Freitag, 8. Juni 2012

Lemon-Cupcakes

Heute bekam ich die wunderwunderwundertolle Nachricht, dass meine beste Freundin an der Hamburger Akademie für Kommunikationsdesign & Art Direction angenommen wurde!
Ich bin schon ein kleines großes Bisschen stolz auf sie ♥

Zur Feier des Tages habe ich ein neues Cupcakerezept kreiert - Lemon-Caramel-Cupcakes!


Was ihr braucht:
Für den Teig

  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 170g weiche Butter
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • die abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 1 1/2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Karamellsirup
Für die Creme
  • 50g weiße Schokolade
  • 55g weiche Butter
  • 100g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 25g saure Sahne
  • Zitronenabrieb und Zitronenviertel als Dekor

Wie ihr es macht:

1 Mischt das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz. Gebt die Butter eine Schüssel und rührt sie mit dem Zucker 5min lang, bis eine schöne Creme entsteht. Schlagt nun die Eier hinein und rührt sie unter. Hebt die Mehlmischung sowie den Zitronenabrieb schrittweise unter und rührt alles gut durch. Zum Schluss den Zitronensaft und den Sirup untermischen.

2 Heizt euren Backofen auf 200° vor. Gebt den Teig in eure Cupcakeförmchen (reicht für 12-15 Stück) und backt alles für ca. 15 Minuten. Nehmt die Cupcakes heraus und lasst sie abkühlen.

3 In der Zwischenzeit schmelzt ihr die Schokolade und stellt sie zur Seite. Vermischt die weiche Butter mit dem Puderzucker und gebt das Salz, den Zitronensaft, die saure Sahne sowie die geschmolzene Schokolade hinzu. Rührt alles zu einer schönen Creme und schmeckt mit Zitronensaft bzw Puderzucker ab - je nachdem, ob ihr es süßer oder saurer haben wollt!

4 Gebt die Creme mit einer Spritztülle auf die ausgekühlten Cupcakes und garniert alles mit Abrieb und den Zitronenscheiben!


Hoffentlich habt ihr ein wunderbares Wochenende! ♥

PS: Die kleinen nehmen gerade an Uwes Cookbook of Colors - Monat Juli teil!

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


Kommentare :

  1. man das sieht sooo lecker aus, ich will da am liebsten gleich reinbeißen

    AntwortenLöschen
  2. also wenn man auf Dauer Diät ist, ist dein Blog ein Feind ! Es sieht alles soo lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Respekt an Leute, die selber Rezepte kreieren :)
    Die sehen super lecker aus ♥

    AntwortenLöschen
  4. Okay, die sehen sauuuu gut aus!
    Gleich mal ein Lesezeichen gesetzt zum nachbacken :D

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  5. wow was für ein schöner blog - und das sieht einfach unglaublich hlecker aus, werde das bestimmt mal nachbacken, danke für die detaillierte beschreibung!

    lg
    http://www.rauschkauf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Omg die sehenb ja lecker aus. Da bekomm ich direkt hunger *_*
    Ja, die isd auch schön, aber wie soll man diese NO name laden nennen xD?!
    hast eine neue Leserin

    LG

    http://saskias-simplicity.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Die werd ich gleich mal ausprobieren...danke für das Rezept

    http://www.kleiderteufel.de/

    AntwortenLöschen
  8. Lecker, hab mir das Rezept gleich notiert. Toller Blog, bin Leser geworden, würde mich über Gegenverfolgung freuen

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich lecker an und sie sehen sehr gut aus.

    GGLG Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. SEHEN RICHTIG RICHTIG RICHTIG LECKER AUS! :O

    http://apparelforyou.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  11. Sieht richtig toll aus:)

    http://gizem-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. yummy und danke fürs rezept ♥♥

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished