Schon so lang her?

Letztes Wochenende war ich wieder einmal zu Hause - nach gefühlten 10 Jahren.
Es gab auch einen feierlichen Anlass: meine Cousine feierte ihre Lebenswende (grob gesagt eine Mischung aus Jugendweihe und Konformation) und wir waren zum späteren Schmaus natürlich herzlich eingeladen.
Bevor wir zu den Bildern kommen, gönne ich euch noch einen kurzen Blick in den heimischen Garten:


Mir wird immer noch ganz schön flau im Magen, wenn ich daran denke, dass meine eigene Jugendweihe jetzt schon 6 (in Worten: SECHS) Jahre zurückliegt. Geht die Zeit wirklich so schnell vorbei?
Schnell an was anderes denken - Essen!
Als 'Vorspeise' das leckerste Gericht überhaupt: Sushi.


Wer von euch geht auch so scharf auf die kleinen Röllchen?
Und dazu noch Algensalat - die weibliche Fraktion der Familie hat sich wie im siebten Himmel gefühlt!
Sogar unsere Großeltern konnten sich zu einem Probehappen überreden lassen, wenn auch mit eher minder gutem Urteil.

Da mein Onkel und Opa beide mit Herz und Seele Jäger sind, gab es zum Abendbrot wieder ein delikates Stück Fleisch: eine Hirschkeule. Selbst geschossen und zubereitet.


Dazu noch Rotkraut, Reis, Brokkoli und viiiiel Soße!


Ihr wollt gar nicht wissen, wie voll ich danach war. Der Gürtel meiner Jeans ist um mindestens ein Loch nach vorne verstellt wurden...

Ich hoffe, ihr hattet auch so ein wunderbares Wochenende und eine schöne Zeit mit euren Liebsten!