Rowling um ihre Charaktere kümmert. Er bleibt nicht einfach verschwunden nach dem Gedächtniszauber, sondern es wird gezeigt, wie er jetzt lebt. :')
    Egal ob DVDs (2-Disc Edition natürlich;) ), PC Spiele und Bücher, alles ist hier. Vor allem helfen die Bücher einen auch sehr beim Sprachen lernen deswegen stehen die hier grad in Englisch, Deutsch und Spanisch und vom ganzen Lesen haben sich sogar meine Noten gebessert. ^-^
    Und auch als ich von den Warner Bros. Studios in London hörte wusste ich, dass ich da hin muss. Und glücklicherweise sind die Tickets hierfür mein Geschenk zum 18. und ich steh jetzt einfach mal dazu, dass ich vor Freude geheult habe.
    Das wird eindeutig einer der besten Tage meines Lebens. Auch wenn mich ziemlich viele Leute auslachen, dass ich Harry Potter Fan bin.
    Das hat nichts mit dem Altert zu tun. Diese Reihe war ein großer Teil meiner Kindheit und wird mich mein Leben lang begleiten.
    Wahrscheinlich war es für dich sterbenslangweilig das alles durchzulesen aber das verbinde ich nun mal mit Harry Potter. ;)

    Und Änderungsvorschläge habe ich ehrlich gesagt nicht, aber ich wollte mal loswerden dass ich D.I.Y. super finde - vor allem die Tassen hätte ich am liebsten jeweils 10 Mal gekauft :D

    Magische Grüße :D
    Tessa

    Tessa_Sommer@web.de

    AntwortenLöschen
  24. Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe ein bisschen gestöbert, bis ich auf deine Harry Potter Liebe gestoßen bin. Und dann auch auf dieses Gewinnspiel.
    Was verbinde ich mit Harry Potter? Dies Frage ist wirklich schwer zu beantworten und irgendwie auch sehr persönlich. Klingt jetzt vielleicht komisch oder so, aber ich verbinde mit Harry meine Kindheit. Auch wenn ich erst 18 bin, aber ich bin einfach (wie sagt man so schön) mit den Büchern und Filmen aufgewachsen; war extra früh wach, um ja da zu sein, wenn der Postbote mit dem neusten Band kam, saß stundenlang in meinem Bett und las. Das gleiche gilt für die Filme: die erste im Kino, sofort die DVD gewünscht und den Soundtrack rauf und runter gehört (immer noch mein Wecker früh morgens). Vor allem der erste Film hat es mir angetan, den habe ich nämlich mit meinem leider bereits verstorbenen Opa angeschaut und jedes Mal, wenn ich diesen Teil sehe, denke ich daran wie wir zusammen im Kino waren und gemeinsam Popcorn gegessen haben :)
    Ich bekomme immer so ein aufgeregtes Kribbeln im Bauch und werde hibbelig, wenn ich nur an Harry Potter denke... Seufz...
    Diese Buchreihe war und ist einfach wunderbar, das bestätigen nicht nur die vielen Kommentare, denen ich allen nur zustimmen kann.
    Ich glaube, ich fange mal wieder mit dem ersten Teil an... Das kann eine lange Nach werden :D
    Davor guck in noch ein bisschen durch deinen Blog, Änderungswünsche oder so kann ich demnach noch nicht wirklich anbringen, generell mag ich selbstgemachtes immer gerne.
    Viele Liebe Grüße,
    Melly --> uihofqueen@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  25. Wow, ich habe mir soeben die ganzen Kommentare hier schon durchgelesen und musste wirklich riesig lächeln - es ist so schön zu wissen, dass es noch so viele andere Menschen gibt, die sich in die ganze Harry Potter Welt verliebt haben :)
    Denn ja, das habe ich auch. Ich erinnere mich noch ganz genau - ich war in der dritten Klasse und zu Schuljahresbeginn waren die ersten vier Bücher mein Geschenk von meiner Mama. Damals war man ja noch nicht so informiert, hat in dem Alter kaum Fern geschaut und Internet war ja sowieso kein Thema. Und ich habe einfach mal gelesen... ein Buch, das zweite, das dritte, das vierte... ich weiß noch, dass ich in zwei Wochen auf jeden Fall alle vier Bücher durch hatte und so unfassbar traurig war, dass ich nicht mehr weiter lesen konnte. Dennoch habe ich dann damals nachts in meinen jungen Jahren im bett immer Hogwarts nachgespielt mit meinen Puppen. Ich war die Lehrerin und habe meine Puppen-Zauberer-Schüler unter der Bettdecke mit Taschenlampe unterrichtet. Neue Zaubersprüche wurden immer in mein kleines Harry Potter Notizbüchlein verewigt - denn natürlich hatte ich die Fähigkeit, mir selbst neue Zaubersprüche auszudenken und sie für die gesamte Zauberwelt gültig zu machen!
    Den ersten Teil habe ich im Kino dann mit meiner Mama angeschaut - und den zweiten dann ganz alleine drei Mal! Ja! :D Und schon damals galt man ja als das größte Opfer, wenn man alleine ins Kino ging - aber das war mir egal. Ich erinnere mich sogar ganz genau, was ich damals an dem Tag an hatte, als ich das erste mal in den zweiten Teil allein ins Kino ging.

