Montag, 18. März 2013

Von tollen Freunden und Dirt(y) Cakes

Ihr Lieben - ich weiß, oft redet man davon "Ich habe die tollsten Freunde der Welt!" und "Meine Freunde sind die Besten!"... aber wisst ihr was? Meine sind es wirklich!

Wie ihr ja bereits aus dem Give Away Video wisst, stand am Samstag eine große Geburtstagsfeier ins Haus - Frau J., Herr J. der Zweite und ich feierten unsere Geburtstage nach - mit viel Konfetti & guter Laune.

Wollt ihr wissen, was ich zum Geburtstag bekommen habe? Eine Light Box! Jaaaa tatsächlich! Und nicht einmal irgendeine - eine selbstgemachte! Die Herren der Schöpfung haben sich zusammengetan und gebastelt und sie ist so wunderbar, dass ich sie am liebsten neben mich ins Bettchen legen würde.
Ich hoffe, ich komme ganz bald dazu, ein schönes Bild von ihr zu machen - denn alle bis jetzt geschossenen werden ihrer Schönheit einfach nicht gerecht. Eigentlich bräuchte ich dazu eine XXL Light Box um meine Light Box zu fotografieren.. träum..
Und Frau J. hat mit einer selbstgebastelten Etagere mein Herz erobert und mich zu Tränen gerührt.. sie haben sich alle so viel Mühe gegeben!
Die Etagere zeige ich euch auch ganz bald - leider hat sie den Weg zurück nach Chemnitz nicht unbeschadet überstanden und wird heute in einer Not-OP am offenen Bruch wieder gerichtet!
Sie ist und bleibt trotzdem wunderschön!


So - nachdem ich jetzt ganz schön viel erzählt habe, will ich euch gerne zeigen, was ich (neben den leckeren Minz-Hackfleischbällchen und scharfen Schnecken, die Frau J. mitgebracht hatte) Süßes zum Buffet beigesteuert habe!
Das Thema war Kindergeburtstag und neben Cookie Cake Pops mit essbarem Konfetti (Rezept folgt bald) - habe ich mich auch mal an einen Dirt Cake heran getraut!

Nun fragt ihr euch bestimmt "Dirt Cake? Watn datn?!"
Ein Dirt Cake sieht aus wie.. nunja.. Schmutz eben. Wie Dreck. Ieeehh!
Aber nein - er schmeckt so köstlich!


Und wenn man ihn dann noch gekonnt anrichtet, hat man gleich mal den Frühling ins Haus geholt!

Aber seht selbst:






Und - sieht das nicht ein kleines Bisschen täuschend echt aus?
Der Dirt Cake ist nämlich eine Art Schichtdessert aus Oreokeksen, Vanillepudding und (eigentlich) Sahne, die ich im Rezept aber gegen Magerquark ausgetauscht habe.
Da ich nicht wusste, wie viele Leute zu der Geburtstagsfeier schlussendlich kommen, habe ich einfach eine große Schüssel Dirt Cake vorbereitet - wenn ihr aber ein schönes Dessert für euren nächsten Kaffeeklatsch sucht, dann könnt ihr ihn natürlich auch so niedlich anrichten! :)


Was ihr braucht:
für eine große Schüssel
bzw. 8 - 10 Dessertgläser


  • 1 Beutel Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 3 Packungen Oreos (176g pro Packung)
  • 500 g Magerquark
  • optional: Kunstblumen und kleine Übertöpfe

Wie ihr es macht:


1 Bereitet den Vanillepudding nach Packungsanleitung mit der Milch und dem Zucker zu. Stellt ihn dann zum abkühlen an einen kalten Ort, rührt aber zwischenzeitlich immer mal wieder um. Der Pudding soll zwar kalt, aber nicht fest werden!

2 In der Zwischenzeit gebt ihr alle Oreos in eine große Schüssel und bearbeitet sie dann mit einem Stößel oder einem massivem Bierhumpen zu Krümeln. Alternativ könnt ihr sie auch in einen großen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz darüber gehen - ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass es mit dem Stößel einfach am besten geht. 
Wer will, kann die Oreokekse so lange bearbeiten, bis gar keine Creme mehr zu sehen ist - mir sind sie danach zu fein, ich mag es mehr, wenn noch ein paar kleine Stücke dabei sind!

3 Rührt den Magerquark 10 Minuten auf mittlerer Stufe, damit er schön samtig wird und etwas von seinem durchdringenden Aroma verliert. Wer will, kann hier noch einmal mit etwas Zucker nachhelfen!

4 Vermischt den abgekühlten Pudding mit dem gerührtem Magerquark.

5 Stellt eure Schüssel, Dessertgläser oder (saubere) Übertopfe bereit. Nun geht das Schichten los: Ihr beginnt mit einer Schicht Oreo-Krümel und dann kommt eine Schicht Pudding-Quark-Masse.
So macht ihr immer weiter, bis die Schüssel/das Glas/der Topf voll ist und schließt dann wieder mit einer Schicht Oreo-Krümeln ab!


6 Stellt alles über Nacht (oder wenigstens 1-2 Stunden) in den Kühlschrank - vertraut mir, danach schmeckt es einfach noch einmal doppelt so gut!


Hmmm.. lecker!

Natürlich habe ich auch ein obligatorisches "Huch - der Blumentopf ist umgefallen!" - Bild für euch, damit ihr mal seht, wie es so unter der ersten Blumenerdeschicht aussieht ;)




Und was sagt ihr?
Der Frühling kann kommen, oder?


Und nur um es abschließend noch etwa zum 8346893642. Mal zu sagen:
Ich habe die tollsten Freunde der Welt! ♥♥♥






PS: Danke auch noch einmal an euch, für alle die lieben Antworten zu dem Frühlings-Give Away! Ich bin schon ganz gespannt, wenn es am Wochenende wieder 'Lose basteln' heißt! ♥

Kommentare :

  1. Das sieht wirklich genial aus und hört sich auch noch einfach an. Das schreit schon förmlich nach ausprobieren :D
    Da nächste Woche zwei Geburtstage anstehen, sollte ich wirklich überlegen, ob ich den Dirt Cake nicht noch in die Planung einbeziehe :)

    AntwortenLöschen
  2. wie süss =) und der Kuchen klingt echt gut, mal was anderes und klingt ganz einfach =)

    AntwortenLöschen
  3. HEy, danke! Der Kuchen wird gleich ausprobiert!

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Du bist zuckersüß:) von Dirt Cake habe ich noch nie gehört. Wirklich cool :) dann werd ich die Tage mal gucken dass ich es schaffe etwas über das kochbuch zu schreiben. Muss auch noch backen und kochen für Freitag da hab ich dann nämlich Geburtstag :D liebste grüße <3 <3

    AntwortenLöschen
  5. Wird bald ausprobiert! :)

    http://chalinaas.blogspot.com
    ♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Hach, die Idee ist ja mal grandios!!!

    AntwortenLöschen
  7. Also ich muss ja sagen, dass ich zuerst gar nicht gerafft habe wo da der Kuchen ist bzw was da der Kuchen sein soll. Als ich es auf Facebook sah hab ich ein wenig gerätselt und dachte schon du hast es in der Erde eingebuddelt, und hab mir das dann so vorgestellt und dachte "Üh Erde im Kuchen", mir ist dann der Groschen gefallen als ich dann hier dieses Rezept sah. Hahaha, dumm war ich. :-D

    AntwortenLöschen
  8. als erstes dachte ich: oh was für ne schöne vase, aber wo sind die kuchen ?!
    dann hab ich verstanden XD

    super idee! :D

    lg
    dai

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished