Post aus meiner Küche - Lass uns picknicken!

Dieses Mal habe ich auch an der schönen Tauschrunde der drei Damen von Post aus meiner Küche teilgenommen!

Das Thema war Lass uns picknicken - und da meine liebe Tauschpartnerin (Elisa von Mariposa y Chocolate) auch aus C.town kommt, dachten wir uns - picknicken wir doch wirklich!
Bis vorgestern sah das Wetter dann aber so schlecht aus, dass wir uns entschieden, doch einen normalen Tausch durchzuziehen. Und was passiert? Genau, heute strahlt die Sonne!
Aber da kann man nichts machen.
Wollt ihr sehen, was Elisa von mir bekommen hat?


Fangen wir mal hinten links an:

Schoko-Espresso-Soße mit Marshmallow-Sticks!


Einige von euch kennen diese Soße sicherlich aus der Lecker Bakery -ich bin jedenfalls ein totaler Fan, da könnte ich mich wirklich reinlegen (Elisa hoffentlich auch)! Die Marshmallow-Sticks werden in die Soße getaucht und dann schön genüsslich abgezutscht.

Was ihr braucht (für 300-400ml):

  • 3 TL lösliches Espressopulver
  • 300g Sahne
  • 150g Zartbitterschokolade

Wie ihr es macht:

1 Kocht die Sahne und das Espressopulver unter Rühren auf. Zerkleinert die Zartbitterschoki in eine Schüssel und gießt die heißte Espressosahne darüber.

2 Nun heißt es rühren, rühren, rühren, bis sich die Schokolade vollständig aufgelöst hat. Lasst die Sahne abkühlen und füllt sie in schöne Flaschen um.
Sie hält sich ca. 2 Wochen.


Neben der Schoko-Espresso-mein-Gott-ist-die-der-Hammer-Soße findet ihr ein Holunder-Limonaden-Kit.


Hier habe ich ein wenig geschummelt. Den Sirup hat nämlich eine Freundin für mich gemacht, aber der schmeckt so mega gut, dass ich etwas davon weiterverschenken wollte. (Leider lief die erste Ladung Sirup im Paket aus.. doofer, undichter Schraubverschluss).

Was ihr braucht (für zwei ganze Flasche):
  • 2kg Zucker
  • 15 Holunderblüten
  • 2l Wasser
  • 2 Zitronen (Bio)
  • 35g Zitronensäure

Wie ihr es macht:

1 Bringt das Wasser mit dem Zucker zum Kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. In eine große Schüssel oder einen Topf umfüllen und abkühlen lassen.

2 Wascht und säubert eure Holunderblüten und die Zitronen. Schneidet die Zitronen in Scheiben und gebt beides in das Zuckerwasser. Deckt alles gut ab und lasst es drei Tage an einem kühlen Ort stehen. Dabei öfters mal umrühren!

3 Seiht den Sirup ab. Löst die Zitronensäure in etwas heißem Wasser und verrührt sie gut mit dem Sirup. Füllt alles in saubere Flaschen oder genießt es gleich mit Sprudelwasser!


Der dritte in unserer Runde ist ein Liebling aus der sweet paul (♥) - der Rum-Schokoladenkuchen aus dem Glas!


Was ihr braucht (für 4 Stück):
  • 120g Butter
  • 250g dunkle Schokolade
  • 110g Zucker
  • 110g braunen Zucker
  • 4 Eier
  • 1TL Backpulver
  • 3 EL Rum
  • 3 EL Instant-Kaffeepulver
  • 100g Mehl
  • 50g Speisestärke

Wie ihr es macht:

1 Schmelzt die Butter zusammen mit der klein gehackten Schokolade überm heißen Wasserbad. Füllt die Mischung in eine Schüssel und rührt die beiden Zuckerarten unter, bis sie sich aufgelöst haben.
(An diesem Punkt habe ich nach ca 10 min rühren einfach weiter gemacht - richtig aufgelöst haben sie sich bei mir nicht.)

2 Heizt den Ofen auf 175° vor.
Gebt die Eier, das Backpulver, den Rum und das Kaffeepulver zu der Zuckermasse und siebt das Mehl und die Speisestärke darüber. Alles gut verrühren bis ein glatter Teig entsteht. Füllt diesen in vier gefettete Einmachgläser und stellt sie für 30 Minuten in den Ofen.

3 Nehmt die Kleinen aus dem Ofen (Achtung - sehr heiß!), lasst sie etwas abkühlen und genießt sie dann gleich oder verschenkt sie weiter ♥


Und last but not least - meine himmelblauen Cupcakes!


(Da sie nicht mehr ins Paket gepasst haben und die Nacht im Kühlschrank verbrachten, wurden sie heute gleich mal vergessen. Aber zum Glück kommt Elisa morgen noch einmal vorbei - ihr wisst gar nicht, was ich für ein schlechtes Gewissen habe!)

Was ihr braucht:
  • für den Teig habe ich dieses Rezept genommen,
    allerdings natürlich ohne Oreos!
    bei den hellen Cupcakes kamen noch Schokodrops hinzu
    und bei den dunklen Schokodrops + 2 EL Kakao zum Backen
für das Frosting
  • 200g Mascarpone
  • 150g Doppelrahmfrischkäse
  • 150g Puderzucker
  • blaue Lebensmittelfarbe
  • Dekor

Wie ihr es macht:

1 Backt die Cupcakes nach dem Rezept und lasst sie gut auskühlen.

2
Verrührt für das Frosting alle Zutaten in einer kleinen Schüssel und spritzt sie auf eure Cupcakes.
(Das war der erste Test für meine neuen Wilton Spritztüllen & Lebensmittelfarben.)
Verziert eure Cupcakes nach Lust und Laune und ganz wichtig: vergesst sie nicht im Kühlschrank!


Und was sagt ihr? Wurde ich dem Motto ein wenig gerecht? Ich weiß - ich bin wohl etwas zu sehr auf die süße Schiene gerutscht, aber hättet ihr das Wetter die letzten Tage erlebt, hättet ihr euch auch gerne mit einem Kuchen aus dem Glas ins Bett verzogen!



PS: Möchtet ihr nun auch gerne wissen, was ich bekommen habe? Hier seht ihr mein (höhö - ganz alleine meins - das teile ich mit niemandem!) Tauschpaket von Elisa ♥