Knuspriges Hühnchen frei nach Jamie Oliver

Ich habe wieder einmal in meinem allerliebsten Lieblingskochbuch gestöbert und stieß dabei auf das Rezept für knusprige Tauben im asiatisches Stil mit süßsaurem Dip.
Natürlich ist es schwer, in einem Kaff einer Stadt wie Chemnitz an Tauben zu kommen - also habe ich mich stattdessen für die Hühnchenvariante entschieden!

Frisch fürs Wochenende gibt es also knusprige Hühnchen mit Kohlrabisalat und asiatischem Dip!



Was ihr braucht:

  • 2 Hühnerkeulen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • reichlich Öl
  • Chiliflocken
für den Salat
  • einen Kohlrabi
  • rote Rettichsprossen
  • 1 EL Balsamicoessig
für den Dip
  • 1 Orange (Bio)
  • 4 EL Austernsoße
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 kleines Stück geraspelter Ingwer
  • optional: 1 TL Honig

Wie ihr es macht:

1 Wascht eure Keulen und tupft sie trocken. Reibt sie dann von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und dem Fünf-Gewürze-Pulver ein.
Erhitzt eine Handbreit Öl in einem großen Topf. Überprüft die Hitze mit einem Holzspieß oder einem Stück Kartoffel (wenn dieses aufschwimmt und zischt, ist das Öl heiß genug).

2 Während das Öl heiß wird, könnt ihr den Salat und die Soße vorbereiten. Schält den Kohlrabi und schneidet ihn in hauchdünne Scheiben. Macht ihn mit den roten Rettichsprossen und dem Balsamicoessig an.
Für die Soße vermengt ihr den Saft und die Schale der Orange mit den anderen Zutaten und lasst sie für 5 Minuten in einem kleinen Topf köcheln. Schmeckt sie dann noch mal nach eurem Belieben ab!

3 Gebt die Keulen in das heiße Öl und lasst sie 6-8 Minuten goldbraun und knusprig braten. Lasst sie gut abtropfen, bestreut sie mit Chiliflocken und richtet sie dann zusammen mit der Soße und dem Salat an.
Heiß servieren und genießen!