Kürbis-Chili-Suppe

Die Kürbiszeit geht auch an mir nicht vorbei, ohne das ich nicht wenigstens einmal ins Regal gegriffen und einen Prachtkerl mit nach Hause genommen habe!
Und bei den tollen Farben kann man ja gar nicht anders, als sich glücklich essen! :)

Heute gibt es das Rezept für eine leckere Kürbis-Chili-Suppe, inklusive der gesammelten Blätter und Hagebutten vom Sonntagsspaziergang.



*Bei dem Kürbis könnt ihr euch für eure Lieblingssorte entscheiden, ich habe Butternuss verwendet!



Wart ihr auch schon im schönen Herbstlaub spazieren?



Kommentare

  1. Und ich dachte schon ich sei die einzige, die sich Herbstblätter mit nach Hause genommen und gepresst hat. XD

    Ich hab hier auch zwei Kürbisse gestehen, aber ich hab mich noch nicht getraut sie zu verwenden, da ich auch vorher nie wissentlich Kürbis gegessen habe und auch gar nicht weiß, ob er mir auch schmeckt. :<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tu es, tu es, tu es! :D
      Ich ärgere mich gerade schon, dass ich nicht schon eher wieder mit den Kürbissen angefangen habe - denn jetzt prasseln tausende Rezepte auf mich ein :)
      Der Geschmack lässt sich schlecht beschreiben (lecker eben^^) - aber wenn er dir zu kräftig ist, kannst du auch mehr Sahne dazugeben, das schwächt alles ein bisschen ab :)

      Löschen
  2. Ich habe einmal richtig richtige gute Kürbissuppe gegessen, aber leider habe ich es nie selbst so gut hinbekommen :(
    Wo gibt es denn Buterrnusskürbis? Den würd ich gern mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Den Butternuss (auch Butternut) gibt es eigentlich in jedem Supermarkt. Du kannst aber wirklich auch jeden anderen (Speise-)Kürbis nehmen, der dir in die Hände fällt!

      Löschen
  3. Das Rezept klingt sehr sehr lecker ! Schöner Blog !

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Kürbissuppe, habe ich schon öfter diesen herbst gegessen, auch mit chili :)

    AntwortenLöschen
  5. Da hätte ich auch gerne was von kredenzt – lecker :)

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt gut, ich hab zwei essbare Kürbisse bei Rewe gekauft wegen Halloween. Dann kann ich sie vielseitig verwenden. Also meine Mama bereitet Kürbis ja immer eher als eine Nachspeise/Süßigkeit zu, ich glaube mit Kokosmilch. Habe ich aber noch nie gegessen. :D
    Ich muss mich da mal ransetzen ich hab ja Kochbücher und Telefon hier, ahaha.

    AntwortenLöschen
  7. Lecker!

    Das gibt es morgen! Danke für die Idee!

    LG
    Anke
    Du suchst doch auch immer nach einmaligen Blogger Layouts, schau mal meine Kommentarbubble. Magst haben? Einfach melden, diese Anleitung werde ich nicht posten, die gibts nur ganz exklusiv auf Anfrage.

    LG
    Anke
    http://kleine-blogger-hilfe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Aw! Lecker, muss ich umbedingt mal testen! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Wir haben auch heute Butternusssuppe gehabt und die fand ich nicht so toll, weillllll da nämlich so kleine grobere Stückchen vom Kürbis drin waren. Das war bspw. beim Hokaido nicht, der ist total super! (:

    AntwortenLöschen
  10. Sieht sehr lecker aus!
    Auch die Idee mit dem Rezept auf dem Blatt finde ich sehr passend und schön. :)
    xoxo

    AntwortenLöschen
  11. Hey, ich habe deine oreo Cupcakes nachgebacken und auch darüber gepostet, habe dich im Post verlinkt :)
    http://www.cest-pourquoi.blogspot.de/2012/10/oreo-cupcakes.html
    Vielleicht schaust du ja mal vorbei?
    Liebe Grüße, Maybrit von
    http://www.cest-pourquoi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. hmm... ich liebe Kürbissuppe! :) muss ich auch mal wieder machen!

    AntwortenLöschen
  13. Ich hab den aus TKMaxx, da müsste du mal schauen. Die haben auch so ähnliche blätterstanzer wie letzens bei Missblueberrymuffin.

    Ich dachte immer das heißt Dennis, ich hab das Schild auch noch nie richtig angesehen, wenn ich ehrlich bin.

    AntwortenLöschen