    Bis heute wünsche ich mir ja, dass irgendwann noch der Brief von Hogwarts ankommt - dass es irgendeinen Fehler gab und ich nun (leider) erst jetzt ausgebildet werden kann. Irgendwie kommt da immer noch nichts, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

    Mittlerweile habe ich selbstverständlich alle Bücher und die DVD Collector's Box und mindestens ein Mal im Monat gebe ich mir auch den Harry Potter Filmmarathon. Und weine mir jedes Mal die Augen aus - ich denke, mich hat noch nie etwas so sehr berührt. Es ist nicht einfach nur Harry Potter oder die Zauberwelt oder Quidditch. Es ist dieses ganze Gefühl, das mich die ganzen Jahre über verfolgt hat. Ich bin mit Harry, Ron und Hermine gemeinsam erwachsen geworden und wurde immer von allen begleitet. Tief in meinem Herzen sind sie irgendwie ein fester Teil meines besten Freundeskreises. Irgendwie klingt das ja fast schon gruselig, wenn ich das so schreibe :D Aber es ist einfach so.
    Mein absoluter Lieblingsteil der Reihe ist defintiv der letzte; auch bei den Filmen finde ich den letzten Teil so unglaublich emotional. Snape ist und bleibt einfach mein Lieblingscharakter und wie die Geschichte um ihn im letzten teil aufgelöst wird... wow, das sind immer ganze Tränenbäche bei mir! Diese Loyalität, grenzenlose Liebe, tiefer Zusammenhalt... nicht in Worte zu fassen. "After all this time?" "Always." Und weil mich dieser Satz einfach so unendlich berührt ziert es nun gemeinsam mit den Heiligtümern des Todes seit ungefähr zwei Monaten mein linkes Armgelenk. Viele halten mich ja für total bescheuert, sich etwas von Harry Potter tättoowieren zu lassen. Aber für mich ist es einfach viel mehr als "nur Harry Potter".

    Es ist eine Verbindung ohne Ende, die mich hoffentlich ein ganzes Leben lang begleiten wird.

    An deinem Blog mag ich mir eigentlich echt nichts wünschen - ich finde ihn super wie er ist. Ich weiß, eigentlich wünscht man sich dann doch lieber konkrete Angaben, aber ich bin vollkommen zufrieden - und eigentlich ist das doch das beste :)

    Ich habe mir mal noch ein Zusatzlos geschnappt (folge dir via FB als Alicja Bachleda, aber das eigentlich schon ziemlich lange).

    Ganz liebe Grüße,
    Alicja

    alicjabachleda(ät)web.de

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin erst sehr spät zu Harry Potter gekommen Schande über mein Haupt :-) aber dafür sofort total begeistert und obwohl ich nicht mehr so Jung war habe ich alle Bände verschlungen und natürlich auch alle Filme unendliche Male gesehen. Meine Kinder sind mir dann gefolgt und wieviele Nächte haben wir mit den DVDs verbracht. Dann gab es HP Geburtstagstorten. Ich habe erst vor 2 Wochen HP Cupcakes gemacht. Das war so toll und ich hatte Spass. Egal wie alt man wird, bei Harry Potter fühlt man sich wieder jung und unbeschwert. Ich liebe einfach diese ganze Atmosphäre und möchte diese Erfahrung nicht mehr missen. HP hat Generationen vereint.
    Was ich mir wünsche sind internationale Rezepte und mehr HP inspirierte Rezepte.
    Liebe Grüsse
    Laura Potter lol

    AntwortenLöschen
  27. Ich liebe Harry Potter, weil ich damit aufgewachsen bin. Sobald ich lesen konnte, las ich das erste und zweite Buch und freute mich unglaublich als der 1. Film ins Kino kam. Sobald ich ihn mit 7 gesehen habe, war der kleinen Joana klar, dass sie so sein möchte wie Hermine. Denn Hermine war in allen Filmen nicht nur exakt gleichalt wie ich, sondern ich fand ihre Art einfach toll. Von der anfänglichen Streberin zur loyalen Freundin, die Harry und Ron mit ihrem Wissen ungefähr jedes Mal aus der Klemme half. Als mir meine Oma zum 3. Film den blauen Zopfmusterpullover, den Hermine auf einem Poster in "Starflash"(hahahaha!) trug, nachstrickte, war das damals das größte Geschenk für mich. Nicht nur ich war Harry Potter verrückt, sondern meine komplette Grundschulklasse damals mit mir. In der vierten Klasse war uns die große Pause egal, denn der 5. Harry Potter Band war erschienen und in jeder freien Minute saß beinahe jeder an seinem Tisch mit dem Orden des Phönix und las. Daheim ging das dann so weiter und das Buch war nach 2 Tagen Dauerlesen fertig gelesen. Auch als ich älter wurde, freute ich mich jedesmal tierisch sobald ein neuer Film oder ein neues Buch erschien, welches dann sofort verschlungen wurde. Harry Potter ist für mich das absolut einzige Buch, bei dem der Film dem Buch entsprechend toll ist.
    Vorallem der letzte Teil hat es mir richtig angetan - die Auflösung von Snapes Verbindung zu Harry und vorallem auch das Happy End ein paar Jahre später, als die Charaktere ihre eigenen Kinder das erste Mal auf Gleis 9 3/4 begleiten. Genau so hatte ich es mir gewünscht, aber trotzdem war ich unendlich traurig als das letzte Buch ausgelesen und der letzte Film angeschaut war.
    Mittlerweile habe ich angefangen alle Bücher von Anfang nochmal auf Englisch zu lesen. Beim zweiten Mal lesen und dem Wissen von der Auflösung am Ende der Reihe u.a. mit Snape fällt mir andauernd auf, wie perfekt diese Bücher geschrieben sind. J.K.R. gibt in jedem Buch bereits so viele Anzeichen auf das Ende, die einem beim ersten Mal lesen gar nicht so recht auffallen.

    Ich LIEBE diese Reihe! Und würde mich dementsprechend riesig über den Gewinn freuen :)

    Deinen Blog finde ich so wie er ist wunderschön!!

    Liebste Grüße, Joana :)
    TheBlondeLion
    miss.jojo@hotmail.de

    AntwortenLöschen