DIY Harry Potter Mugs + Gewinner

Heute werde ich mal wieder die kleine Tür zu den DIY-Beiträgen aufstoßen, die dicke Staubschicht wegwischen und euch ein wenig in meine eigene kleine (magische) Welt entführen.

Nicht erst seit diesem Post wisst ihr, dass ich absoluter Potterhead bin. Über den Stress der letzten Monate kam ich wenig zum lesen und noch weniger zum träumen, weswegen ich die letzten Tage vollends ausnutzte und mich in einen wahren Lesemarathon von Büchern und Fanfiktions warf (oh man - ich merke schon wieder, wie nerdy das klingt..). Herr J. meinte dazu nur knapp: "Aha. Das Potterfieber ist wieder ausgebrochen."
Und so ist es - ich schwimme wieder ganz oben mit auf der Woge der Begeisterung für eine Bücherreihe, die meine Kindheit und Jugend war und ist.

Angestachelt durch einige schöne Bilder auf Pinterest haben Frau J. und ich heute Teetassen bemalt - und bei mir kamen (natürlich) allerlei Harry Potter Motive unters Stiftchen.
Wir hatten soetwas vorher noch nie gemacht und dementsprechend sehen meine Schriftzüge und 'Gemälde' auch aus ;)

Ich will euch nur kurz zeigen, was wir gezaubert haben und eine kleine Anleitung geben, wie dies am besten gelingt!



Das erste Motiv ist der vielen bekannte Spruch von Rowling, welcher mir bei der Premiere vom letzten Teil die Tränen in die Augen trieb und es immer noch schafft, mir eine Gänsehaut zu bereiten "The stories we love best do live in us forever. So, whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home." - wahrscheinlich hört sich das wieder wunderbar schräg an ;)

Weiter unten seht ihr noch die weiteren Tassen - jetzt aber erstmal zur wirklich simplen Anleitung!


Was ihr braucht:
  • Porzellanmalstifte (ich habe meine von idee)
  • Tassen
  • Wattestäbchen
  • Schmierblatt

Wie ihr es macht:

1 Die meisten Porzellanmalstifte müsst ihr vor dem Gebrauch einige Zeit schütteln und sie dann immer wieder fest auf ein Schmierblatt drücken (dabei nicht pumpen sondern immer einige Sekunden gedrückt halten - los lassen - drücken - loslassen bis die Farbe kommt.)

2 Eure Tassen sollten sauber sein und keine Fettfinger haben - dann könnt ihr auch schon loslegen: malt euer Lieblingsmotiv auf die Tasse. Achtet dabei darauf, dass die Farbe zwar verwischen kann, jedoch relativ schnell trocknet. Kleine Korrekturen nehmt ihr deswegen am besten gleich mit einem Wattestäbchen vor.

3 Zwischendurch könnt ihr euren Stift immer mal wieder auf dem Schmierblatt abtupfen, da sich schnell viel Farbe an der Spitze sammelt und der Strich so sehr dick wird.
Seid ihr zufrieden mit eurer Tasse, lasst ihr sie entweder für einige Tage trocknen oder stellt sie in den Ofen - je nach Packungsanleitung der Stifte!

Bitte beachtet, dass die verlinkten Stifte nicht Lebensmittelecht sind!




Ich muss zugeben - das zweite Motiv ist nicht gerade sehr originell - allerdings wollte ich auch unbedingt einen Grim haben (wie makaber das klingt) - und so kam er auf den Boden meiner Teetasse. 
(Mittlerweile erinnert er mich eher so einen Handpuppenwolf für kleine Kinder!)


Die letzte Tasse ist jetzt schon meine Lieblingstasse - sie entstand als erstes und ich habe einfach drauf los gemalt. Zuerst kam der (falsch zitierte) Spruch von Hagrid drauf: "What's comin' will come and we'll meet when it does."  Wie von selbst zeichnete sich dann der Zauberstab links davon, welcher unter dem Spruch hindurch auf der Rückseite der Tasse einen *hüst* Patronus zeichnet. 
Irgendwie sieht dieser allerdings doch eher aus wie ein Puma mit Geweih als Harrys Hirsch, aber ich sage ja auch nicht, dass ich der nächste Picasso werde ;)

So viel also zu meinem Potterfieber - mir schwirren immer noch tausend Ideen für neue Tassen im Kopf herum, die ich hoffentlich bald alle umsetzen werde!


Und nun zu dem Teil, der euch wahrscheinlich brennender interessiert - der Auslosung des Gewinners das Tapatío-Genusspakets!

***

Es war spannend zu lesen, wer von euch sich zuletzt woran den Mund verbrannt hat - aber wie immer konnte nur einer der wirklich 'Schärfste' sein! ;)

Ein kleiner Trommelwirbel bitte....
Und der Zufallsgenerator wirft die Nummer 15 aus!


Schnell nachgezählt (doppelte Kommentare wurden wie immer übersprungen) - und die Gewinnerin ist dem zufolge...


Die liebe Katti von Butterflies and Lovestories!
Herzlichen Glückwunsch meine Liebe!
Bitte lass mir doch deine Adresse per E-Mail zukommen
(thankyouforeating@yahoo.de),
damit sich das Paket so schnell wie möglich auf den Weg zu dir machen kann!

Allen anderen: nicht traurig sein - ein kleines Halloween-Give Away wartet schon auf euch!