Donnerstag, 17. Januar 2013

11 Dinge über mich..

Habt ihr euch auch schon mal gefragt, wer denn da eigentlich hinter Thank you for eating. steckt?
Wenn ich euch noch nicht genug von mir hier und auf Facebook erzählt habe & ihr gerne noch ein bisschen mehr erfahren wollt, könnt ihr gerne weiterlesen - denn heute kommt ein "11 Dinge über mich" - Blogtag!

Die liebe Kalinka von Let them eat Cupcakes hat ihn an mich herangetragen und wie die meisten Foodies kann auch ich nicht widerstehen  :)




Schnell die Regeln:



- schreibe 11 Dinge über dich

- beantworte die 11 Fragen, die der Tagger dir gestellt hat

- denke dir selbst 11 Fragen aus, die du den Bloggern, die du vor hast zu taggen, stellen möchtest
- suche dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben und tagge sie
- erzähle es den glücklichen Bloggern
- zurück-taggen ist nicht erlaubt



Und schon geht es los!

Zur Zeit habe ich genau 1 Schmuckstück, was ich immer trage (Weihnachtsgeschenk des lieben Herrn J.s).
Meine 2 Ratten sind nach Polly Pocket und der Chantal aus den "Komm mal bei die Oma"-Witzen benannt.
Von 3 in diesem Monat gekauften Büchern habe ich zwei schon durch. Ich bin eine schreckliche Leseratte!
Insgesamt habe ich 4 Halbgeschwister, bin aber als Einzelkind aufgewachsen.
5x5 ist grob geschätzt die Menge an Kochbüchern, die hier rumsteht!
Meine erste und einzige 6 in der Schulzeit war in Mathe.
Ich hätte gerne genügend Geld & Zeit um die 7 Reiseziele zu besuchen, die mir gerade im Kopf und im Herzen herumschwirren.
Am 8.2. habe ich Geburtstag - uhhh nicht mehr lang ;)
Ich sammle Streichholzpackungen und habe insgesamt schon fast 99 Stück!
Bis jetzt habe ich mir nur einmal im Leben alle 10 Finger professionell maniküren lassen - warum in Gottes Namen ist das so teuer?
Und mit 11 Jahren habe ich sehnsüchtig auf meinen Brief aus Hogwarts gewartet...


Puh - das war ganz schön schwer, so kreativ zu sein ;)



man beachte das schöne Jägermeister-Logo, welches die Wegwerfkamera mit sich brachte ;)


Jetzt kommen noch die 11 Fragen, die Kalinka mir gestellt hat:


Ohne welche Dinge kannst du nicht leben?
Natürlich die grundlegenden Dinge wie Familie, Freunde, Essen, Luft & Liebe -aber ich gestehe, dass ich ganz schlecht einschlafen kann, wenn mein Kuschel-Elch nicht dabei ist (und nein, dass ist nicht ein äußerst anrüchiger Spitzname für Herrn J.)


Was macht dich momentan glücklich?
Ich erinnere mich gerne an die schönen Momente mit meinen Liebsten - zum Beispiel den Barcelonaurlaub, Weihnachten, Silvester.. davon zehre ich, wenn es mal nicht so gut läuft!


Gibt es etwas in deinem Leben, was du auf jeden Fall anders machen würdest, wenn du nochmal die Chance hättest?
Ich glaube, so alles, was ich als pubertäres Liebeskummermonster getan habe, würde ich verändern. Aber da muss man durch, anders lernt man es ja nicht ;)


Dein Lieblinsfilm?
Uh da gibt es haufenweise! Am meisten geschaut habe ich allerdings Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.



Gibt es ein Lied, dass dir die Sichtweise aufs Leben verändert hat?
Das gibt es tatsächlich: Die Fantastischen Vier - Was bleibt.



Was hast du von deinen Großeltern gelernt?
Wie man richtig gute Käsesuppe macht & ein herzensguter Mensch ist. Danke Omi!



Was macht dich wütend?
Meine verdammte Schusseligkeit! Mir wäre gestern fast der schöne Flohmarktteller aus der Hand gefallen..


Was sollte ich unbedingt noch vor 30 erledigt haben?
Hm - ich oder du Kalinka? Du solltest auf jeden Fall (noch)mal nach Barcelona und dort nachts ein Oreo-Eis essen - und ich auch!



Deine Guilty-Pleasure Serie?
Community & Sherlock! Ich bin einfach süchtig danach...
Ach ja - und habe ich erwähnt, dass ich heimlich Gossip Girl schaue und Dan 'Lonely Boy' Humphrey anschmachte?



Süß oder herzhaft?
Auf herzhaft folgt süß folgt herzhaft folgt süß...


Wer ist dein liebster Superheld?

Meine Mama und meine Oma - ein Superheldenduo sozusagen!
Und die beiden Damen auf dem Foto hier hab ich auch ganz gerne ;)





Nun 11 Blogger auszuwählen, die ich ebenfalls tagge war gar nicht so einfach, da einige den Tag ebenfalls schon gemacht haben und andere wiederum viel mehr als 200 Leser haben - ich dehne die Regeln also einfach etwas aus und nehme nur 5 ;)



Und die Fragen, die ich an euch habe:
Ich habe versucht, Fragen auszuwählen, die ich selber gerne beantworten würde :)

1. Welches Land reizt euch am meisten, es einmal zu bereisen & warum?
2. Wart ihr schon einmal so vollgegessen, dass ihr dachtet, ihr würdet platzen?
3. Welchen Tipp würdet ihr jemandem geben, der in eure Stadt zieht?
4. Gibt es fremdsprachige Literatur in eurem Bücherregal?
5. Welche Fernsehserie habt ihr als Kind unheimlich gerne geschaut?
6. Habt ihr schon einmal einen Star getroffen?
7. Welcher Person in eurem Leben möchtet ihr gerade einfach mal spontan Danke sagen?
8. Macht ihr jeden Morgen euer Bett?
9. Welche Erfindung müsste noch gemacht werden?
10. Habt ihr eine schöne Erinnerung an eure Schulzeit?
11. Hand aufs Herz: wart ihr gut in Mathe?


Viel Spaß damit & eine gute Nacht!
Ich herze euch!

Kommentare :

  1. Liebe Frau L.

    du bist ja so zuckersüß, dass ich dich gleich ♥-en möchte, aber leider dauert es sicher noch einige viele Tage bis wir uns sehen :(

    Ach und Gossip Girl flackerte in den letzten Semestern auch immer mal über meinen Laptop, du hast mich ja irgendwann mit deiner Vorliebe für "lonely boy" angesteckt ;)
    Dummerweise bin ich jetzt schon am Ende angelangt, aber das ist in der Prüfungszeit sowieso besser...

    xoxo

    deine Frau J. ♥

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Liv, ich antworte Dir mal hier zum Knödel-Dilemma, ich denke hier siehst du es eher. Tut mir leid, dass ich erst jetzt dazu komme, die Uni stresst gerade VOLL ;)

    Tut mir leid, dass bei Dir die Knödel nicht so gut gehalten haben, das kann bei Semmelknödeln passieren. Habe daher noch ein paar Tipps an das Rezept angefügt.

    Hier meine Tipps fürs gelingsichere nächste Mal ;)

    Damit die Knödel zusammenhalten, darf die Masse nicht zu feucht sein.

    Es ist daher wichtig, dass altbackenes, also ganz trockenes Brot verwendet wird. Dieses sollte möglichst klein gehackt werden, die dabei entstehenden Würfel + Brösel geben der Masse Halt.

    Außerdem muss der TK-Spinat wirklich gut ausgedrückt werden - der kann sehr nass sein nach dem Auftauen.


    Die Knödel sollten wirklich fest geformt werden - nicht zu locker.

    Außerdem sollte das Wasser nicht sprudelnd kochen sondern eher leise sieden - sonst kann es die Knödel zerfetzen.

    So sollte eigentlich nichts mehr schief gehen :)

    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das war ja wirklich wahnsinnig kreativ mit den 11 Dingen über dich! Toll :) Und sehr interessant vor allem :) ich mag solche Tags :D

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen
  4. Richtig schöner TAG und das dritte Bild ist toll :))
    LG <3

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, ich hab heut erst gesehen, dass du mich getaggt hast :) Dankeschön ♥ Habs auch in meinen heutigen Post verpackt.
    ICh seh scho das wir uns in einigen Punkten ähnlich sind :D
    Ich warte immer noch auf meinen Brief aus Hogwarts!
    hihi ♥

    AntwortenLöschen
  6. omg- ich habe auch am 8.2. Geburtstag!!!!!

    AntwortenLöschen

Hover to Pin

Blog Design by Get Polished