Apfel-Rosinen-Muffins

Ihr Lieben - lange habt ihr auf ein neues süßes Rezept von Thank you for eating. warten müssen.
Jetzt ist es endlich soweit!

Endlich ist meine kleine Dose Stevia angekommen und die musste natürlich gleich ausprobiert werden.
Im Internet fand ich ein tolles Rezept für Apfel-Muffins mit Dinkelmehl - und das passt doch super!

Deswegen habe ich heute Apfel-Rosinen-Muffins mit Dinkelmehl und Stevia für euch!
Im Rezept habe ich auch die 'normalen' Zutaten für euch aufgezählt - also keine Angst ;)


Ich muss zugeben - sie sehen sehr unscheinbar aus - aber lasst euch davon nicht täuschen! Wenn ihr hineinbeißt.. oh man.. zuerst ist da der weiche, schon fast fluffige Teig. Dann kommt ihr vielleicht an der Süße der Rosinen und des Apfels vorbei um am Ende in knackigen Haselnüssen zu landen. Ein Traum!

Was ihr braucht:

  • 100g Butter
  • ein bis zwei Messerspitzen Stevia oder 70g Zucker
  • 1 Ei
  • 75g gehackte Haselnüsse
  • 75g Dinkelmehl
  • 100g geraspelten Apfel (ca. 1 Apfel)
  • 50g Rosinen oder 50g Schokodrops
  • 3 Tropfen Vanillearoma oder 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver

Wie ihr es macht:

1 Schlagt die Butter (mit dem Zucker) cremig und gebt das Ei hinzu. Mischt die Haselnüsse, das Mehl, das Backpulver und das Vanillearoma / den Vanillezucker und rührt alles ebenfalls unter. Hebt vorsichtig den Apfel und die Rosinen / Schokodrops unter den Teig. Zum Schluss schmeckt ihr alles mit Stevia ab - seid aber vorsichtig beim Süßen! (Den letzten Schritt lasst ihr natürlich weg, wenn ihr stattdessen mit Zucker süßt.)

2 Heizt euren Ofen auf 190° auf und befüllt eure Muffinförmchen. Die kleinen Süßen backen dann für 15-18 Minuten. 

3 Lasst die Muffins etwas abkühlen. Nun könnt ihr sie entweder gleich (mit einer Prise Zimt) genießen - oder ihr garniert sie mit eurem Lieblingsfrosting!


Ich bin wirklich überrascht, wie gut es sich mit Stevia arbeiten lässt - und auch das Dinkelmehl gefällt mir sehr gut (viel besser, als Vollkornmehl!). Es hat einen leicht nussigen Geschmack, was super zu diesen Muffins passt! Ihr könnt die Muffins natürlich auch mit normalem Weizenmehl backen!


Ps: Hat sich auch noch jemand diese tolle Bodylotion von Balea gekaut - "Feigen- und Schokoladenduft"`?
Ich würde das Zeug am liebsten gerade aufessen - so super gut riecht die!

Kommentare

  1. Stevia muss ich auch endlich mal ausprobieren....
    aber ob mit oder ohne: deine Muffins klingen einfach toll^^

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  2. Die Bodylotion habe ich auch und finde sie wirklich fabelhaft! Wenn ich mich damit eingecremt habe, schnuppere ich die ganze Zeit an mir selbst :D

    AntwortenLöschen