Dienstag, 3. April 2012

Fast so wie Zuckerwatte..

Heute wird es Rosa! Bei Uwes Cookbook auf Highfoodality ist dieser Monat ganz der zweitschönsten Farbe der Welt gewidmet:

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


Ich habe mir diesen Monat etwas Ausgefallenes einfallen lassen: kurzgebratene Jakobsmuscheln mit Reisnudeln auf einer rosa Kokos-Granatapfel-Soße.


Jakobsmuscheln gehören eindeutig nicht zu meinen Standard-Zutaten. Dafür sind sie zu teuer. Aber ich dachte mir, wenn man schon einen Markt direkt vor der Tür hat, kann man sein Glück ja mal versuchen. Also habe ich mit dem Fischhändler gefeilscht (das erste Mal in meinem Leben) und tatsächlich 2 Muscheln für 2Euro bekommen!
Das mag jetzt immer noch recht teuer klingen, aber im Normalfall zahlt man gerne mal das Doppelt- oder Dreifache!

Versucht doch auch euer Glück beim nächsten Fischkutter - und danach an diesem Rezept!

Was ihr braucht:

  • 2 Jakobsmuscheln
  • eine kleine Portion Reisnudeln
  • eine Dose Kokosmilch
  • Granatapfelsaft (zur Not auch gemixt)
  • ein kleines Stück Ingwer
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 2 Knoblauchzehen


Wie ihr es macht:

1 Schaltet den Wasserkocher ein. Übergießt die Reisnudeln mit kochendem Wasser und lasst sie 10 Minuten abgedeckt ziehen.

2 Schält und schneidet den Ingwer sowie den Knoblauch. Erhitzt etwas Öl in einem Topf. Gebt den Ingwer sowie die Hälfte des Knoblauchs hinein und lasst beides kurz anschwitzen. Gießt nun die Kokosmilch hinzu, schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab und lasst alles aufkochen.

3 Nehmt den Topf vom Herd und gebt nun nach und nach so viel Saft wie euch beliebt hinzu - die Farbe wird von Mal zu Mal kräftiger!
Tipp: Je mehr Saft, desto süßer wird die Soße. Also lieber danach noch einmal mit etwas Salz abschmecken! Es sollte zwar leicht süß, aber dennoch hauptsächlich herzhaft schmecken!
Jetzt dürften auch die Nudeln fertig sein. Gießt sie ab und lasst sie abtropfen.

4 Erhitzt nun eine beschichtete Pfanne. Gebt Öl sowie den restlichen Knoblauch hinein.
Wascht das Muschelfleisch kurz unter fließendem Wasser ab und tupft es ab. Gebt Salz, Pfeffer und Paprikapulver auf ein  kleines Brett. Drückt das Muschelfleisch von beiden Seiten einmal fest in die Gewürzmischung. Setzt die Muscheln in die heiße Pfanne und lasst sie von beiden Seiten je 1 Minute scharf anbraten. 

5 Richtet die Nudeln auf einem Teller an. Gebt etwas Soße in auf den Teller und setzt die Muscheln darauf. Schäumt nun die Soße mit einem Pürierstab auf und gebt den Schaum über die Muscheln und die Nudeln. 
Zum Abschluss könnt ihr das ganze noch mit ein paar Chilifäden garnieren.



Macht euch einen tollen Tag! ♥

Kommentare :

  1. naja :D
    eher nicht so mein fall..
    aber wer es mag ;)

    AntwortenLöschen
  2. sieht interessant aus.. aber ich würds glaub nicht essen :D

    AntwortenLöschen
  3. wow, das sieht echt interessant aus!
    Sind die Jakobsmuscheln gut gelungen?

    xx Michelle
    http://justbewild.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Sieht wirklich super edel aus :)
    Meeresfrüchte sind aber nicht so mein Ding.
    Aber die Liebhaber wissen sowas bestimmt zu schätzen

    Liebe Grüße aus
    http://ldyblck.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. ich mag leider keine meeresfrüchte :(
    aber das sieht wirklich sehr professionell aus! :)

    http://doepicshitshit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. lecker :) http://christina-ha.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hey :) Vielen Dank! freut mich sehr :)
    Eine Freundin hat für mich gemodelt ;D
    Ich hab in den Vorletzten Post noch eine Nahaufnahme vom Gesicht hinzugefügt, hat dort besser gepasst (location und so), falls es dich interresiet :))

    Liebste Grüße
    http://me-mylifeandmyart.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. wie toll du fotografieren kannst, und das rezept ist der wahnsinn.
    die jakobsmuschel und die farbe der soße harmonieren einfach nur toll.
    wie geil muss das geschmeckt haben ... ich bin sowieso ein fan von tollem essen.
    werde dich weiterverfolgen!

    lg
    dahi

    http://strangenessandcharms.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Hört sich super köstlich an und schaut auch wirklich toll aus, nur würde ich als Maggi-Fix-"Köchin", dafür nicht die Pfanne dreckig machen :D Ich beneide dich definitiv um deine Kochkunst!

    AntwortenLöschen
  10. ich kann silvia über mir nur zustimmen,deine kochkünste sind echt beneidenswert!
    ich würde so etwas niemals hinbekommen. ( was wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich gar nicht ehrgeizig genug bin in sowas :D)

    liebst,
    carolyn <3

    AntwortenLöschen
  11. siehr lecker aus :)

    http://laurawho0.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Sieht echt gut aus, nur leider esse ich keine Muscheln. Noch dazu kommt das ich echt nicht gerne koche und wenn muss es schnell gehn. Bist echt zu beneiden ...:)

    AntwortenLöschen
  13. Ich persönlich hatte jetzt noch nie so das Verlangen nach Muscheln, aber auf den Bildern sieht es wiklich sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  14. Oh dein Blog macht mir immer hunger :P
    Das sieht immer alles so lecker aus .
    Denke morgen gibt´s Spagetti :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das sieht traumhaft aus! :)

    http://ik-hou-van-jou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das sieht einfach fabelhaft aus, da könnte ich glatt morgens Muscheln essen :) Toll fotografiert!!

    AntwortenLöschen
  17. oh das schaut doch wirklich total lecker aus.

    AntwortenLöschen
  18. Toll! Hätte ich wirklich gerne probiert!
    Ich glaube, dass die Säure des Granatapfels super zu Fisch und Nudeln passt. Schöner Schaum, toll fotografiert. Danke für's Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  19. sieht genial aus - ich liebe Jakobsmuscheln, werde ich ausprobieren.. außerdem hast du meine Stimme für den Monat April ;-)
    viele Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Liv,

    nochmal Danke für Deine Einreichung! Habe eben das Rezept gelayoutet und freue mich schon, Dir das fertige Layout zur Abnahme zu schicken. Grüße!

    Uwe

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished