Dienstag, 14. Februar 2012

Kürbiszeit

zur Wiederverwendung gekennzeichnet von neweyes.altblog.com

Die Kürbiszeit ist zwar schon fast vorbei, ich habe im Supermarkt aber doch noch ein schönes Exemplar eines Butterkürbis' erstanden und mich an einer scharfen Kürbis-Ingwer-Suppe.

*den Butterkürbis (ca. 2kg) sowie eine Chilischote abwaschen und in Stücke schneiden (er muss nicht geschält werden)
*eine Süßkartoffel, 2 Karotten, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen und eine 2cm Ingwerknolle schälen und in Stücke bzw. den Knoblauch und den Inger in feine Scheiben schneiden
*ein paar Zweige Rosmarin und Thymian abwaschen, abrupfen und kleinschneiden
*Chili, Knoblauch, Ingwer und Zwiebel in einem Topf mit einem guten Schuss Olivenöl anbraten
*ein Stück Butter hinzugeben; wenn sie geschmolzen ist die Kräuter hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen
*die Kürbis-, Karotten- und Süßkartoffelstücke zusammen mit 2 Litern Hühnerbrühe in den Topf geben
*aufkochen lassen und eine halbe Stunde köcheln lassen, bis Kürbis und Süßkartoffeln weich sind
*die Suppe pürieren und mit Baguette servieren


Tip: angebratenes Hühnerfleisch passt auch sehr gut in die Suppe!

Hier noch ein (leider nur Handy-) Bild von meinem Ergebnis:


Lasst es euch schmecken!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Blog Design by Get Polished