Scones-Ecken mit Quitte, Haselnuss & Vanille

Für den kleinen Sonntagstisch habe ich dieses Mal Scones-Ecken gezaubert. Das liebe Fräulein J. hatte mir nämlich gleich ein ganzes Kilo da gelassen (ich überlege immer noch, was ich mit dem Rest anstelle?!) - und da konnte ich mich nicht beherrschen! 



Ich liebe nicht nur den Geschmack der Quitte sondern vor allem ihren Geruch. Selbst jetzt gerade stehen zwei Exemplare neben mir auf dem Tisch und verbreiten ihren wunderbaren Duft. Mehr Spätsommer-Feeling geht nicht - schon gar nicht bei dem grausigen Wetter da draußen!

Da kommen die Scones-Ecken mit Quitte, Haselnuss und Vanille gerade recht - orientiert habe ich mich dabei an diesem Rezept.

Was ihr braucht
(für 6 Stück)


  • 2 Quitten (zusammen ca. 200 g)
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Zitronensaft
  • 60 ml Zuckerrübensirup
  • 6 EL Milch
  • 300 g Mehl + 2 EL
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Prisen Salz
  • 120 g Butter + 1 TL
  • das Mark einer Vanilleschote
  • 3 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Zucker

Wie ihr es macht

1 Reibt die haarige Schicht der Quitten ab. Schält und entkernt diese dann. Das Fruchtfleisch schneidet ihr in kleine Stücke und kocht es zusammen mit dem Honig, dem Zitronensaft und dem 1 TL Butter weich. Lasst es danach gut abkühlen.

2 In der Zwischenzeit verrührt ihr den Sirup mit der Milch. Vermischt dann alle Zutaten bis zur Butter miteinander. Diese zieht ihr in kleinen Stücken unter die trockenen Zutaten und knetet sie kurz ein (es können ruhig noch einige Stückchen zu spüren sein! Wichtig ist, dass der Teig nicht zu warm wird.) Gebt dann die Sirup-Milch-Mischung sowie die restlichen Zutaten (bis auf den Zucker), sowie die weichen Quittenstücke hinzu und verknetet alles kurz zu einem spröden Teig. Dieser sollte nur knapp zusammenhalten und sich etwas zu trocken anfühlen.

3 Drückt den Teig 2,5cm dick auf eure Arbeitsplatte und schneidet ihn dann in drei gleichgroße Rechtecke, welche ihr diagonal halbiert. Legt diese auf ein Backblech, bestreut sie mit dem Zucker und schiebt sie für ca. 20-25 Minuten in den Ofen, bei 200°.

4 Wenn sie schön gebräunt sind, könnt ihr sie aus dem Ofen ziehen und am besten noch warm genießen! ♥


Besser kann man die leckeren Quitten kaum genießen!
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag! ♥

PS: Ich bin schon sehr gespannt - am Mittwoch lerne ich endlich die anderen Masterstudenten meines Studiengangs kennen - hoffentlich haben die auch ein Händchen für süße Sachen ;)