Mittwoch, 21. März 2012

Topinambur

Puh. Nachdem der riesige Trubel um die Onlineeinschreibung für das nächste Semester vorbei ist, zeige ich euch heute, was ich am Montag so Schönes gezaubert habe: ein Topinamburmus.

Hä? Topinambur?
Ja genau. Topinambur ist eine Nutzpflanze aus Nord- und Mittelamerika. Man kann die Knolle der Pflanze für viele Dinge verwenden (zum Beispiel als Salat, Suppe, Getränk, Schnaps...) und sie dementsprechend sogar roh genießen!
So sieht eine Topinamburknolle aus:


Und das habe ich daraus gemacht:


Ok ja - auf dem Bild sieht es vielleicht nicht sehr appetitlich aus, aber glaubt mir: es schmeckt einfach nur köstlich! Die Topinambur hat einen leicht süßlichen Geschmack, der perfekt mit den anderen Zutaten des Mus' harmoniert!

Und so könnt ihr es nachkochen:

*500g Topinambur waschen, schälen und in Stücke schneiden
*eine Zwiebel schälen, fein hacken
*beides mit etwas Öl in einem Topf anbraten und ca. 5 Minuten dünsten
*dabei salzen, pfeffern und wer mag mit etwas Chilipulver würzen



*ca. 200ml Bio-Gemüsebrühe hinzugeben und das ganze 20-25min köcheln lassen
*sind die Topinambur weichgekocht, alles mit dem Pürierstab zu einem schön cremigen Mus verrühren
*nochmals abschmecken
*um den süßen Geschmack der Knolle und die Schärfe der Chili zu unterstreichen, habe ich das Mus mit etwas süßer Sojasoße sowie ein paar Chilischoten garniert:


Lasst euch nicht von dem Aussehen abschrecken, sondern probiert es einfach aus!
Ich habe noch ein paar Knollen übrig - mal schauen, was ich mit denen noch so anstellen kann!

Ps: Übrigens hat mir gestern die liebe TheSongbyrd auch noch einmal den Versatile Blogger Award verliehen! Vielen lieben Dank & vielleicht schaut ihr ja mal auf ihrem Blog vorbei :)

Kommentare :

  1. Hört sich wirklich sehr interessant an (:
    Ich werds bestimmt Mal ausprobieren wenn ich das Knöllchen irgendwo bekomme ^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. hört sich verdammt lecker an! ;> ich hoffe deine woche verlief bisher gut? :)

    AntwortenLöschen
  3. Ist wirklich mal interessant unbekannte Zutaten zu entdecken und zu erfahren, was man daraus machen kann. Das mag ich sehr. Ich kann mich erst ab April einschreiben. Ich werde deinen Blog ab jetzt mal folgen.
    Liebe Grüße und danke für deinen sehr lieben Kommentar:)

    http://blaubarschmaedl.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Von dieser Knolle habe ich ja noch nie etwas gehört. Super interessant. Und ich finde, dass das was du damit gezaubert hast super lecker aussieht :)

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. interessant, aber sieht nicht so nach "meinem" aus ;)

    AntwortenLöschen

Blog Design by Get Polished