Dark Chocolate Cupcakes mit Matcha-Frosting ♥

Ach ihr Lieben - schon so lange habe ich kein süßes Rezept mehr gepostet.
Heute ist es endlich wieder soweit - pünktlich zum Wochenende - Dark Chocolate Cupcakes mit Matcha-Frosting!


In meinem heutigen Chinesischseminar durften Frau M. und ich einen kleinen Vortrag zum Thema Chinesische Esskultur halten - und da ich nicht die Zeit & Nerven hatte, etwas original Chinesisches zu zaubern (was am Ende vielleicht nicht geschmeckt hätte), habe ich mich für diese Cupcake mit Matcha-Frosting entschieden!

Matcha ist ein Grünteepulver, was wunderbar schmeckt & ganz großartig färbt!
Man bekommt es in gut sortierten Teeläden (danke an Nini für den Tipp!) - allerdings ist eine Dose des Pulvers ganz schön teuer..


Ich habe dieses Mal ein vollkommen neues Rezept für die Cupcakes verwendet - nämlich eines für Dark Chocolate Muffins.
Der Teig ist einfach wunderbar! Er ist fast wie eine Mousse - man kann richtige Nocken ab- und in den Mund äh in die Muffinförmchen stecken.
Die Muffins werden schön glatt und brechen nicht, sie sind also perfekt für das Auftragen des Frostings!


Oh ja - die sehen auch ohne Frosting schon wunderbar aus! ♥

Was ihr braucht:
für 14 Stück
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 100 g dunkle Schokolade (zB Herrenschokolade, 70% Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
für das Frosting
  • 100 g Mascarpone
  • 100 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • 2-3 EL Matchapulver

Wie ihr es macht:

1 Heizt den Backofen auf 180° vor.
Rührt die Eier mit dem Zucker und der Milch schaumig. Lasst die Schokolade in der Mikrowelle schmelzen und gebt dann die Butter in kleinen Stücken hinzu. Rührt sie unter und lasst sie wenn nötig noch einmal für ein paar Minuten in der Mikrowelle schmelzen. Die Schokolade und die Butter sollten sich gut vermischen.

2 Gebt die Schoko-Butter-Masse zu den Eiern und rührt es auf unterster Stufe unter.
Nun kommt das Mehl gemeinsam mit dem Back- und Kakaopulver hinzu. Rührt alles auf unterster Stufe zu einem schönen Teig. Es wird wie gesagt eher eine Mousse!

3 Befüllt eure Muffinförmchen und gebt die Kleinen für 18 Minuten in den Ofen. Die Muffins sollten eine feste Decke aber ein fluffiges Inneres haben.

4 Für das Frosting vermischt ihr die Zutaten zu einer geschmeidigen Masse und spritzt sie zB mit einer großen Sterntülle auf die Cupcakes.
Wer will kann das ganze noch mit Zartbitterschokokaffeebohnen dekorieren ;)


Unsere Lehrerin dachte übrigens, dass ich die Cupcakes gekauft hätte ;)
Ein größeres Kompliment sind nur die zufriedenen Gesichter gewesen (ich hoffe zumindest, dass alle zufrieden waren!)

Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende & berichte euch am Sonntag dann von der Eat & Style in und aus Stuttgart! ♥




Kommentare

  1. Ohhh Matcha<3 liebe ich ja :) und deine muffins UND Cupcakes sehen wundervoll aus :) Bin ganz neidisch, dass icb nichts abbekommen habe.

    AntwortenLöschen
  2. ohm, matcha klingt seeehr itneressant. und dark chocolate sowieso :D
    ich habe erst gestern hier einen ganz tollen Teeladen kennen gelernt (für meinen Teeadventskalender, den ich nachbastel :D)

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog.Lust auf ggs verfolgen?Würde mich freuen:-)
    xx,jessica
    http://jessica-wiemers.blogspot.de/
    +die törtchen sehen entzückend aus:)

    AntwortenLöschen
  4. Deine Matcha Cupcakes sehen verdammt lecker. Bin ein großer Matcha Fan und mag den grünen Tee in vielen Variationen.
    LG
    Babsi

    AntwortenLöschen
  5. Komplimet auch von mir :) backe selber sehr viel und gerne...auf allen Party und Geburtstagsfeiern bin ich die für solche leckereien zuständig ist...also brauche ich immer viele Ideen und die hole ich mir z.b. auch auf deiner Seite :) Liebe Grüße von Sandra aus Hamburg

    AntwortenLöschen